Das Verständnis der wirtschaftlichen Auswirkungen der „girl effect‘

In diesem post in die Bill & Melinda Gates Foundation „Ungeduldigen Optimisten“ blog, Jill Sheffield, Gründer und Präsident von Frauen Liefern, reagiert auf eine Stellungnahme Stück veröffentlicht in the Guardian ‚ s „Poverty Matters Blog“ am Freitag in die Ofra Koffman — ein Leverhulme postdoctoral fellow in der Abteilung für Kultur, Medien und Kreativwirtschaft am King ‚ s College London — „Fragen, die Beiträge, die die Mädchen und Jungen Frauen machen können, zu Wirtschaften, wenn Sie die Verzögerung der Geburt,“und argumentiert, „dass die so genannten“ Mädchen-Effekt „Verzögerung der Geburt nicht unbedingt“ stop-Armut, bevor es beginnt, “ als das Department for International Development (DFID) Forderungen.“ Sheffield schreibt, „Die Fähigkeit zu entscheiden ob und Wann Sie Kinder haben ist ein riesiges Stück des Puzzles, um das „Girl Effect“, aber es ist nicht das einzige Stück. … Der „Girl Effect“ ist eine Fusion aus genau diesen drei Komponenten: Sicherheit, Gesundheit und Leistung“ (2/15).

Diesen Artikel Drucken Drucken Gesamten Bericht

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

Schreibe einen Kommentar