Diabetische Retinopathie-Therapie-Innovationen: ein interview mit Richard Kirk, CEO von Polyphotonix

Interview mit James White, MPsych

Erkenntnisse aus industryRichard KirkCEO, Polyphotonix

Können Sie mir einen kurzen überblick der diabetischen Retinopathie (DR) und wie es wirkt sich auf die Patienten?

In Großbritannien gibt es derzeit über 3,5 Millionen Menschen, die diabetes haben, mit einer Wachstumsrate übersteigt 280.000 Menschen pro Jahr. Die diabetische Retinopathie ist die häufigste Komplikation des diabetes.

Die häufigste Ursache für Sehkraft bedrohende Retinopathie ist das diabetische Makula-ödem (DMO). Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch das austreten von fluid aus beeinträchtigt Blutgefäße innerhalb der zentralen Netzhaut: 240,000 Menschen (8%) mit diabetes in der UK haben eine klinisch signifikante DMO und 100.000 Menschen mit DMO visual impairment.

Das retinale Bild des rechten Auges in Typ-I-DM mit finger-zählen die Sehschärfe (VA) und Hyperglykämie: nachgewiesene schwere Makula-ödem, exsudate, neovascular, und zahlreiche Flamme-förmige Blutungen.

DR und DMO zu entwickeln, die in 90% der Typ-1-Diabetiker und 67% der Typ-2-betroffene. RNIB Daten für das Jahr 2015 quotes die Zahl der Menschen mit Diabetes in Großbritannien über 4 Millionen, von denen über 1,1 Millionen hintergrund-Retinopathie und 128,725 nicht-proliferative oder eine proliferative Retinopathie. Mit der Inzidenz von Diabetes steigt um 50% zwischen 2010 und 2030, es gibt einen tsunami von Kosten konfrontiert, sowohl Gesundheits-und Sozialdiensten.

Die diabetische Retinopathie und die diabetische makulopathie kann dazu führen, vollständiger Verlust des Sehvermögens. Jedoch, die meisten der Verlust der Sehkraft durch diabetes ist vermeidbar, wenn die Behandlung gegeben wird, früh.

Können Sie bitte beschreiben, wie die diabetische Retinopathie und Makula-ödeme sind gedacht, um zu bilden?

Es gibt ein wachsender Körper der Forschung, die gefunden hat, dass Krankheiten, wie diabetische Retinopathie und Makula-ödem getrieben werden, im Teil, durch einen Mangel an Sauerstoff auf die Netzhaut (retinale Hypoxie). Die Netzhaut wird mehr Sauerstoff pro Einheit Masse als jedes andere Gewebe im Körper aufgrund der Tatsache, dass Photorezeptoren haben einen enorm hohen Grundumsatz.

Die Nachfrage nach Sauerstoff wird noch größer in der Nacht, steigt um rund 40% als rod Photorezeptoren dunkel-Anpassung. In dem gesunden Auge, dies ist nicht ein problem, wie das Auge bietet gerade genug, um durchzukommen. Menschen mit diabetes haben Häufig mikrovaskuläre Schäden, die beginnen können, zu gefährden retinalen Durchblutung und den transport von Sauerstoff und einmal im Umlauf ist ausreichend gefährdet ist, wird das Ergebnis retinale Hypoxie.

Der Körper die Natürliche Reaktion auf diese ist zu fördern neues Wachstum der Blutgefäße zu kompensieren, der durch Freisetzung von vascular endothelial growth factor (VEGF), aber leider sind diese neuen Blutgefäße sind schwach und leiden unter Leckage von Flüssigkeit, die Ergebnisse in die diabetische Retinopathie und das diabetische Makula-ödem.

Was sind die Kosten, die im Zusammenhang mit der Behandlung von DR?

Diabetes ist eine riesige ökonomische Belastung der Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt. In Großbritannien, wo wir sind, diabetes Kosten unserer National Health Service (NHS) mehr als £10 Milliarden (EUR 15,3 Milliarden) pro Jahr – 10 Prozent des gesamten Gesundheitsbudgets – und einen großen Anteil der Kosten für Medikamente zur Behandlung der okulären Komplikationen des diabetes.

Es kann nur noch schlimmer werden, da die Prävalenz des diabetes steigt, möglicherweise durch so viel wie 50 Prozent bis 2030 in Großbritannien, mit der Hand, pharmako – und sozioökonomischen Auswirkungen. Alles das könnte verringern Sie die Anzahl der Krankenhaus – Besuche- und vor allem, anti-VEGF-Injektionen erforderlich, könnte einen großen Unterschied machen, um das Leben der Patienten und Kosten im Gesundheitswesen.

Was sind die aktuellen Patienten Behandlungen für diese Erkrankung?

Die aktuellen Behandlungen für DR sind pan-retinale photokoagulation oder intraokulare Injektionen von anti-VEGF-Medikamente, die sind beide invasiv, zu unbequem für den Patienten und sehr teuer, so dass Sie Behandlungen der Letzte Ausweg. Sie können nur gegeben werden, in einem späten Stadium in der Entwicklung dieser Augen-Komplikationen bei Patienten, die Sehkraft ist stark bedroht.

