Artimplant reports Netto-Verlust von SEK 5,2 Mio zum Dritten Quartal 2010

Artimplant AB (STO:ARTIB):

— Der Nettoumsatz für das Dritte Quartal belief sich auf SEK 5,1 Millionen (5.5) und für Januar-September SEK 14,9 Millionen (18.2).

— Der Nettoverlust für das Dritte Quartal belief sich auf SEK 5,2 Millionen (4.7) und für Januar-September SEK 15,0 Mio (13.2).

— Ergebnis je Aktie Einheit für das Dritte Quartal belief sich auf SEK -0.09 (-0.08) und für Januar-September SEK -0.25 (-0.22).

— Artimplant die eigenen Umsatz weiter zu erhöhen und wurden äquivalent zu 65% (40) der Produkt-Umsatz für das Dritte Quartal und 59% (30) für den Zeitraum Januar-September.

— Artimplant eigenen Vertrieb in den USA verdreifachte sich in der gleichen Zeit, dass die Einnahmen aus der Lizenz-Umsatz halbierte sich im Vergleich mit Januar-September 2009.

— Artimplant die Strategie konzentriert sich auf marketing mit gesteigerter Intensität in den eigenen Vertrieb in den USA.

— Artimplant umgesetzt hat, Personalabbau entspricht einer jährlichen Einsparung von etwa SEK 5 Millionen mal die Kündigungsfristen haben zu einem Ende kommen.

— Studie wurden Daten vorgestellt, die unterstützt die Verwendung von Artelon® in einer Reihe von Behandlungs-Anwendungen.

Ereignisse nach dem Ende der Periode,

— Artimplant die Kapitalerhöhung war überzeichnet von 89% und, wie geplant, erwirtschaftete Kapital input für das Unternehmen von etwa SEK 38,5 Millionen vor dem Problem der Kosten.

— Das Problem wird zunehmen, die Anzahl der Serie-B-Aktien von 59,244,790, von 58,669,790 zu 117,914,580. Die Anzahl der Serie A Aktien bleibt unverändert auf 575,000. Die Gesamtzahl der Aktien nach der Ausgabe ist somit 118,489,580.

— Die Gesamtzahl der Stimmen folgenden das Problem ist 123,664,580.

Schreibe einen Kommentar