Die Forschung zeigt, dass dramatische mütterlichen Gewicht-Verlust-verhindert übergewicht bei Ihren Kindern


Neue Studie findet die intrauterine Umwelt kann bestimmen, ob ein Kind bestimmt ist, beleibt zu werden

Jugendliche und junge Kinder der übergewichtigen Mütter, die eine Gewicht-Verlust-Chirurgie vor der Schwangerschaft gefunden wurden, haben eine geringere Prävalenz von übergewicht und eine deutlich verbesserte Kardio-metabolische Marker, wenn Sie im Vergleich zu Geschwistern geboren vor dem gleichen adipösen Mütter hatten Gewicht-Verlust-Chirurgie. Diese neue Studie wurde für Die Veröffentlichung in der Endocrine Society Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism (JCEM).

Adipositas führen zu Insulinresistenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Komplikationen während der Schwangerschaft und ist ein Hauptverursacher der Todesursachen in den Industrienationen. Frühere Studien von beleibten schwangeren Frauen haben gezeigt, dass sich Adipositas und deren Begleiterkrankungen übertragen werden können, um Ihre Kinder, was zeigt, dass die intrauterine Umwelt kann bestimmen, ob ein Kind bei der Geburt bereits bestimmt, beleibt zu werden.

„Unsere Studie bestätigt frühere Untersuchungen, die belegen, dass die intrauterine Umwelt wichtiger sein kann als die Gene und die postnatale Umwelt, wenn es um die Assoziation zwischen mütterlichem übergewicht und Adipositas im Kindesalter“, sagte Johannes Kral, MD, PhD, SUNY Downstate Medical Center in Brooklyn, NY und co-Autor der Studie. „Keine medizinischen oder chirurgischen Behandlung, um übergewicht zu reduzieren und bestehende metabolische Erkrankungen vor der Schwangerschaft kann eine Investition in das Leben der zukünftigen Nachwuchs.“

Gewicht-Verlust-Chirurgie begrenzt die Menge der Nahrung, die eine person verbrauchen kann. Einige dieser Tätigkeiten auch einschränken, die Menge der Nahrung, die verdaut werden können. Diese Besondere Studie konzentrierte sich auf Frauen, die durchgemacht hatten biliopankreatische diversion (BPD) vor, Schwanger zu werden. BPD verpasst dem normalen Prozess der Verdauung durch den Magen kleiner und Regie Nahrung zu bypass-Teil des Dünndarms, was zu weniger Kalorien-absorption.

Insbesondere, Forscher untersuchten 49 Mütter, die durchgemacht hatten BPD-Operation und Ihre 111 Kinder (Alter von 2,5 und 25 Jahren). Alle Mütter in dieser Studie hatten Kinder, die geboren wurden, bevor dann nach Ihrem Gewicht-Verlust-Chirurgie. Die Forschung festgestellt, dass Kinder, die geboren wurden, nachdem Ihre Mutter unterzog Gewicht-Verlust-Chirurgie reduziert hatte, Geburts-Gewicht und Taillenumfang und waren dreimal weniger wahrscheinlich zu stark fettleibig. Darüber hinaus Kinder geboren, nachdem Ihre Mutter die Gewicht-Verlust-Chirurgie habe sich verbessert, die Herz-Kreislauf-Marken, einschließlich reduzierte insulin-Widerstand und niedrigere Cholesterin.

„Nach unserem wissen, unserem Papier ist die erste, zu zeigen, dass dramatische mütterlichen Gewicht-Verlust-Ursachen metabolische Verbesserungen in Ihre Kinder“, sagte Kral. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass übergewichtige Frauen sollten ermutigt werden, um Gewicht zu verlieren, bevor Sie Schwanger, und wenn Sie dann Schwanger ist, sollte begrenzen Ihre Gewichtszunahme. Für jene Frauen, die daran interessiert, sowohl die chirurgische Behandlung und die Kinder haben, glauben wir, sollte eine Operation an Erster Stelle. Verhinderung von übergewicht und die Behandlung effektiv bei Jungen Frauen verhindern könnten, dass eine weitere übertragung auf die zukünftigen Generationen.“

Schreibe einen Kommentar