Experte in der Gentherapie verbindet sich Die Kinder s Hospital of Philadelphia

Beverly L. Davidson, Ph. D., ein landesweit prominenter Experte in der Gentherapie, in Das Krankenhaus der Kinder von Philadelphia (CHOP) heute. Dr. Davidson, die untersucht, gen-Therapie für neurodegenerative Krankheiten, kommt von der Mitte für Gen-Therapie an der Universität von Iowa. Sie diente als associate director im Center, sowie der Leiter des Gentherapie-Vektor-Kern, und statt der Roy J. Carver Biomedizinische Forschung Lehrstuhl für Innere Medizin an der Universität. Sie war auch Vize-Präsidentin der Abteilung für Innere Medizin und wurde Professor für Innere Medizin, Neurologie und Physiologie und Biophysik.

Sie wurde benannt nach Arthur V. Meigs Lehrstuhl für Pädiatrie an HACKEN und gemeinsam mit dem Krankenhaus die Abteilung der Pathologie und Labormedizin. „Wir herzlich willkommen Dr. Davidson zu unserem Krankenhaus, und freuen uns, dass Sie gewählt hat, um auch in Zukunft wegweisende Gentherapie-Forschung hier,“ sagte Robert W. Doms, M. D., Ph. D., Pathologe-in-chief am Krankenhaus der Kinder von Philadelphia. „Sie wird erheblich verbessern unsere Fähigkeit, zu übersetzen wichtige biologische Entdeckungen in zukunftsweisende Therapien für tödliche Krankheiten.“

Darüber hinaus ist Dr. Davidson als neuer Direktor der Mitte für Zelluläre und Molekulare Therapeutika zu HACKEN. Die mission des Zentrums ist die Nutzung Grundlagenforschung in der Zell-und Gentherapie und in der Entwicklung neuer Therapieansätze für bisher unheilbare Erkrankungen. Der erste Direktor des Zentrums, Katherine A. High, M. D., sagte, „ich bin begeistert, dass wir in der Lage gewesen, zu rekrutieren eines der führenden translationalen Ermittler in den USA zu dienen, wie der nächste Direktor des Zentrums. Ich führte das Zentrum für die letzten zehn Jahre, und ich eifrig freuen uns auf die Innovationen des nächsten Jahrzehnts unter Dr. Davidson ‚ s Führung.“

Dr. Davidson hat sich auf die geerbte genetische Krankheiten, die Sie angreifen, das zentrale Nervensystem, mit einem besonderen Fokus auf die kindheit beginnende neurodegenerative Erkrankungen wie Batten-Krankheit und ähnliche Krankheiten genannt lysosomale speicherkrankheiten. Bei diesen Erkrankungen, das fehlen von einem Enzym beeinträchtigt Lysosomen, Proteine, die eine entscheidende Rolle bei der Beseitigung unerwünschter Nebenprodukte des zellulären Metabolismus. Schlacken sammeln sich dann im Gehirn und führen zunehmend schwere Hirnschäden.

Dr. Davidson hat das Studium der Zellbiologie und Biochemie dieser Erkrankungen, und entwickelt neuartige Methoden, um therapeutisch wirksame Gene in das zentrale Nervensystem. Ihr Labor-team ist es gelungen, in der Umkehrung neurologische Defizite in kleinen und großen Tiermodellen der Krankheit, und arbeitet, um vorab dieser Ansatz zur Behandlung von menschlichen Krankheiten.

Neben lysosomale speicherkrankheiten, studiert hat Sie andere ererbten neurologischen Erkrankungen wie Chorea Huntington und die spino-cerebelläre Ataxie. In diesen Studien, Sie hat geliefert, Formen der RNA, um die Gehirne von Tieren zu schweigen, die Aktivität der Krankheit-verursachenden Gene. Sie ist auch die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern am Massachusetts General Hospital in tierexperimentellen Studien der Alzheimer-Krankheit.

Obwohl viel von Dr. Davidson ‚ s Forschung hat zentriert auf die Bereitstellung von vorteilhaften Genen des zentralen Nervensystems, die virale Vektoren, die Sie entwickelt hat, sind für die anderen Organe und Gewebe—zum Beispiel in der gen-Therapie richtet sich an der Lunge oder in der Leber.

Dr. Davidson, der erhielt Ihren Ph. D. in biological chemistry von der University of Michigan, und diente auf der Fakultät der institution, tritt der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania.

Dr. Davidson diente als Vorstandsmitglied und Schatzmeister der amerikanischen Gesellschaft für Zell-und Gentherapie, ist derzeit auf den Wissenschaftlichen Beirat der Erbkrankheit Foundation, und ist Inhaber des Lehrstuhls für Medizinische Wissenschaften, der American Association of the Advancement of Science. Sie dient auch auf einem National Institutes of Health (NIH) review group auf der translationalen Ansätzen für menschliche Erkrankungen.

Sie ist principal investigator von über einem Dutzend Stipendien der NIH und der verschiedenen Stiftungen, hat dazu beigetragen, Hunderte von Publikationen, um die wissenschaftliche Literatur, und die dient in den Redaktionen der Molekulare Therapie und Molekulare Humangenetik, zusätzlich zu den bisherigen Positionen, die auf anderen Redaktionen.

Schreibe einen Kommentar