Gefitinib Medikament erhöht Speiseröhrenkrebs-Patienten das überleben von bis zu sechs Monaten

Patienten mit einer bestimmten Art von Speiseröhren-Krebs überlebten länger, wenn Sie waren angesichts der neuesten Lungenkrebs-Medikament, entsprechend der Studie Ergebnisse präsentiert auf der National Cancer Research Institute (NCRI) Krebs-Konferenz, die heute (Mittwoch).

Bis zu einer von sechs Patienten mit Speiseröhren-Krebs gefunden wurden, um EGFR Vervielfältigung in den Tumorzellen und der Einnahme des Medikaments gefitinib, welche Ziele sich dieser Fehler, steigerte Ihr überleben von bis zu sechs Monaten, und manchmal auch darüber hinaus.

Dies ist die erste Behandlung für fortgeschrittenen Speiseröhrenkrebs gezeigt, zur Verbesserung der überlebensrate bei Patienten, deren erste Chemotherapie-Behandlung versagt hat. Es ist auch das erste mal eine gezielte Behandlung jeglicher Art hat sich bewährt, in dieser Krankheit, obwohl Chemotherapie und einige zielgerichtete Medikamente haben gezeigt, profitieren in der zweiten line-Behandlung von anderen Krebsarten des Verdauungssystems darunter Magen-Krebs.

Die Studie „TRANS-COG‘ – sah für zusätzliche Kopien eines Gens namens EGFR im Tumor-Proben von 295 Verstorbenen Speiseröhren-Krebs-Patienten, erhalten hatten, entweder gefitinib oder placebo als Teil der COG-Studie.

Von den 48 Patienten, die hatten extra EGFR-Kopien in den Tumorzellen, 13 Prozent derer, die hatte gefitinib überlebten für mindestens ein Jahr, während keiner der Patienten erhielt ein placebo überlebten lange.

Geben gefitinib auf Patienten, die nicht extra EGFR-Kopien machte keinen Unterschied, wie lange Sie überlebt. Dies deutet darauf hin, dass EGFR-Tests könnten identifizieren eine Untergruppe von Speiseröhren-Patienten, die möglicherweise profitieren von gefitinib.

Dr. Russell Petty, einem medizinischen Onkologen von der University of Aberdeen, wer ist die Darstellung von Daten, sagte: „Dies sind aufregende Neuigkeiten in unserem Bereich. Es ist das erste mal, dass ein Medikament hat gezeigt überlebensvorteil für Speiseröhren-Patienten, die nicht mehr reagiert haben, um Ihre erste Behandlung. Bisher gab es enttäuschend wenig Fortschritte bei der Behandlung dieser Krebs-Art, die tötet fast 8.000 Menschen pro Jahr und leider oft spät diagnostiziert, wodurch es schwierig zu behandeln erfolgreich.

„Es wird angenommen, dass bis zu 16 Prozent der Speiseröhrenkrebs-Patienten davon profitieren könnten, gefitinib, wertvolle zusätzliche Monate des Lebens, um den Menschen, der ansonsten hatten nur sehr wenige Optionen zur Verfügung.“

Irene Schwarz ist spät, Mann, Roy, wurde diagnostiziert mit Speiseröhren-Krebs im Januar 2011 im Alter von 78, nachdem er Probleme beim schlucken und später in aller Eile in A&E für den Notfall-Endoskopie. Er erhielt eine Intensive Chemotherapie und Strahlentherapie am Aberdeen Royal Infirmary, aber leider ist der Krebs nicht mehr reagiert und der Familie wurde gesagt, es sei unheilbar. Es war dann, dass Roy beschlossen, sich in der Probezeit.

Irene sagte: „Es gibt keinen Zweifel in meinem Kopf, dass, wenn es nicht für den Versuch, Roy hätte das nicht bei uns so lange. Er schaffte es, zurück zu seinem bingo, die er liebte, umgeben von Freunden und wir Buchten ein vier-Nacht Urlaub an der Westküste in Fort William. Ich werde immer Schatz, der Urlaub – wenn es nicht für die Studie, die wir möglicherweise nicht haben, hatte die Besondere Zeit am Ende gemeinsam.

„Es ist beruhigend zu wissen, dass der Prozess Roy nahm an, wenn er am Leben war, kann helfen, Patienten mit dieser verheerenden Krebsart Leben mehr in der Zukunft.“

Professor Matt Seymour, NCRI, die die klinische Forschung Direktor, sagte: „Obwohl der überlebensvorteil für diese Patienten war relativ bescheiden, diese Studie ist ein wichtiger Schritt nach vorn für eine Art von Krebs, wo die Fortschritte in der Behandlung zurückgefallen anderen Krebsarten in den letzten Jahrzehnten. Zwar wurden einige Erfolge in der Behandlung von anderen Krebsarten des Verdauungssystems -, Speiseröhren-Krebs, nach wie vor extrem schwierig zu behandeln, mit nur 13 Prozent der Patienten überleben fünf Jahre oder mehr. Es wird interessant sein zu sehen, ob dieses Medikament, wenn richtig ausgerichtet auf das Recht der Patienten, könnte bieten ähnliche Vorteile wie diejenigen, die mit früheren Stadium der Krankheit und auch, ob andere Medikamente, die target EGFR könnte noch wirkungsvoller sein.“

Schreibe einen Kommentar