Die neuen Daten findet 50% Rückgang der Herz-Chirurgie Wartezeiten in Alberta und BC

Neue Daten von der University of Calgary, Faculty of Medicine zeigt, dass die Wartezeiten für eine Reihe von Herzoperationen nach unten gegangen in der Nähe von 50 Prozent in Alberta und British Columbia.

Das Ziel der Studie war es zu untersuchen, Wartezeiten für die perkutane koronare intervention (PCI) und koronaren bypass-Operation (CABG), nach der der patient unterzogen wurde, die Diagnose durch einen Prozess namens Katheterisierung. PCI ‚ s sind gemeinhin als Ballon-Angioplastie und bypass beziehen offenen Herzen oder einer bypass-Operation.

Die Arbeit wurde geleitet von Danielle Südlichen , Dr. William Ghali, Dr. Merril Knudtson und Ihr team. Es wurde veröffentlicht in der April-Ausgabe des Canadian Journal of Cardiology.

„Wir investieren in Versorgung von Herzpatienten und es ist positiv zu zeigen strategische Investitionen getätigt wurden, und warten Sie, mal nach unten gegangen“, sagt Ghali, der Direktor des Calgary-Institut für Bevölkerung und Öffentliche Gesundheit (CIPPH) und Mitglied des Libin Cardiovasular-Institut von Alberta, an der U of C.

Die Studie spekuliert, dass die wesentlichen änderungen sind das Ergebnis einer balance zwischen Angebot und Nachfrage. Die Versorgung würde zugeschrieben werden, die Versorgung von mehr Mitteln, mehr Katheterisierung Labors zur Verfügung, und mehr PCI ‚ s durchgeführt.

„Über die Dauer der Studie, der Nachweis wurde die Montage den Wert zu bestätigen, die dringend Zugang zu PCI für Patienten mit den akuten Formen der koronaren Herzkrankheit. Diese Erkenntnis bereitgestellt hat, die größte motivation für die Mobilisierung von zusätzlichen Ressourcen“, sagt Knudtson, von den Autoren der Studie und ein Mitglied des Libin Cardiovasular-Institut von Alberta, an der U of C.

Die Nachfrage für kardiologische-Prozeduren möglicherweise haben sich leicht verringert aufgrund der verringerten Belastung des Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Zusammenhang zu einer verbesserten medizinischen Therapien und der reduzierten zahlen von ACS Krankenhausaufenthalte. Besser post-Verfahren die Ergebnisse, wie Medikamente und Innovationen, führt auch zu weniger wiederholen Sie die Prozeduren.

Die Studie basiert auf gesammelten Daten aus Alberta und B. C. nur, durch die Provinzen ausführliche Datenbank von Patienten, die sich herzchirurgischen Verfahren.

Schreibe einen Kommentar