E-Reader motiviert den Jungen, während Mädchen lieber richtige Bücher


Studie findet e-Reader haben entgegengesetzte Wirkung auf die middle-school-Mädchen, die Probleme mit dem Lesen

Middle school boys bewertet Lektüre wertvoller ist als eine Tätigkeit nach zwei Monaten mit einem e-reader, nach einer neuen Studie.

Die Ergebnisse kommen von einer Studie von 199 Schülern der Mittelstufe, die Probleme mit dem Lesen und wer nahm an einer Lesung Verbesserung-Klasse, inklusive Amazon Kindle e-reader, sagte einer von den Autoren der Studie, Dara Williams-Rossi, Southern Methodist University, Dallas.

Die Forscher fanden, dass Jungen durchweg hatten ein höheres selbstkonzept von Ihrer lese-Fähigkeiten als die Mädchen sowohl vor als auch nach der Verwendung der e-Reader. Nach der Verwendung des e-readers, Jungs „Einstellung über den Wert des Lesens verbessert, während die Mädchen die“ Einstellung abgelehnt, sagte Williams-Rossi, ein Assistent klinischen professor in der Annette Caldwell Simmons School of Education und die Menschliche Entwicklung an der SMU.

Technik motivierten Jungen; Mädchen scheinen lieber richtige Bücher

„Die Technik erschien zu motivieren, die Jungen zu Lesen, während viele Mädchen bevorzugten die eigentlichen Bücher“, sagte Williams-Rossi, der auch Direktor der undergraduate-Programme in Simmons. „Die Daten zeigen die Mädchen Vorliebe waren statistisch signifikant und besonders faszinierend. Dies ist Teil einer 3-Jahres-Studie und die Daten kamen auf halbem Weg durch, so dass wir die Fortsetzung unserer Untersuchung und Befragung von Mädchen zu verstehen, Ihre Reaktion auf den e-Readern. Kann es sein, dass Sie lieber mich mit aktuellen Büchern und dass Sie freuen sich am gemeinsamen Lesen mit Ihren Freunden.“

Unter den befunden, die die Schüler in der Regel gern über e-Reader und viele das Gefühl, dass es mit dazu beigetragen, Ihre Lesung zu verbessern. In der sechsten und siebten Klassen waren mehr begeistert als die Achtklässler über den e-Readern, die Forscher gefunden.

Basierend auf anekdotische Kommentare von den Kindern, fanden die Forscher den e-Lesern löste Aufregung unter den Schülern, was positive Aufmerksamkeit für die Schüler in der Lektüre Verbesserung Klassen. Im Laufe der Studie, Wort über den e-Reader verbreiten sich rund um die Schule und die Schüler, die nicht in der Lektüre Verbesserung Klassen begann mit der Frage, wie Sie sich anschließen konnte „die Kindle-Klassen.“Zugang zum Internet-eine Herausforderung; steigert die Notwendigkeit für Lehrer-überwachung

Für die Studie, die Forscher erstellte e-books auf dem Kindle e-Readern 199 Studierende an einer städtischen Mittelschule in Texas. Die Schüler hatten etwa 15 bis 25 Minuten während Ihrer stillen Lektüre Verbesserung Unterrichtsstunde zum Lesen von high-interest-Kapitel Bücher und Geschichten auf dem Kindle. Bücher enthalten 25 Klassiker, darunter Der Zauberer von Oz und Black Beauty, sowie ghost stories und Gruselgeschichten, die am beliebtesten waren. Studenten sagten, Sie Lesen zwischen einem und vier e-books im Laufe der zwei-Monats-Studie.

Lehrer im Allgemeinen gedacht, die e-Reader besser bekommen, Ihre nur ungern Leser verlobt, aber Sie berichteten, frustriert durch die Studierenden einfache Internet-Zugang über den Bezirk, Wi-Fi, die Sie benötigt, um monitor die Schüler genauer an. Auch die Lehrer hatten die Zeit zu verbringen halten den e-Reader geladen, ausgecheckt und gesperrt jede Nacht, aber die Lehrer sagten die Forscher, die Sie planen, integrieren, e-Leser in Ihren Klassen in den kommenden Jahren.

Insgesamt sind die Schüler und Ihre zwei Lehrer bewertet die Erfahrung als sehr befriedigend. In Fragen einzelner Schüler, was Sie gerne über die e-Leser, Sie sagte, Sie mochte nicht tragen zu müssen, eine Menge von Büchern, die Sie gern anderen Schülern nicht zu wissen, Ihre Lesung Ebene oder die Wahl von Buch; und Sie mochten, dass das Buch, das Sie lasen, immer verfügbar war, und hatte nicht entfernt worden aus dem Klassenzimmer. Die voice-to-text-Funktion war beliebt bei den Studenten, für die Englisch eine zweite Sprache ist.

Er beschreibt Ihre Reaktionen auf die e-Leser, Studenten beraten, Verbesserungen zu den Kindle und die Bücher: ein Licht, so ist es zu Lesen in der Dunkelheit; Bilder; mehr Bücher; graphic novels.Mittelschüler Lesen weniger als jüngere Schüler; „langweilige Weise, Zeit zu verbringen“

Ergebnisse der Studie wurden veröffentlicht in der Internationalen Zeitschrift der Angewandten Wissenschaft und Technik als „Ungern-Leser in der Grundschule: Erfolgreiche Engagement von Text Mithilfe der E-Reader“ – verfasst von Williams-Rossi mit drei anderen Forschern, die alle aus Fort Worth, Texas: Twyla Miranda, Texas Wesleyan University; Kary A. Johnson, Die das Lesen-Verbindung; und Nancy McKenzie, Tarrant Community College. Einen link zu der Studie an http://tinyurl.com/d3b6avw.

„Es ist unvermeidlich, dass der e-reader-Technologie geben wird-school-Klassenzimmer,“ sagte die Autoren. „Unsere Studie zeigt Gründe, e-Reader kann von Vorteil sein, insbesondere, um die nur ungern Leser in den mittleren Klassen.“

Die bisherige Forschung in dem Bereich hat gezeigt, dass die Obere Grund-und Mittelschule Studenten neigen dazu, Lesen weniger als jüngere Schüler wegen der verbrachte Zeit mit Ihren Freunden und anderen Aktivitäten. Auch diese gleichen Schüler, besonders Jungen, können es nicht Wert zu Lesen, so viel wie Sie Taten, als Sie jünger waren. Eine Studie hat herausgefunden, dass die meisten Studierenden an das Lesen ist eine „langweilige Weise die Zeit zu verbringen.“

Unter jenen Studierenden, die Forschung hat gezeigt, dass gering qualifizierte Leser Schwierigkeiten haben, ab -, Fort-und finishing ein Buch, und, dass Sie vereitelt, indem Sie Wortschatz und Leseverständnis Herausforderungen. Erfahrene Leserinnen und Leser, auf der anderen Seite, genießen Sie Bücher.

Forscher haben vorgeschlagen, dass technische gadgets, erweiterten text-und eine günstigere Umgebung dazu bringen könnte, nur ungern Leser. Aus diesen Gründen geben die Autoren eine Studie, um zu sehen, wie ungern Leser reagieren auf e-readers. Rotary International Club erworben, der e-Reader für die Forschung.

Schreibe einen Kommentar