ESCEO-und IOF Ehren von Dr. Mary L. Bouxsein mit ESCEO-IOF Herbert Fleisch-Medaille


– Preis präsentiert von der ESCEO und IOF anlässlich des europäischen Kongresses über Osteoporose und Osteoarthritis (ESCEO13-IOF) in Rom, Italien

Dr. Mary L. Bouxsein wurde mit der ESCEO-IOF Herbert Fleisch-Medaille zu Ehren Ihrer Arbeit im Bereich der Skelett-Fragilität.

Die jährliche Auszeichnung der europäischen Gesellschaft für Klinische und Wirtschaftliche Aspekte der Osteoporose und Osteoarthritis (ESCEO) und der International Osteoporosis Foundation (IOF), im Wert von 20.000 EUR, erkennt ein Forscher, der die gemacht hat, herausragende und wegweisende Leistungen in der grundlegenden Wissenschaft Knochen.

Die Medaille wurde vorgestellt auf einer Preisverleihung während der Eröffnung des europäischen Kongresses über Osteoporose & Arthrose (ESCEO13-IOF), in Rom, Italien.

Professor John A. Kanis, IOF Präsident, sagte, „Die ESCEO-IOF Herbert Fleisch-Medaille ist benannt zu Ehren des Verstorbenen Professor Fleisch, ein Pionier in der Osteoporose-Forschung. Wir freuen uns, dass Dr. Mary Bouxsein, dessen Arbeit wesentlich beeinflusst haben Kenntnisse über Knochen-Biomechanik, Kraft-und Mikroarchitektur wurde als Gewinner dieser renommierten Auszeichnung.“

Dr. Bouxsein derzeit hält gemeinsame Berufungen als Assistant Professor für Orthopädische Chirurgie an der Harvard Medical School, adjunct Assistant Professor of Mechanical Engineering an der Boston University, und ist auch ein Mitglied der Fakultät in der MIT-Bioastronautics Programm. Ihre Forschung konzentriert sich auf das Verständnis Skelett zerbrechlichkeit aus Sicht der Biomechanik, und enthält Studien anhand von Tiermodellen und humanen postmortalen Gewebe, sowie klinische Untersuchungen. Sie hat auch ein starkes Interesse an der Nutzung des neuartigen nicht-invasiven imaging-Methoden, um vorherzusagen, Frakturrisiko und überwachen Reaktion auf die Osteoporose-Therapien.

Schreibe einen Kommentar