Coffein-haltigen energy drinks Gefährdung von Jugendlichen

Eltern hüten. Wenn Ihr Knirpse und teens bekommen Ihre Hände auf Ihre Energie-drinks, könnten Sie erleben Anfälle, Herzklopfen oder andere Probleme haben, fahren Sie ins Krankenhaus, in die Notaufnahme.

Kinder am meisten gefährdet zu sein scheinen diejenigen, die regelmäßig konsumieren, die immer beliebter Coffein-haltigen energy drinks oder schlucken unten eine relativ große Menge der Flüssigkeit in einer kurzen Zeitspanne, nach der Rutgers University Gift-Steuerelement-Experten.

„Diese Getränke für Erwachsene. Wenn junge Kinder trinken, Sie verbrauchen eine große Menge von Koffein für Ihren Körper Masse. Im minimum, werden Sie verdrahtet – nur als Erwachsener würde – und es könnte schwierig sein für die Eltern zu trösten Sie oder Sie zu beruhigen,“ sagt Bruce Ruck, Direktor der Droge-Informationen und beruflichen Bildung für die New Jersey Gift-Information & Education System (NJPIES) an der Rutgers New Jersey Medical School in Newark. „Auch die Kinder haben möglicherweise Schwierigkeiten beim einschlafen oder Erfahrung Tremor, Angst, Unruhe, Herzklopfen, übelkeit oder Erbrechen. Von mehr Sorge, Sie erleben eine schnelle Herzfrequenz oder Krampfanfälle.

„Die Eltern müssen sich der Risiken bewusst sein und behandeln dieser Getränke, als würden Sie ein Medikament. Speichern Sie Sie auf einem hohen Regal, Weg von der Ansicht. Wenn Sie Jugendliche haben, sollten Sie überwachen Sie Ihre Exposition,“ Ruck hinzu.

Energy drinks Bergen auch Gefahren für Jugendliche, vor allem, wenn mit Alkohol gemischt oder Bestrafung workouts. Steven Marcus, Vorstand und ärztlicher Direktor des NPIES, betont, dass Jugendliche und junge Erwachsene sind von Natur aus Risiko-Nehmer. Und wer körperlich aktiv ist, Gesicht zusätzliches Risiko in dieser Zeit des Jahres. „Das ist, wenn high-school-und College-Athleten starten Ihre „ramp-up“, sagt Marcus. „Der Einsatz von energy-drinks, gepaart mit anstrengenden übung in heißem Wetter produzieren kann, eine potenziell tödliche situation.“

Risiken im Zusammenhang mit energy-drinks machte Schlagzeilen vor kurzem, als die Mutter von einem kalifornischen teenager, der starb von Herzrhythmusstörungen in 2012 verklagt ein energy-drink-Firma, die behauptet, seine Produkt verursacht Ihr 19-jähriger Sohn gehen in Herzstillstand. Er angeblich verbraucht zwei Dosen täglich für drei Jahre vor seinem Tod.

Hell gestaltete Verpackung scheint auch der Grund sein, jüngere Kinder sind angezogen von energy-drinks. Einige der bunten Containern ähneln, Getränkedosen, andere passen in die Palme Ihrer hand. Die kleinen Behälter können erlauben, dass jüngere Kinder, um Fehler, die Energie-Getränke für die Getränke, die Sie verbrauchen in der Regel. Einige Jugendliche und auch junge Erwachsene finden sich in einer Notaufnahme, nachdem Sie regelmäßig konsumieren diese beliebten Getränke.

Einer aktuellen Ausgabe von Clinical Toxicology, journal of the American Association of Poison Control Centers berichtet, dass Kinder unter 6 Jahren, die konsumiert Koffein-Infusion energy-drinks entfielen mehr als die Hälfte der energy-drink-Verwandte Toxizität Fälle, in denen Kind Krankheiten, die gemeldet wurden, um die US-amerikanischen National Poison Data System.

Diese schockierende Statistik wurde offengelegt, die auf den Fersen von der American Medical Association fordern ein Verbot der Vermarktung von energy-drinks an Kinder unter 18 Jahren ausstehende weitere wissenschaftliche Studien. Die Sorge? Die Leichtigkeit, mit der Kinder Zugang zu diesen hoch koffeinhaltige Getränke, führen zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen und sogar zum Tod führen.

Personen am meisten gefährdet zu sein scheinen, denen, die Sie konsumieren diese Getränke regelmäßig hat – und das bis zu 50 Prozent der Jugendlichen und Jungen Erwachsenen, nach einem aktuellen Bericht in der Fachzeitschrift Pediatrics. Koffein Ebenen in-drinks wie Monster, Red Bull und Rockstar im Bereich von etwa 6 Milligramm bis 242 Milligramm pro portion, und einige Container haben mehr als eine portion. Im Vergleich dazu ein 8-Unzen Tasse Kaffee enthält etwa 100 Milligramm.

Vertrieb von energy-drinks, die in den amerikanischen Markt in Mitte der 1980er Jahre, stieg auf $12,5 Milliarden im vergangenen Jahr und zeigen keine Anzeichen der Verlangsamung. NJPIES begonnen hat, auf eine öffentliche Aufklärungskampagne in den traditionellen und sozialen Medien zu drängen Vorsicht beim Verzehr dieser Getränke. Der Staat ist nur Gift control center, NJPIES bietet Informationen über Gift Prävention und Behandlungen, einschließlich der kostenlosen Beratung, über seine gebührenfreie 24/7-hotline.

Ruck erklärte auch, dass, zusätzlich zu große Mengen an Koffein, die meisten Energie-Getränke enthalten Süßstoffe, Vitamine und vielleicht pflanzliche Produkte, von denen einige möglicherweise halten Sie versteckte Risiken für bestimmte Personen.“Als ein Beispiel, die FDA hat eine Warnung ausgegeben sein Jahr gegen den Einsatz von DMAA (1,3-dimethylamylamine) in energy-drinks und Nahrungsergänzungsmittel,“ Ruck-Noten. „DMAA ist im wesentlichen eine Amphetamin-ähnliche Substanz, bekannt, in höheren Dosen zu erhöhen Blutdruck.“

Schreibe einen Kommentar