Forscher entdecken neues gen-regulation, DNA-Verhalten von Brustkrebs-Zellen


PA unter den Chemikalien, die in der Studie

Krebs-Forscher entdeckten eine bislang unbekannte Art der Genregulation und DNA-Verhalten bei Brustkrebs-Zellen, die möglicherweise führen, um einen besseren Einblick über die Umwelt die Exposition gegenüber östrogen-ähnliche verbindungen.

Eine neue Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Genome Research, die von Forschern an Der Ohio State University Comprehensive Cancer Center-Arthur G. James Cancer Hospital und Richard J. Solove Research Institute (OSUCCC-James), liefert den ersten Nachweis, dass die Zellen regulieren können viele Gene gleichzeitig durch schleifenbildung der DNA, einen Beitrag zu Krebs, wenn es schief geht. In dieser Studie, die gen-regulation wurde entdeckt, in Brustkrebs-Zellen als Reaktion auf das Hormon östrogen und führte die Inaktivierung von 14 Genen gleichzeitig.

Tim H.-M. Huang, professor der molekularen Virologie, der Immunologie und der medizinischen Genetik in der OSUCCC-James menschlichen Krebs-Genetik-Programm, und Pei-Yin Hsu, Gastwissenschaftler und Forscher in Huang ‚ s lab, entdeckte die DNA-looping-event in einer Brustkrebs-Zelllinie gen-cluster auf Chromosom region 16p11.2. Sie validiert die Suche nach normalen menschlichen Brust-Epithelzellen und zwei Tiermodellen.

Zusätzlich verwendeten Sie die normal-cell-Modell zu bestimmen, ob eine langfristige Exposition zu neun östrogen-ähnlichen Chemikalien kann zu initiieren gen-silencing durch diesen Mechanismus. Diese Chemikalien enthalten, diethylstilbestrol, zwei thalates und bisphenol A (BPA).

Die suppressive Wirkung variiert in normalen Zellen. Wenn die Ermittler ausgesetzt sind eine Gruppe von vier Ratten, die der BPA für 21 Tage, jedoch fanden Sie, dass die gleichzeitige Unterdrückung der zehn Gene, die mit denen vergleichbar, die sich bei 16p11.2. Diese Ergebnisse, sagt Huang, deuten darauf hin, dass eine kontinuierliche Exposition gegenüber östrogen-ähnliche verbindungen, die möglicherweise führt zu einem dauerhaften schweigen der Gene liegt in diesem konservierten cluster.

In der gesunden Brust-Epithelzellen, 14-gen-regulatorische Seiten kamen zusammen, um eine einzelne, temporäre Transkription Website, Huang sagt. „Aber in Brustkrebs-Zellen, es gibt keine koordinierte Transkription Website der Kopplung der DNA-Schlaufen sich verheddern und die gesamte gen-Komplex wird heruntergefahren in einem Toten Knoten.“ (Für eine demonstration von DNA-Schleifen, gehen Sie zu http://www.youtube.com/watch?v=4y0e6oumqdo.)

In einigen Fällen, Huang sagt, diese multi-gen-regulatorischen Mechanismus kann die Erhöhung der expression der gene und Onkogene Aktivität, und einen weiteren Beitrag zur Entwicklung einer Krebserkrankung.

„Wir bieten ein neues Konzept in diesem Papier für die kollektive Regulierung der gen-Transkription“, sagt der erste Autor Hsu, wer identifiziert die loop-Strukturen und Ihre Bedeutung. „Wir fanden, dass in normalen Brust-Zellen, DNA-Schleife ist flexibler und bringt verschiedene Promotoren zusammen vorübergehend. Aber bei Krebs, dieser Komplex ist nur blockiert und bewirkt, dass langfristige Unterdrückung.“

Forscher glauben im Allgemeinen, dass Transkriptionsfaktoren binden, um eine Website auf einem einzelnen gen, und dann ist das gen aktiv transkribiert, nach Huang. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass dies nicht immer der Fall. Manchmal ist der Promotor liegt weit Weg, und es ist aus der Ferne gesteuert werden.

„Insgesamt hat unsere Studie zeigt, dass bestimmte Regionen des Genoms zum schweigen gebracht werden, weil die DNA-Flexibilität verloren hat, und dass diese unflexibel DNA-status möglicherweise ein guter marker für das Studium Umwelt-Exposition gegenüber östrogen-ähnliche verbindungen,“ Hsu sagt.

Schreibe einen Kommentar