Forscher entwickeln virtuelle Plattform, die Maßnahmen der Stufe der sucht der Raucher

In Mexiko, 21,7 Prozent der Bevölkerung Raucht, die im Zusammenhang mit 95 Prozent Lungenkrebsfälle und die Entwicklung von 29 verschiedenen Bedingungen.

Die führende vermeidbare Ursache für frühzeitigen Tod und schwere Krankheiten, ein team von Forschern von der mexikanischen Institut von Erkrankungen der Atemwege (INER) entwickelt, eine virtuelle Plattform, die Maßnahmen das Niveau der sucht der Raucher, während darauf hindeutet, einige Empfehlungen und der Bereitstellung der notwendigen Unterstützung, um Ihnen zu helfen zu beenden.

Das citizen science Projekt mit dem Titel „Sind Sie das Rauchen Weg???“ ist Teil des venture „Science, der Atmet“ (www.cienciaqueserespira.org) und ist zuständig für Maria Ines Vargas Rojas, Leiter der Forschung im Labor für Entzündung und Immunoregulation bei INER.

„Wir stellen ein Werkzeug, das führt zur Beantwortung einer Reihe von Fragen über die Wahrnehmung, die Menschen haben über das Rauchen, ob die Person Raucher ist oder nicht.

Wenn die Leute meint die sich selbst als Raucher, Sie werden gebeten, einen weiteren Fragebogen zielt auf die Identifizierung der Grad der Nikotin-Abhängigkeit „bezieht sich Eryka Urdapilleta Herrera, Leiter des Programms zum Rauchen in der Research-Abteilung von INER, auch Teil dieses Projekts.

In dieser Hinsicht, Inés Vargas fügt hinzu, dass die Plattform nicht nur informativ, sondern zeigt auch die einzelnen Ihr Niveau der sucht nach dem Absenden der Antworten im Fragebogen; sowie eine Schätzung der Grad von Angst und depression führen kann, zu Rauchen und gibt Empfehlungen zur Steuerung das problem.

„Zur gleichen Zeit, erlaubt es uns, um mit den Teilnehmern in Kontakt und erzeugen mehrere Linien der Forschung

„Die Existenz von „Sind Sie Raucher Weg?“ – Projekt ist besonders wichtig in der mexikanischen Kontext, in dem Rauchen verursacht etwa 60.000 Todesfälle pro Jahr, ist die wichtigste Ursache für 90 Prozent der Fälle von bronchitis und mehr als 50 Prozent der Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

„Rauchen ist ein Syndrom, das verursacht Entzündungen im ganzen Körper, nicht nur in der Atmung Atemwege, die langsam und schrittweise erzeugt eine multisystem Schaden, wenn sich das geschehen für längere Zeit, und begünstigt die Entstehung verschiedener Erkrankungen, einschließlich Hypertonie, Myokardinfarkt, Schlaganfall, chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und verschiedene Arten von Krebs, vor allem in der Lunge,“ sagte Vargas Rojas.

Sie erklärt, dass nach der ersten inhalation von Zigarettenrauch, Nikotin provoziert einen Reiz fähig ist, diese Substanz, die Rezeptoren, die sich nicht nur im Gehirn, sondern im ganzen Körper.

Damit werden diese Zellen immer warten für die süchtig machende Substanz.

„Aus diesem Grund, das Thema hat nicht mehr die physische Kontrolle über seine sucht, was es schwer machen zu Rauchen.

Auch eine schwierige emotionale Komponente Hinzugefügt wird, die schwer zu brechen“, sagt Urdapilleta Herrera fügte hinzu, dass, wenn Nikotin in den Körper gelangt es aktiviert Regionen des Gehirns, reguliert die Gefühle der Freude, dass im Raucher-Gesetz als einen reward-system zur Freisetzung bestimmter Neurotransmitter.

Noch schlimmer zu machen, Zigaretten verkauft heute die Veröffentlichung mehr Nikotin und enthalten Zusatzstoffe und Chemikalien, die sucht fördern.

Jedoch, derzeit gibt es verschiedene Behandlungen zur Bekämpfung der Nikotinabhängigkeit, sowohl pharmakologische als auch psychologische.

„Der INER hat eine Beihilfe in der Klinik zu Rauchen Aufhören, wo die kognitive Verhaltenstherapie bleibt, wie die meisten nützlichen Mechanismus zur Unterstützung der Patienten“, sagt Vargas Rojas.

Auch im Labor von Entzündungen und Immunoregulation, Vargas Rojas fügt hinzu: „Wir haben eine Zeile der Forschung verbunden mit den genetischen Faktor.

Manche Themen sind Ausdruck von Schutz-oder Risiko-Gene, nicht nur zu entwickeln, Lungenkrankheiten, aber auch für die eigene sucht nach Nikotin, was erklärt, warum gibt es Patienten schwer zu kontrollieren.“

„Aber wir haben eine Menge von Methoden und therapeutischer support-tools zur Verfügung zu allen Zeiten.

Es ist möglich, beenden Sie das Rauchen und bleiben abstinent, und das bringt viele gesundheitliche Vorteile; zum Beispiel, senken das Risiko für Schlaganfall, Herzkrankheiten und verschiedenen Krebsarten“, sagt Urdapilleta Herrera , wer lädt uns ein, besuchen Sie die website www.cienciaqueserespira.org und werden Sie Teil des Projekts „Werden Sie das Rauchen Weg??? „.

Schreibe einen Kommentar