Alternativer Vorschlag von HSPH, AAFP für die Entwicklung von web-Inhalten auf Getränke


Kostenloser link, um Wissenschaft-basierte Inhalte auf HSPH beliebten Ernährung source-website vorgeschlagen

Führende Harvard School of Public Health (HSPH) Ernährung und Gesundheit-Forscher Walter Willett, M. D., Dr. P. H., hat einen Brief geschrieben, der Präsident-elect der American Academy of Family Physicians (AAFP) bietet eine alternative zu der Organisation die Entscheidung, im Oktober angekündigt, zu akzeptieren, einen sechsstelligen grant aus der Coca-Cola Company an der Entwicklung von web-Inhalten auf Getränke und Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils.

In seinem 9. November 2009 Brief, Willett, Vorsitzender der Abteilung für Ernährung an HSPH und ein professor an der Harvard Medical School deutet darauf hin, dass AAFP einen link auf Ihrer website zu HSPH beliebten Ernährung Source-website – (www.hsph.harvard.edu/nutritionsource), das mehrere Seiten enthält einfach-zu-Lesen Sie Inhalte für Laien, wie man eine gesunde Ernährung.

Der gesunde Getränke-Abschnitt der Website, „die Auswahl Gesunder Getränke“ (http://www.hsph.harvard.edu/nutritionsource/healthy-drinks/), bietet Ratschläge, wie, begrenzen zuckerhaltige Getränke Verbrauch und praktische Leitlinien auf die Menge an Kalorien und Zucker in der Limo, Saft und anderen beliebten Getränken. Es bietet auch kalorienarme Getränke als einen Weg, um zu verringern das Risiko von übergewicht.

„Ich möchte bieten Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, den link zu unserer website Inhalt und RÜCKFÜHRUNG der Finanzierung auf Coca-Cola“, sagt Willett in dem Brief. (Für eine Kopie des vollständigen Brief, gehen Sie zu http://www.hsph.harvard.edu/news/press-releases/files/willett_coca_cola_letter_final.pdf). AAFP Ankündigung seiner „Allianz“ mit Coca-Cola gibt es hier: http://www.aafp.org/online/en/home/media/releases/newsreleases-statements-2009/consumeralliance-cocacola.html

Willett stimmt, dass es wichtig ist, Informationen darüber bereitzustellen, wie die Menschen integrieren kann, Lebensmittel und Getränke, die Sie lieben in einer insgesamt gesunden lebensstil. Er weist jedoch darauf hin, dass die Forschung überwiegend deutet darauf hin, dass der Verzehr von Zucker beladenen Limonaden ist eine führende Ursache von Korpulenz in den USA heute ist, und dass Kinder besonders gefährdet sind.

Die Verlinkung auf Inhalte, die bereits erstellt und geprüft von der Harvard School of Public Health, ohne Finanzierung durch die Industrie anbieten würde, AAFP die Möglichkeit, diese Informationen zu liefern, um diejenigen, die zu besuchen Ihre website fast sofort, Willett sagt.

Schreibe einen Kommentar