Die Objektive Ansprechrate vielversprechend nach crizotinib bei NSCLC

Durch Sarah-Kerl, medwireNews Reporter

Mehr als die Hälfte der neueste ausgewertet Teilnehmer aus den Laufenden phase-II-PROFIL 1005 Studie mit crizotinib gegen ALK (anaplastische Lymphom-kinase-gen)-positivem, fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC), erreicht ein Ziel, tumor response, berichten Forscher.

Nach einem median 25 Wochen zweimal täglich crizotinib 250 mg in 3-wöchigen Zyklen, 53% von den 255 Patienten in der Studie, die waren auswertbar für die tumor-response Juni 2011 erreicht hatte, diesen Meilenstein entsprechend der Response Evaluation Criteria in Solid Tumors (RECIST), berichten die Forscher.

Die first-in-class, oral, klein-Molekül wettbewerbsfähig ALK-inhibitor, der hatte auch ein gutes verträglichkeitsprofil, sagt co-Autor Gregory Riley (Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, USA), in einer Erklärung an die Presse. Knapp über 6% der 439 NSCLC-Patienten mit verfügbaren Daten zur Sicherheit erlebt ein schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis, wie zum Beispiel Atemnot.

„Crizotinib weiter zeigen ein gutes Sicherheitsprofil bei Patienten mit vorbehandeltem ALK-positiven fortgeschrittenen NSCLC,“ sagte Riley. „Quality-of-life-Daten zeigten klinisch aussagefähige Verbesserung in der globalen Lebensqualität und in der Lunge-Krebs-Symptome, wie Abgeschlagenheit, Husten, Dyspnoe und Schmerzen in der Brust,“ fügte er hinzu.

Riley stellte die Ergebnisse auf der 2012 Multidisciplinary Symposium in Thoracic Oncology in Chicago, Illinois, USA.

Das PROFIL 1055 Kohorte Alter median 53 Jahre und jeder patient unterzogen wurde, mindestens zwei fehlgeschlagenen Chemotherapien, die vor der Aufnahme in die Studie. Riley und Kollegen beobachtet, der median 11 Monate Dauer der Reaktion, mit einem median progression der Krankheit-überleben von nur 8 Monaten auf diesem letzten follow-up.

Die Mehrheit der Behandlung-bedingten unerwünschten Wirkungen berichtet wurden, niedrig-Grad 1 oder 2 (auf der eine Gemeinsame Terminologie Kriterien für Unerwünschte Ereignisse-Skala), für visuelle Effekte, die am häufigsten berichtet, bei 50%, gefolgt von übelkeit, bei 46%, Erbrechen bei 39%, und Durchfall, bei 35%.

In allen 12 Patienten hatten schwerwiegende unerwünschte Ereignisse, einschließlich Dyspnoe (n=4), pneumonitis (n=4), febrile Neutropenie (n=2) und nierenzysten (n=2).

„Diese Ergebnisse liefern starke Beweise für crizotinib als therapiestandard bei fortgeschrittenem ALK-positiven NSCLC“, schlussfolgert das Forscherteam.

Lizenziert durch medwireNews mit freundlicher Genehmigung von Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Keine dieser Parteien befürworten oder empfehlen jedes kommerzielle Produkte, Dienstleistungen oder Ausrüstung.

Schreibe einen Kommentar