Bezos Familie Geschenke $20M Fred Hutchinson Wissenschaftler für die Entwicklung von neuen Krebs-Immuntherapien

Fred Hutchinson Cancer Research Center Wissenschaftler Streben nach neuen Krebs heilt – und die Patienten profitieren von Ihnen bekam einen enormen Schub heute, wenn der Bezos family verpflichtet, 20 Millionen Dollar zur Unterstützung der Entwicklung von neuen Krebs-Immuntherapien. Es ist die größte einzelne Beitrag im Fred Hutch Geschichte.

„Wir haben verfolgt die Arbeit von Fred Hutch Wissenschaftler führen in den letzten Jahren in die viel versprechenden Bereich der Immuntherapie zur Bekämpfung von Krebs und werden so ermutigt durch die spektakulären Ergebnisse bei Patienten mit Leukämien und Lymphomen“, sagte Mike Bezos im Namen der Bezos family. „Das Potenzial, greifen jetzt andere Krebsarten, die mit diesem Ansatz ist zu groß, nicht zu nehmen, diese Forschung zu die nächste Ebene. Wir glauben, dass die Wissenschaftler am Fred Hutch sind bereit, diese Herausforderung, und wir freuen uns über die Unterstützung Ihrer Bemühungen.“

Larry Corey, M. D., Präsident und Direktor Hutch, sagte: „Wir sind unendlich dankbar, dass der Bezos family für dieses Bemerkenswerte Geschenk. Es wird uns ermöglichen, zu erweitern Dynamik, die wir eingerichtet haben, in der Verwendung von genetisch veränderten menschlichen T-Zellen zur Behandlung von Krebs.“

Wird das Geschenk aktivieren Fred Hutch, zusammen mit seinen Partnern an der University of Washington und Seattle Cancer Care Alliance, zu verbinden langjährige Entdeckung in der Krebs-Immuntherapie mit den neuesten Technologien zu transformieren, die Behandlung für common solid tumor Krebs, einschließlich der Lunge, Eierstöcken, Bauchspeicheldrüse und Dickdarm.

„Der Beitrag kommt zu einer entscheidenden Zeit“, sagte Corey. „Wir haben starke Anzeichen dafür, dass die Immuntherapie wirksam sein wird, für ein viel breiteres Spektrum von Krebsarten, und wir haben jetzt die Ressourcen zu nutzen, um unsere Technologien zu entdecken, Ziele für einige der tödlichsten Krebsarten.“

Frederick R. Appelbaum, M. D., executive vice president und stellvertretender Direktor von Fred Hutch, genannt der Bezos family Geschenk „unbezahlbar.“

„Ihre Begeisterung für diese Arbeit und die Auswirkungen kann es auf die Patienten bedeutet uns sehr viel. Sie sind außergewöhnliche Verbündete“, sagte er.

Dies ist nicht das erste mal, das Bezos Familie hat eine Partnerschaft mit Fred Hutch-Kraftstoff-lebensrettende Krebs-Forschung. Im Jahr 2009 stellte die Familie eine katalytische $10 Millionen-Dollar-challenge-Geschenk zu unterstützen, die Forschung zur Immuntherapie. Mit der kollektiven philanthropischen Unterstützung generiert, die Herausforderung, Fred Hutch Forscher haben sich stetig weiterentwickelt, Ihre Arbeit von Labor-Experimente zur frühen phase-Studien für Patienten mit bestimmten Leukämien und Lymphomen.

„Wir haben Methoden entwickelt, die für die deutliche Verbesserung der adoptiven T-Zelltherapie, bei der bestimmte Zellen des Immunsystems sind neu programmiert, zu erkennen und zu zerstören, ein patient Krebs“, sagte Appelbaum. „Frühe Ergebnisse mit Lymphom-und Leukämie-Patienten, die resistent auf die Chemotherapie waren unglaublich ermutigend. Dies sind Patienten, die mit buchstäblich Pfund des Tumors, die behandelt werden, mit weniger als einem thimbleful von T-Zellen und Ihre Tumoren zu Schmelzen. Sie erhalten einen kompletten Remissionen in einer Angelegenheit von Tagen – nicht Monaten, Tagen.“

Jetzt, mit der Bezos family Fortsetzung der Partnerschaft, Seattle-basierten Wissenschaftler optimieren, eine noch breitere Palette von Projekten und erweitern die Forschungs-Erfolge jenseits von Blutkrebs, der sogenannten „soliden Tumoren.“

„Das sehen unsere anfängliche Investition übersetzt in eine Therapie, die wirklich verändern das Leben der Patienten in eine Tiefe Art und Weise ist so motivierend. Es gibt uns Optimismus für die Zukunft,“ Jackie Bezos sagte.

„Krebs bekam, der Sprung auf uns, aber es muss nicht das Letzte Wort haben.“

Schreibe einen Kommentar