Gelatinase B expression verstärkt bei Magenkrebs im Vergleich zu normalen Magenschleimhaut

Magenkrebs in Mexiko ist die häufigste Magen-Darm bösartige Neubildung. Mehrere Vorläufer Bedingungen, wie chronische gastritis, die im Zusammenhang mit der Entwicklung von Magenkrebs. Die gelatinases MMP-2 und MMP-9 -, Mitglieder des metalloproteinase-Familie, sind grundlegende Enzyme, die in extrazellulärer matrix Remodeling. Die extrazelluläre matrix besteht aus sezernierten Moleküle außerhalb der Zellen, die bietet strukturelle Unterstützung und reguliert die Zelle Verhalten.

Die matrix-metalloproteinase-Familie ist eine Gruppe von 24 Enzyme im Menschen, das abbauen von Komponenten der extrazellulären matrix. Die gelatinases umfassen MMP-2 (gelatinase A) und MMP-9 (gelatinase B), die beide an verschiedene Komponenten der extrazellulären matrix.

Ein wissenschaftlicher Artikel veröffentlicht am März 28, 2010 in der World Journal of Gastroenterology. Die Autoren berichteten, dass die MMP9-expression ist erhöht bei Magenkrebs im Vergleich zu normalen Magenschleimhaut; auch Sie fanden keine Unterschiede in der MMP2-und MMP9-expression zwischen oberflächlichen gastritis und normalem Gewebe. Dies ist wichtig, weil gen-Ausdruck-profile ermöglichen die Charakterisierung von differentiell exprimierten Genen und diese sind als wichtige Determinanten des zellulären Verhaltens. Das wissen über Unterschiede in der gen-Ausdruck-profile zwischen normaler Magenschleimhaut, Vorläufer Bedingungen und malignen Gewebe, ist zentral für die Aufklärung der regulatorischen Signalwege in der Krebsentstehung und-progression. Zukünftige Forschungsanstrengungen auf dieses team gerichtet sind, die auf profiling alle Mitglieder der matrix-metalloproteinasen-Familie, die in größeren Gruppen von mexikanischen Patienten mit gastritis und Magenkrebs.

Schreibe einen Kommentar