Behandlung durch Laser-photokoagulation ist eine Behandlung, die effektiv cauterises die betroffenen und geschädigten Blutgefäßen in der Netzhaut. Die Behandlung ist nicht von Dauer und verzögert die unausweichliche Fortschreiten der Krankheit und auch irreversibel Schäden Photorezeptoren.

Die andere Behandlung ist eine intraokulare Injektion von anti-VEGF-Medikamente, die gegen den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor-protein produziert von retinalen Zellen. Diese Behandlung ist innerhalb von sekundären Gesundheitsversorgung zu später DR. Patienten, die aktuell und Kosten von mehr als £6,500 pro Auge pro Jahr.

Der Noctura 400 Behandlung revolutionieren die Behandlung der Diabetischen Retinopathie. Noctura 400 wurde konzipiert als eine vorbeugende Behandlung zu stoppen das Fortschreiten der diabetischen Makula-ödems (DMO) und daher beibehalten Sehschärfe. Das Gerät ist auch eine Bearbeitung zum späteren Zeitpunkt zu einem viel niedrigeren Kosten zu Laufenden Behandlungen.

Klinische Studie und Studie-Daten hat gezeigt, dass Noctura 400 hat das Potenzial, um diesen Zustand zu behandeln, zu einem Bruchteil der Kosten, die Schaffung der Möglichkeit, eine kostengünstige und nicht-invasive Behandlung für die Millionen, die betroffen sind, auf der ganzen Welt.

Können Sie bitte beschreiben, wie die neue Schlafmaske, arbeitet in der Prävention und Behandlung von DR?

Die PolyPhotonix (PPX) Technik bietet eine alternative, nicht-invasive Behandlungsoption, die leicht angenommen (bei deutlich niedrigeren komparativen Kosten-Basis) innerhalb der aktuellen Weg. Noctura 400, mit seinem eingebauten monitoring-und compliance-Funktionen, die speziell entwickelt wurde, als eine überwachte home-based-Therapie, könnten die Grundlage einer neuen Pflege Weg, die Kluft zwischen der primären und sekundären Gesundheitsversorgung. Die künftige Annahme der PPX-Technologie für die vorbeugende Pflege von frühen Stadium DR Patienten bietet eine route zu einer deutlichen Reduzierung der Zahl der Patienten, bezeichnet in der Krankenhaus-eye-service.

Die Behandlung funktioniert nach dem Prinzip, dass die Stäbe in den Augen von dunkel-Anpassung, senkt den Sauerstoffbedarf des Auges in der Nacht, verhindert Hypoxie und dem kompromittierten Blut-Gefäß-proliferation führen kann, in der Netzhaut. Die Maske weist eine niedrige Intensität von Licht einer bestimmten Wellenlänge in die Stäbchen während des Schlafes. Es stellt sich die Stäbe an Ihren tagsüber Zustand, reduzieren die Notwendigkeit für Sauerstoff, die Vermeidung von Hypoxie-Antworten und somit die Verhinderung der progression der DR und DMO.

Der Noctura 400 Schlafmaske besteht aus einem OLED-Display (Organic Light Emitting Diode) Licht befindet sich in einem weich gepolsterten Stoff-Maske, entworfen, um in der Nacht getragen werden, um eine präzise Dosis von Licht-Therapie, bei einem Patienten normale Stunden Schlaf. Die Maske ist so programmiert, verwalten die richtige Dosis Licht jede Nacht, als Teil einer kontinuierlichen Therapie; die Maske auch Maßnahmen, die die compliance der Patienten.

Am Ende der bewilligten Frist (in der Regel 12 Wochen), die Maske wird zurückgegeben, für die Analyse und ein Ersatz-Maske zur Verfügung gestellt. Die erhobenen compliance-Daten ermöglicht es dem Arzt, um zu vergleichen, wie regelmäßig die Maske getragen wurde, mit änderungen in der vision und den Zustand der Krankheit.

Welche Vorteile gibt es, um mit der Schlafmaske über die aktuellen Behandlungen?

Heute sind die Behandlung ist nur verfügbar, wenn die DMO wird eine klinisch signifikante oder zeigt das Fortschreiten der Makula. Die Laser-photokoagulation der Behandlung ist die Standardtherapie bei der DMO wird klinisch signifikant. Obwohl die laser-Behandlung reduziert das Risiko von moderaten visual Verlust von 50% in diesem Stadium ist es nicht wirksam bei der Wiederherstellung der best-korrigierten Sehschärfe (BCVA) und hat erhebliche Nebenwirkungen, die Auswirkungen auf die Lebensqualität des Patienten.

Eine weitere Behandlungsoption ist die Inhibitoren des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktors (anti-VEGF), die ins Auge injiziert. Diese Behandlungen sind teuer und verursachen erhebliche Belastung für Patienten, Ihre Betreuer und das Gesundheitssystem.

