Forscher finden neuen Weg, steigern das überleben von pädiatrischen Patienten mit Herzstillstand

Forscher an der Stanford University School of Medicine und Lucile Packard-Kinderklinik der Stanford haben eine neue Methode gefunden, um stärken das überleben von pädiatrischen Patienten, deren Herzen zu stoppen, während Sie im Krankenhaus sind.

Die Forscher entwickelten einen breiteren Ansatz Reanimations-training für jedermann wer reagiert auf eine Pädiatrische „code“ – event, der Notruf-Sendung durch das Krankenhaus, wenn ein patient das Herz Stoppt.

Bevor die neue Ausbildung umgesetzt wurde, etwa 40 Prozent der Krankenhaus – „code“ Patienten überlebten Herzstillstand, eine Figur, die vergleichbar mit dem nationalen Durchschnitt für Kinder in Krankenhäusern. Nach dem training, survival sprang um 60 Prozent.

„Die Studie verwendeten in-situ-simulation für die Schulung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – wir neu erstellt Szenarien von konkreten Fällen“, sagte Deborah Franzon, MD, medizinischer Direktor der Klinik pediatric intensive care unit und ein klinischer außerordentlicher professor von Kinderheilkunde bei Stanford. „Die Kinder haben, besser, denn unser team war besser vorbereitet und besser ausgebildet. Es war ziemlich spannend für uns, diese zu finden.“

Franzon ist der leitende Autor eines Papiers über die Ergebnisse, erscheint heute online in Critical Care Medicine.

In der Vergangenheit hatten Forscher untersuchten nur Krankenschwestern und Assistenzärzte Teilnahme am training zu reagieren, um codes, sagte Lynda Ritter, RN, MSN, Krankenhaus pediatric resuscitation Programm-Pädagogin, wer führte die Forschung und ist der führende Autor des Papiers. Ritter beschlossen, zu erweitern, der Ausbildung und bewerten die daraus resultierenden Unterschiede.

„In der neuen Studie beteiligt, die den gesamten code team aus behandelnden ärzten, um Sicherheitsleute, um jedem die Praxis, die Sie benötigt, um Experten in Ihren Rollen,“ Knight sagte. Eigentliche pädiatrischen kardiopulmonalen Festnahmen passieren selten und sind mit hohem Risiko und stressig, bemerkte Sie.

Alle trainieren, die Forschungs-team inszeniert mock-codes in allen Bereichen des Krankenhauses, wo das code-team arbeitet. Mitarbeitern waren ausgelagert, als ob es einen echten code und nicht wissen, bis Sie kamen, Sie waren die teilnehmenden in einer simulation. Sie reanimiert eine medizinische Puppe, deren Zustand programmiert werden konnten, zu verbessern oder zu verschlechtern, je nach der Wirksamkeit Ihrer Antworten. Die Simulationen wurden auf Video aufgezeichnet, so dass alle Mitglieder des Teams überprüfen und besprechen Sie Ihre Antworten nach der Tat.

Obwohl andere Forscher untersuchten die Wirkung von Simulationen, einige Vorherige Studien haben getestet, ein komplettes Paket von pädagogischen Interventionen, die für die gesamte code-team in verschiedenen Krankenhaus-Einstellungen. Die Simulationen aufgetreten, sowohl in den Orten, wo real-codes sind häufiger, wie der intensive care units und jenen mit wenigen echten codes, wie z.B. der Radiologie.

Ein wesentliches Ziel des Trainings-Paket war für eine person zu schnell übernehmen Sie die Rolle des code-team-leader und für andere zu nehmen, auf bestimmte, vordefinierte Rollen im team die Antwort. Die Rollen wurden auf der American Heart Association Leitlinien über beste Praktiken für die Reanimation.

„Es ist irgendwie wie ein Orchester“, sagte Franzon. „Jeder hat eine wirklich wichtige Rolle zu spielen.“ Zum Beispiel, ein Arzt oder eine Krankenschwester Stand an den code Wagen, das verteilen der Ausrüstung. Ein Sozialarbeiter tröstete die Patienten Eltern. Sicherheitsleute gerichtet unnötige Fuß-Verkehr Weg von der Fläche. Ein Krankenpflege-supervisor stellte sicher, dass alle wesentlichen Rollen waren schnell gefüllt.

Nach dem training wurde umgesetzt, die Forscher suchten nach Veränderungen in den Erfolg der real-codes. Das Krankenhaus die Kapazität erweiterte sich in der Studie, im Teil wegen der Eröffnung eines neuen Herz-Kreislauf-Intensivstation und eine neue Krebs-Therapie-center. Der Krankenhaus-überlebensrate für code Ereignissen verbesserte sich während der Studie trotz der Zustrom von kränkere Patienten mit diesen neuen Einrichtungen. Neben der Beurteilung, ob die Patienten überlebt haben, um die Entlassung aus dem Krankenhaus, das team auch getestet überlebenden neurologischen Ergebnisse für jeden code. Erfreulicherweise zeigten die überlebenden Patienten mit ähnlichen neurologischen scores vor und nach der neuen Ausbildung umgesetzt wurde.

Die Simulationen lieferten auch Risiko-freie Möglichkeiten, um Probleme zu identifizieren, die im Krankenhaus Operationen. Zum Beispiel, während einer simulation, die code-team-Führer festgestellt, dass Ihre Sicherheits-Abzeichen nicht geben Ihnen Zugang zu dem Teil des Krankenhauses, wo die simulation stattfand.

„Wir hassen es zu haben, dass dies in einem realen Szenario,“ Franzon, sagte, hinzufügen, dass das problem war schnell behoben.

Als Folge der neuen Erkenntnisse, Lucile Packard Kinderkrankenhaus in Stanford gemacht hat, das neue Trainingsprogramm zu einem festen Bestandteil seiner Wiederbelebung Bildung. Die Autoren der Studie hoffen, dass andere Krankenhäuser machen ähnliche Veränderungen basierend auf dem Erfolg Ihrer Technik.

„Mit dieser Ausbildung in Ort, reagieren auf codes wird Muskel-Speicher für das ganze team“ Knight sagte. „Das ist, was Los ist, um Leben zu retten.“

Schreibe einen Kommentar