Forscher entwickeln neues Werkzeug zum identifizieren gemeinsame genetische Anomalien in Krebs

Forscher von der University of Michigan Comprehensive Cancer Center und Thermo Fisher Scientific entwickelt und erprobt, ein neues tool, dass die Suche nach für die häufigsten genetischen Anomalien gesehen, die in der Krebstherapie. Der assay zeigt die Fähigkeit, gen-Sequenzierung einfacher über eine große Menge von Proben.

„Wir haben eine Menge Erfahrung an der Universität von Michigan in Anwendung Sequenzierung in diesem Bereich. Eine der wichtigsten Herausforderungen, die wir gefunden haben ist, dass dabei die Analyse ist ein wichtiger Engpass. Unser Ziel ist es, einen Weg zu finden, um den Prozess einfacher zu skalieren, um ein größeres Volumen“, sagt Scott A. Tomlins, M. D., Ph. D., Assistenzprofessor der Pathologie und Urologie an der University of Michigan Medical School.

Tomlins ist der senior-Autor auf dem Papier, veröffentlicht im Neoplasia, beschreibt der neue assay, genannt der Oncomine Umfassende Assay, ein Forschungs-verwenden Sie nur test, entwickelt von Thermo Fisher Scientific.

Die Forscher gesiebt durch eine Datenbank mit mehr als 700.000 tumor Proben und identifiziert die häufigsten genetischen Varianten über Krebs Arten. Sie dann gefiltert, die Liste zu schließen diejenigen ein, die Varianten im Zusammenhang mit der FDA-zugelassene Medikamente, auf die in klinischen Leitlinien oder im Zusammenhang mit experimentellen Therapien in klinischen Studien.

Die Forscher werteten das panel auf mehr als 300 Gewebeproben, darunter mehr als 100, der hatte auch schon getestet, indem die klinische routine genomische Tests. Der Test bestätigt die zuvor identifizierten genetischen Veränderungen. Es wurde auch festgestellt, weitere relevante Varianten in den Gewebeproben.

Der neue assay schließt die Sequenzierung schneller und für weniger Geld, als die aktuelle sequencing-Plattformen. Es kann auch verwendet werden, mit einer großen Bandbreite von tumor sample-Typen, einschließlich der kleinen Biopsien und archivierten Gewebeproben. In der Zukunft kann dies bedeuten, dass Patienten nicht immer die Notwendigkeit, eine frische Biopsie, um zu identifizieren, eine mögliche Behandlung Strategie, wie Sie derzeit notwendig, mit mehr umfassende sequencing-Ansätze.

„Eine der großen Herausforderungen der personalisierten Medizin ist die Idee, dass wir gehen, um herauszufinden, eine wirklich umsetzbare Ziel für jeden Patienten. Was wir finden, ist, dass das nicht immer der Fall, besonders, wenn wir bei Proben von Patienten, die es versäumt mehrere Zeilen der standard-Therapie,“ Tomlins sagt. „Die Zukunft der personalisierten Medizin bedeutet zu wissen, früh im Verlauf der Erkrankung, welche genetischen Variante Laufwerke tumor eines Patienten. Dann würden wir in der Lage sein, um Sie auf die beste Behandlung Weg so bald wie möglich.

„Das Ergebnis dieser Studie ist, dass wir jetzt helfen, die klinische Forschung, Herausforderungen zu bewältigen, hatte verhindert, dass der routinemäßige Einsatz von next-generation-sequencing zur Identifizierung und Priorisierung relevanter gen-Varianten,“ sagte Studie co-Autor Dan Rhodos, Ph. D., vice president, Onkologie Strategie bei Thermo Fisher Scientific. „Wie wir gezeigt haben, ist es nun möglich, mit einer hoch skalierbaren, gezielte Sequenzierung Ansatz zum erkennen von relevanten Krebs-Varianten, die Tür zu öffnen für die klinische routine-Anwendungen in der nahen Zukunft.“

Schreibe einen Kommentar