Die Lancet-journal veröffentlicht BENLYSTA BLISS-52-Studie gegen SLE

Human Genome Sciences, Inc. und GlaxoSmithKline PLC (GSK) gab heute die Veröffentlichung der BLISS-52-Studie von BENLYSTA® (belimumab) bei Autoantikörper-positiven Patienten mit aktiven systemischen lupus erythematodes (SLE) in Der Fachzeitschrift Lancet (http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(10)61354-2/abstract).

Die BLISS-52-Studie, eine von zwei zulassungsrelevanten Phase-3-Studien, wurde eine Doppel-blind, placebo-controlled, multi-center-überlegenheit-Studie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von belimumab plus Standardtherapie gegenüber Plazebo plus Standardtherapie bei Autoantikörper-positiven Patienten mit aktivem SLE. BLISS-52 randomisiert und behandelt 865 Patienten an 90 klinischen Zentren in 13 Ländern, vorwiegend in Asien, Südamerika und Osteuropa. Die Phase-3-Programm für belimumab ist die größte klinische Programm, das jemals durchgeführt bei Patienten mit SLE.

Ein Kommentar begleitet Die Lancet Artikel wurde verfasst von John H. Stone, M. D., von Massachusetts General Hospital und der Harvard Medical School (http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(10)61354-2/abstract).

Belimumab ist ein Prüfpräparat Drogen-und die erste in einer neuen Klasse von Medikamenten genannt BLyS-spezifischen Inhibitoren. Es wird entwickelt von HGS und GSK unter einer co-Entwicklung und Vermarktung Abkommen in 2006. Die FDA hat zugewiesen BENLYSTA ein Verschreibungspflichtiges Medikament Benutzer Fee Act Ziel Termin März 10, 2011.

Schreibe einen Kommentar