Dell erweitert seine Partnerschaft mit dem TGen Global zu erweitern Präzision-Medizin-Studie für Krebserkrankungen bei Kindern

Dell kündigte heute seine erweiterte Partnerschaft mit dem Translational Genomics Research Institute (TGen) zu helfen, klinische Forscher und ärzte weltweit erweitern Sie die Reichweite und die Auswirkungen des weltweit ersten Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Präzisions-Medizin-Studie für Krebserkrankungen bei Kindern.

Das Engagement umfasst eine zusätzliche $3 Millionen Dell-Zuschuss zu unterstützen, die weitere Zusammenarbeit mit TGen und Unterstützung, Neuroblastom und Medulloblastom Translational Research Consortium (NMTRC) erweitert, der pädiatrischen Krebs-klinische Studien in der EMEA-Region, beginnend mit Standorten in Frankreich und im Libanon. Dies ist der zweite grant Dell zur Verfügung gestellt hat TGen zu beschleunigen, die Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern, die Ihre gesamten Beiträge zu mehr als 15 Millionen US-Dollar seit 2011.

Der Zuschuss wird auch ermöglichen TGen zu verwenden Dell-Technik, um genomische Sequenzierung zum Zeitpunkt der Diagnose und ermöglichen TGen zu erweitern, Ihre Fähigkeiten der Vergangenheit Krebserkrankungen bei Kindern zu unterstützen-Sequenzierung für die anderen medizinischen Bedingungen, die Kinder betreffen, einschließlich der seltenen Kinderkrankheiten. Durch die Nutzung der Kapazität von Dell-Technologie-Infrastruktur, TGen ist in der Lage, leiten einige von seine Aufmerksamkeit und Ressourcen, um die Forschung über seltene Krankheiten-Sequenzen und den Familien helfen, Antworten schneller.

Mit den meisten großen Krankenhäusern fehlt die Zeit und das budget für Forschung der pädiatrischen Krebs-Behandlungen, TGen das Ziel zu erreichen und behandeln so viele Kinder wie möglich. Allerdings, wenn man die Unterstützung von Patienten weltweit, ist es klar, dass es nicht mehr gelang, alle seine Daten-Verarbeitung aus den USA Mit der Zeit läuft aus für viele seiner Patienten, TGen benötigten eine Lösung, die Sie Vertrauen konnte und würde, reduzieren die Menge an Zeit benötigt, um zu finden und Sequenz genomische Daten. Basierend auf einer erfolgreichen Partnerschaft in den U. S, TGen und Dell entschlossen, zu verlängern Ihre Partnerschaft und erweitern Sie Ihre Unterstützung für die Region EMEA.

„Zeit ist das Wesen in unserer Linie der Arbeit, so dass wir ständig durch die Lieferantenbeurteilung zu versuchen, finden Sie das richtige Werkzeug für den job. Dell versteht was wir versuchen zu erreichen-keine leichte Forderung in die Welt der schnell-Feuer-Genom-Sequenzierung-und es hat den Partnerschaften und hardware, um uns zu helfen“, sagte James Lowey, TGen Vice President of Technology.

TGen das erweiterte Partnerschaft mit Dell wird dazu beitragen, Sie zu optimieren, eine high-performance-computing-Infrastruktur, die es den Wissenschaftlern ermöglichen, zu analysieren und zu speichern riesige Mengen an genetischen Daten schneller und erreichen mehr Patienten als je zuvor. Datum, TGen in der Lage war, die Erhöhung der Anzahl der computational Stunden von 376 Prozent und die Zeit verringern, die es nimmt, um zu analysieren, einen Patienten molekularen Daten — ein Prozess, der verwendet, um zehn Tage-bis sechs Stunden. Diese Ergebnisse werden jetzt repliziert werden, in der EMEA-Region, die Infrastruktur, die Waage leicht zu bedienen ist die erhöhte Anzahl der Patienten, die über die neuen Websites.

„Wir sind stolz darauf, zu helfen TGen in EMEA gewinnen Sie an Geschwindigkeit und Effizienz, die es braucht, um sicherzustellen, dass mehr Kinder profitieren von zeitnahen, lokalen und effektive Behandlung. Kinderkrebs ist ein Problem, das betrifft zu viele Leben, und wir sind verpflichtet zu liefern, benchmark-Lösungen und support, um sicherzustellen, dass das team in TGen sind in der Lage, um den Fokus auf das wichtigste Arbeit“, sagt Aongus Hegarty, Präsident von Dell EMEA.

Schreibe einen Kommentar