Die Mehrheit der Angehörigen der Gesundheitsberufe scheitern zu beraten Patienten über Ihre fitness zu fahren

Viele Gesundheitsexperten sind nicht die Leute beraten, die mit medizinischen Bedingungen, die Einfluss auf Ihre Fähigkeit zu fahren, ob Sie sich hinter das Steuer, entsprechend Forschung von der Universität von Warwick.

Forscher von der Universität Warwick Medical School haben festgestellt, viele Heilberufe sind nicht die sagen, die Patienten mit bestimmten Erkrankungen wie diabetes oder visuelle Beeinträchtigung, wenn Sie nicht fahrtüchtig.

In einer Studie für die Abteilung für Transport, die Forschungs-team untersucht wissen und Einstellungen von Angehörigen der Gesundheitsberufe gegenüber die Beratung der Patienten über Ihre fitness zu fahren. Die Forscher rekrutierten 1519 Gesundheit Profis, 358 Patienten und 55 medical school Personal an der Studie.

Das Forschungsteam, geführt von Dr. Carol Hawley, Principal Research Fellow an der Warwick Medical School, fanden die ärzte in der Ausbildung wenig Nachhilfe auf medizinische Aspekte der fitness zu fahren.

Sie fanden auch, dass, obwohl die meisten Gesundheitsexperten waren sich der Fahr-und Fahrzeug Licensing Agency (DVLA) Richtlinien, die besagt, fitness zu treiben, viele waren nicht in der Lage, zuverlässig zu unterscheiden zwischen medizinisch ungeeignet Treiber, borderline-Treiber und die Treiber passen. Wenn präsentiert, mit Papier Fallstudien von Patienten, die nur 7,5% erzielte alle von Ihnen richtig.

Wenn Sie mit vorgestellt eine gehandelt Szenario eines Patienten, Fahruntüchtigkeit, 75% der Angehörigen der Gesundheitsberufe fehlgeschlagen zu beraten, auf das fahren. Die Ergebnisse zeigten auch 40% der Angehörigen der Gesundheitsberufe vereinbart, die Sie nicht über ausreichende Kenntnisse der DVLA Fahrtüchtigkeit Richtlinien.

Als Teil der aktuellen DVLA-Lizenzsystem gibt es eine gesetzliche Pflicht der Individuen zu erklären, das auftreten oder eine Verschlechterung einer Krankheit, die möglicherweise Auswirkungen auf Ihre Fahrtüchtigkeit. Diese Anforderung ist bekannt auf Führerschein Antragsformulare und in begleitenden Informationsbroschüren.

Beratung der öffentlichkeit über die medizinischen standards der fitness zu fahren, wird herausgegeben von der DVLA in einer Broschüre und auf Direkt.reg.uk.

Für medizinische Fachkräfte, die DVLA haben an der Entwicklung des General Medical Council die neuen Leitlinien zur Schweigepflicht und reporting medizinische Bedingungen, an die DVLA. Es gibt auch verschiedene Projekte in der Entwicklung wie das E-learning für die Assistenzärzte und die DVLA arbeitet mit der Abteilung für Gesundheit zur Entwicklung eines Lern-Moduls auf medizinische Bedingungen und driver licensing Bewusstsein.

Dr. Hawley ‚ s research veröffentlicht wurde, als einen main report, zusammen mit neun sub-Berichte, die von der Abteilung für Transport.

Sie sagte: „Obwohl die information vorhanden ist und die Ergebnisse deuten darauf hin, Gesundheitswesen bewusst von der DVLA Fahrtüchtigkeit Richtlinien, Sie hatte eine schlechte wissen, wie die Richtlinien, die für bestimmte Bedingungen.

„Es ist auch die Unsicherheit darüber, welche Gruppen von Angehörigen der Gesundheitsberufe sind verantwortlich für die Information eines Patienten darüber, wie Sie Ihren Zustand beeinflussen können, Ihre Verkehrstüchtigkeit. Interviews mit Patienten ergaben, dass nur ein Drittel von Ihnen hatte bereits empfohlen, die über Ihre fitness zu fahren, ohne um Rat zu Fragen.“

Dr. Hawley sagte der DVLA bereits Schritte unternommen, um die weit verbreitete Kenntnis und Einbeziehung der aktuellen Leitlinien für die öffentlichkeit und Angehörige der Gesundheitsberufe. Allerdings hat Sie Hinzugefügt, Sie müssen vereinfacht werden, um Sie benutzerfreundlicher und mehr training nötig war, für Mediziner und Medizinstudenten.

Schreibe einen Kommentar