Australian ländlichen Gesundheitswesen marode mit Geldmangel: Bericht

Von Dr Ananya Mandal, MD

Die neuesten Daten zeigt, dass Medicare bezahlt mindestens $670 Millionen weniger im ländlichen Australien in den Jahren 2006-07 Hausarzt-und anderen primären Gesundheitsdienste als für die Städte. Insgesamt mindestens $2,1 Milliarden jedes Jahr ist kurz, in der öffentlichen Gesundheitsausgaben für die ländlichen Regionen im Vergleich zu Städten. Auch gibt es ein $500 Millionen underspend in ländlichen Gebieten auf die PBS, und mindestens $1 Milliarde Fehlbetrag auf zahn-und allied health.

Die zahlen offenbart wurden, die von der australischen Institut der Gesundheit und der Wohlfahrt und der National Rural Health Alliance. Es wurde Hinzugefügt, dass der pro-Kopf-Medicare Lücke zwischen der bush-und den Städten stieg um über 10 Prozent zwischen 2001 und 2007. Ländlichen Regionen litten aus Mangel an Grundversorgung machen Bewohner neigen zu einem Krankenhausaufenthalt führt zu $830 Millionen zusätzliche Kosten in der Zweijahresperiode 2006-07. In der Zweijahresperiode 2006-07 ländlichen Australier verpasste die 25-Millionen-Dienstleistungen von ärzten, diagnostische tests und PBS-Rezepte. Dies bedeutet ein Defizit von mehr als 3,5 Dienste und Skripte für jede ländliche Mann, Frau und Kind.

Jenny-Mai, die Vorsitzende des “ National Rural Health Alliance, die im Auftrag der AIHW-Bericht, sagte, dass die ländlichen Defizit im Gesundheitswesen „darf so nicht weitergehen“ hinzufügen, dass der Mangel an Ausgaben bedeutet, dass die Menschen gezwungen waren, um mehr teure Behandlung in Krankenhäusern. Die Rural Health Alliance executive director Gordon Gregory hinzu, „ich hoffe, dass die Beweise, die wir haben, heute wird dafür sorgen, dass die Regierung Mittel Medicare Einheimischen in den ländlichen Gebieten ausreichend zur Wiederherstellung des Gleichgewichts im ländlichen Gesundheitssektor zu verbringen, die Rechte Mengen von Geld vorne, Krankheit, Prävention, frühe intervention… So haben wir nicht zu verbringen so viel Geld auf dem back-end, auf akut-Krankenhäusern.“

Die Gesundheit Minister ‚ s office in Reaktion sagte, dass diese zahlen sind alt, und die Labour-Regierung hat bereits gesteigert, ländliche Gesundheit-Ausgaben von fast $800 Millionen. Die Bundes-Gesundheits-Minister ‚ s office, sagte, dass die Howard-Regierung hat $1 Milliarden der Ausgaben für die Gesundheit, und, dass die Arbeit verstärkt es um $21 Mrd. im Jahr 2008.

Schreibe einen Kommentar