Arthritis Tarife festlegen zu schweben

Von Dr Ananya Mandal

Nach neuen Schätzungen die Zahl der Menschen mit arthritis in der festgelegt ist, steigen mit Prognosen, dass 1,500,000 Schotten werden das Leben mit der Erkrankung bis 2030.

Der Bericht vom charity-Arthritis Care stellt den Aufstieg nach zu einer Alterung der Bevölkerung und wachsende problem der Fettleibigkeit. Der Bericht, OA Nation 2012, sagte, dass man in fünf Schotten, die sind über 50 und übergewicht werden von Arthrose betroffen sein, die dazu führen können chronische Schmerzen und Müdigkeit. Mehr als die Hälfte der Patienten gezwungen werden, zu Fuß, wie es ist zu schmerzhaft, die Nächstenliebe hinzu. Derzeit werden rund 750.000 Schotten sind arthritischen und die Nächstenliebe hat davor gewarnt, dass der prognostizierte Anstieg eine weitere Belastung auf NHS.

Die Warnung wurde nach einer Umfrage im Auftrag der Nächstenliebe zeigten sich 71 Prozent der UK 8,5 Millionen osteoarthritis (OA) Patienten sind in irgendeiner form von ständigen Schmerzen und eins in acht beschreibt den Schmerz oft als „unerträglich“.

Judith Brodie, CEO von Arthritis Care, sagte: “OA Nation 2012 zeigt deutlich, dass die individuelle, wirtschaftliche und Gesellschaftliche Belastung von OA ist schon enorm, aber mit einer alternden und zunehmend übergewichtigen Bevölkerung die Zukunft schaut düster aus. Wir brauchen politische Entscheidungsträger und Experten zu nehmen, der Zustand ist ernst; zu implementieren, robust und sinnvolle Strategien zu befassen, wie Arthrose behandelt und verwaltet in Großbritannien und zur Verbesserung der Gesundheit.“

Philip Conaghan, professor für muskuloskelettale Medizin an der Universität von Leeds, vorhergesagt, dass weitere Millionen Menschen würden bald betroffen sein, die durch die joint-Erkrankungen, weil eine alternde Bevölkerung und eine wachsende problem der Fettleibigkeit. „Großbritannien steht vor einer Flutwelle von Schmerzen aufgrund von Arthrose, wie die Zahl der Menschen über 50 steigt dramatisch und Fettleibigkeit weiter steigen“, sagte er. „Die Aktion wird sofort gebraucht – wir haben Büste diesen Mythos, schmerzende Gelenke sind ein unvermeidlicher Teil des älterwerdens, dass wir oben zu setzen mit.“

Die online-Umfrage von 2,001 Menschen mit OA, die zwischen November und Dezember letzten Jahres, fand das Durchschnittliche Alter bei der Diagnose lag bei 57, aber so viele wie ein in fünf, werden jetzt diagnostiziert im Alter von jünger als 45.

Menschen mit OA -, die am häufigsten wirkt sich auf die Hüften, Knie und Hände – Gesicht £2,6 Milliarden zusätzliche Kosten pro Jahr als Ergebnis der Zahlung für medizinische Rezepte, heizkosten und Fahrtkosten, die Forschung gefunden. Jeder fünfte musste die Arbeit aufgeben oder vorzeitig in den Ruhestand, weil Ihre Symptome. Etwa 140 000 Hüft-und Knieprothesen werden pro Jahr durchgeführt, auf der NHS, weil der OA zu einem Preis von mindestens £700million.

Knapp über die Hälfte der Befragten – 52 Prozent – sagten, Sie hätten aufgegeben oder reduziert zu Fuß, da Sie mit der Diagnose der Erkrankung, und 44 Prozent sagten, Sie haben keine übung in allem, trotz Gutachten, dass übung ist eine der besten Behandlungen für die Krankheit.

Professor Conaghan sagte, “Es ist frustrierend, dass diese Umfrage zeigt, viele Menschen werden weniger aktiv, wenn diagnostiziert mit OA, wenn alle klinischen Evidenz legt nahe, dieses ist das Schlimmste, was Sie tun können, weil das halten verschieben kann tatsächlich stärken die Gelenke und verbessern die Symptome. Wir müssen sicherstellen, dass Patienten bessere Informationen und Beratung über diese.“

Er fügte hinzu, „Es gibt so viele Möglichkeiten, um Hilfe bei Arthrose-Schmerzen, einschließlich der Einnahme von Schmerzlinderung Medikamente, die Stärkung der Muskeln, die Einnahme von aerobic übung, Gewicht zu verlieren, wenn angebracht und im schlimmsten Fall der Gelenkersatz-Operation – es ist also keineswegs Untergangsstimmung.“

Liam O ‚ Toole, chief executive von Arthritis Research UK, sagte: “Wir begrüßen diesen Bericht. Die zunehmende Belastung der Arthrose ist genau der Grund, warum wir weiterhin auf eine Steigerung der Forschungsförderung in dieser Krankheit in den letzten Jahren. Eine alternde und übergewichtige Bevölkerung eine zunehmend dramatische Auswirkungen auf das Niveau der Arthrose aber als Großbritanniens größte Geldgeber der Forschung in die Ursache, Behandlung und Heilung von arthritis, wissen wir, dass der wirkliche Unterschied kommt von der wissenschaftlichen Durchbrüche.“

Schreibe einen Kommentar