Die gesunden Milchsäure-Bakterien im Honig können Bienen Bekämpfung von bakteriellen Infektionen

Die Mägen der wilden Honig Bienen sind voll von gesunden Milchsäure-Bakterien, die Bekämpfung von bakteriellen Infektionen in beiden Bienen und den Menschen. Eine Zusammenarbeit zwischen Forschern an drei Universitäten in Schweden – der Universität von Lund, die Schwedische Universität für Landwirtschaftliche Wissenschaften und Karolinska Institutet – produziert hat Erkenntnisse könnten ein Schritt zur Lösung der Probleme beider Bienensterben und Antibiotika-Resistenzen.Veröffentlichten die Forscher jetzt Ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift „PloS ONE“ und den legendären science-Fotograf Professor Lennart Nilsson vom Karolinska Institutet hat gezeigt, die Ergebnisse mit seinen einzigartigen Bildern.Heute, viele Menschen Essen, gesunde Milchsäurebakterien, die Hinzugefügt werden, um Lebensmittel wie Joghurt. „In unseren früheren Studien haben wir uns angeschaut, Honig-Bienen in Schweden. Was haben wir jetzt aus unseren internationalen Studien, dass, historisch gesehen, Menschen aller Kulturen konsumiert haben, der weltweit größten natürlichen Mischung von gesunden Bakterien in form von Honig“, sagt Alejandra Vasquez, ein Forscher an der Universität Lund. In wilden und frischen Honig, der Honig-Jäger sammeln von Bienen Nester in den hohen Klippen und Bäume, es gibt Milliarden von gesunden Milchsäure-Bakterien, die aus 13 verschiedenen Arten. Dies ist im Vergleich mit den 1-3 verschiedenen Arten gefunden, die in kommerziellen probiotischen Produkte, erklärt Sie. Die Honig-Bienen dieser Bakterien für die 80 Millionen Jahre, um zu produzieren und schützen Sie Ihren Honig und Ihre Bienenbrot (Blütenpollen), die Sie produzieren zu füttern, das ganze Bienenvölker. Die Forscher haben jetzt gezeigt, dass die gesunden Milchsäure-Bakterien bekämpfen die beiden schwersten bakteriellen Erkrankungen zu beeinflussen Honig die Bienen.In der Zeitschrift Artikel, die Forscher beschreiben, wie die Bienen haben diese gesunden Bakterien in Ihren Honig Mägen und dass Sie die Bakterien, die als Neugeborene von den Erwachsenen Bienen füttern. Die Forscher haben auch gesehen, dass große Mengen von schädlichen Mikroorganismen wie Bakterien, Hefen und Pilze gefunden werden, in dem Nektar und pollen, den die Bienen sammeln Sie von den Blumen, um Honig und Bienenbrot. Diese Mikroorganismen zerstören konnten, die Nahrung durch Gärung und Schimmel in nur ein paar Stunden, aber in der Tat, die gesunden Bakterien im Honig Magen tötet alle Mikroorganismen. „Als Menschen haben gelernt, die Verwendung von Honig zur Behandlung von Halsschmerzen, Erkältungen und Wunden, die unsere Hypothese ist, dass die gesunden Bienen-Bakterien auch töten kann schädlich-Borreliose Bakterien in den Menschen. Wir haben vorläufige, unveröffentlichte Ergebnisse, die zeigen, dass dies könnte ein neues Werkzeug ergänzen oder sogar ersetzen Antibiotika“, sagt Alejandra Vasquez.Die vorliegende Studie zeigt auch, dass die Bienen‘ gesunden Bakterien sterben, wenn der Imker behandeln die Bienen prophylaktisch mit Antibiotika, die in Erster Linie nur in den USA passiert. Die Bienen haben Ihre eigene Abwehrsystem gegen Krankheiten in form von kooperativen, gesunden Bakterien. Allerdings ist dieses system geschwächt ist kommerziell gezüchtete Bienen, die mit Antibiotika behandelt werden, leiden unter stress, Essen synthetische Nahrung anstatt Ihre eigenen Honig und Bienenbrot und sind gezwungen, zu Fliegen in die Felder mit Pestiziden bespritzt. „Unsere Ergebnisse liefern die wissenschaftliche community mit einem einzigartigen Schlüssel, der erklären könnte, warum die Bienen sterben, weltweit in die geheimnisvolle ‚colony collapse disorder'“, sagt Tobias Olofsson.

Schreibe einen Kommentar