Erhöhte mütterliche Einnahme von Cholin besser für das baby

Schwangere Frauen können zusätzliche Anreize, um bulk-up auf Brokkoli und Eier jetzt, dass eine Studie der Cornell University hat herausgefunden, erhöhte mütterliche Zufuhr des Nährstoffes Cholin senken könnte, Ihren Kindern die Chancen der Entwicklung von Bluthochdruck und diabetes im späteren Leben.

In einer Studie unter der Leitung von Marie Caudill, associate professor of nutritional sciences und graduate student Xinyin Jiang, eine Gruppe von dritt-trimester schwangeren Frauen konsumiert 930 Milligramm Cholin, mehr als das doppelte der empfohlenen 450 Milligramm-Tagesdosis. Das Ergebnis für Ihre Babys war 33 Prozent niedrigeren Konzentrationen von cortisol – ein Hormon, das in Reaktion auf stress auch erhöht Blut-Zucker – im Vergleich zu jenen aus einer Kontrollgruppe von Frauen, die verbraucht etwa 480 Milligramm Cholin.

Caudill glaubt, dass dies geschah, weil das Cholin verändert das Expressionsmuster von Genen, die in der cortisol-Produktion. Die Arbeit, veröffentlicht diese Woche online in der Zeitschrift Der Federation of American Gesellschaften für Experimentelle Biologie, ist die erste menschliche Studie, deuten auf eine Rolle für Cholin in die „Programmierung“ der wichtigsten biologischen Prozesse in der baby -.

„Die Ergebnisse der Studie erhöhen die aufregende Möglichkeit, dass eine höhere mütterliche Cholin Einnahme kann counter einige der negativen Auswirkungen von pränatalem stress auf die Verhaltens -, neuroendokrine und metabolische Entwicklung bei den Nachkommen,“ sagte Caudill.

Dies könnte besonders für Frauen mit ängsten und Depressionen während der Schwangerschaft, sowie Erkrankungen wie pre-eclampsia.

„Eine Dämmung des baby‘ s Reaktion auf stress als Folge von mom verbrauchen zusätzliche Cholin während der Schwangerschaft zu erwarten wäre, um das Risiko von stressbedingten Krankheiten wie Bluthochdruck und Typ-2-diabetes im gesamten Leben des Kindes“, fügte Sie hinzu.

Sie sagte weitere Studien sind notwendig, um zu bestätigen, die Ergebnisse der Studie und weitere erkunden Sie die langfristigen Auswirkungen. Nahrungsquellen für Cholin gehören Eigelb, Rindfleisch, Schweinefleisch, Huhn, Milch, Hülsenfrüchte und einige Gemüse. Die meisten pränatale vitamin-Ergänzungen nicht enthalten Cholin.

„Wir hoffen, dass unsere Daten informieren Sie über die Entwicklung der Cholin-Aufnahme-Empfehlungen für schwangere Frauen, die eine optimale Entwicklung des Fötus und reduzieren die Gefahr von stressbedingten Krankheiten“, sagte Caudill.

Schreibe einen Kommentar