Der Noctura 400-Gerät bietet eine neue intervention die Möglichkeit innerhalb des aktuellen NHS care pathway und auch als eine neue intervention versorgt und überwacht, in einem neuen primary care pathway, beide haben das Potenzial für einen signifikanten Patienten und NHS-Ressourcen – /Kosten-Vorteile.

Wird diese neue form der Behandlung, geeignet für alle DR-Patienten? Ist es genauso effektiv wie die Laser-Photokoagulation oder Intraokulare Injektionen?

Der Noctura 400 Schlaf-Maske ist ein medizinisches Gerät der Klasse 2a, die die CE-Zertifizierung, und sein design und Herstellung erfüllen die standards von ISO13485. Die CE-Zertifizierung verlangt den Nachweis von Wirksamkeit, Sicherheit und als solche wird unterstützt durch eine umfassende technische Datei.

Das Gerät abgeschlossen hat, eine Reihe von Studien, und es gibt die Nummer noch im Gange. Klinische Studie haben gezeigt, dass es sehr effektiv, wenn im Vergleich zu aktuellen Behandlungen, die zu einer signifikanten Reduktion oder Abstand von Zysten in der Unterfeld maximale Pathologie. PolyPhotonix beabsichtigt die Veröffentlichung der klinischen Ergebnisse Anfang nächsten Jahres.

Was die klinische Forschung ist PolyPhotonix Durchführung von in dieser Behandlung?

Noctura 400 hat erfolgreich an der klinischen Sicherheit und Wirksamkeit Studien und ist derzeit in der Testphase in über 35 NHS-Krankenhäuser und Kliniken mit mehr als 160.000 Stunden aufgezeichneter verwenden.

PolyPhotonix hat ausgezeichnete Unterstützung für die Entwicklung der Noctura 400, mit peer-reviewed grants von insgesamt £14 Millionen in den letzten 5 Jahren von Innovate UK, NHS, SBRI Healthcare und anderen Quellen. Viel der frühen safety & efficacy-Forschung und Studien wurde durchgeführt an der Universität von Liverpool durch Innovation UK*, KTP-und KTN-Mittel. Phase III (CLEOPATRA) Studien sind im Gange, in einer Reihe von NHS-Krankenhäusern (15+), wie die KERZE (SCHÖN MTEP) in einem anderen 15 NHS-Krankenhäuser. Früh-Produkt design-Arbeit wurde durchgeführt von der Northumbria University.

*Innovate UK ist ein von der Regierung unterstützt KMU (klein – & mittelständische Unternehmen) Inkubator. Sie sind aktiv an den Vorbereitungen für Innovation 2015, die jährliche innovation conference präsentiert andere aussichtsreiche healthcare-Unternehmen wie PolyPhotonix.

Was sind die Forschungsziele für die Zukunft, dass PolyPhotonix Streben?

PolyPhotonix, eine schnell wachsende KMU, ist verpflichtet, die Entwicklung NE England-basierte Produktion und hat einen signifikanten Teil der Wertschöpfungskette in der NE. PPX-Forschung, Entwicklung und Fertigung photonischer Geräte für verschiedene Anwendungen, darunter das Gesundheitswesen, und wir haben eine Reihe von Forschungsprogrammen auf den Weg in Großbritannien können wir leider nicht diskutieren, Sie öffentlich zu machen.

Die Maske ist auch als angenommen durch eine Reihe von Schmieden health care services.

PPX ist auch die Entwicklung von high-volume manufacturing-Prozesse für die Herstellung von OLED-Geräten.

Der Noctura 400 Schlafmaske ist derzeit für Patienten, die privat zugelassenen Optikern sowie durch unsere nationalen Anbieter, Die Außerhalb der Klinik, die ein Haus Optiker service. PolyPhotonix auch Spenden 5% der britischen Einnahmen zu Kämpfen für das Augenlicht, Großbritannien eye research charity.

Wo können Leser mehr Informationen finden?

Auf dem Noctura web-site gibt es eine Reihe von Empfehlungen von Patienten enthalten, sowie ein OCT-scan von einem Patienten, der Noctura 400, zeigt die vorher-und nachher-scans (bei einer 6-Monats-Frist).

Es gibt einige gute links und Informationen auf www.noctura400.com und www.polyphotonix.com

Über Richard Kirk

Mit über 15 Jahren Erfahrung im Bereich der medizinischen Forschung und gedruckte Elektronik, Richard ist auch ein anerkannter Pionier in der material-Wissenschaft und Ihre Anwendungen.

Er ist gutgeschrieben, für viele weltweit ersten Applikationen mit anorganischen und der organischen Licht-emittierenden Materialien. Er ist ein regelmäßiger keynote-speaker International und setzt sich auf eine Reihe von Industrie-und government advisory boards. Richard und seine Firma wurden mit vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen für innovation, Forschung und Wirtschaft.

Mit einem frühen Leben als erfolgreicher Künstler, der in mit Sitz in Frankreich, Richard hat eine Gründliche Verständnis des kreativen Prozesses und einen einzigartigen Blick auf die Entwicklung von Märkten für innovative Forschung.

Schreibe einen Kommentar