Gesundheitsmanagement ersten Quartal Nettoumsatz steigt von 18,4% auf $1.485 B

Gesundheit Management Associates, Inc. (NYSE: HMA) gab heute Ihre konsolidierten Finanzergebnisse für das erste Viertel beendete März 31, 2012.

Kennzahlen aus fortgeführten Aktivitäten für das erste Quartal (alle prozentualen änderungen vergleichen mit dem ersten Quartal 2012 bis zum ersten Quartal 2011) sind:

Wie gezeigt in den Tabellen begleitende dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme der Auswirkungen von ungefähr $36,7 Millionen, oder $0,09 pro verdünnten Anteil, für die Zins-swap-accounting sowie eine erhebliche mark-to-market-Anpassung auf die swap-wegen Zins-Konditionen, der verwässerte Gewinn pro Aktie aus fortgeführten Aktivitäten erhöhte sich von 9,1% auf $0.24 gegenüber $0,22 pro verdünnten Anteil, für das gleiche Quartal vor einem Jahr. Berichteten verdünnten Gewinn pro Aktie von $0.15 für das erste Viertel beendete März 31, 2012 ; Netto-Umsatz erhöhte sich von 18,4% auf $1.485 Milliarden Euro; das Bereinigte EBITDA stiegen um 12,7% auf $239.5 Mio.; Eintritte erhöhte sich von 5,9%, während das bereinigte Eintritte erhöhte sich auf 11,8%; Gleichen Krankenhaus der Nettoumsatz stieg um 5,7% auf $1.326 Milliarden; Gleichen Krankenhaus Nettoumsatz pro angepasst, Zulassung erhöhte sich von 5,9%; Gleichen Krankenhaus das Bereinigte EBITDA stiegen um 6,6% auf $264.0 Millionen Euro, die 20 Basispunkte Verbesserung der Marge auf 19,9%. Ohne etwa $4,6 Millionen von Medicare-und Medicaid-Gesundheits-Informations-Technologie („HCIT“) incentive-Zahlungen für 2012, Krankenhaus, das Bereinigte EBITDA um 4,7% auf $259.4 Mio.; und Demselben Krankenhaus Operationen erhöhte sich von 3,8 Prozent.

Die begleitenden Tabellen dieser Medienmitteilung umfassen die Abstimmungen des konsolidierten Netto-Gewinn für alle Präsentationen des Bereinigten EBITDA (nicht GAAP-Kennzahl) in dieser Pressemitteilung enthalten. Diese Tabellen auch abstimmen, das Ergebnis pro Aktie auf einer GAAP-basis, um diese Beträge in dieser Pressemitteilung enthalten HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE und andere wichtige Informationen, wie Sie die Health-Management definiert und verwendet das Bereinigte EBITDA.

Für die Fortsetzung der Operationen in Krankenhäusern, betrieben von Health Management für ein Jahr oder mehr, bezeichnet als Krankenhaus, Operationen, Netto-Umsatz im ersten Quartal erhöht $71.2 Mio. oder 5,7% auf $1.326 Milliarden im Vergleich zum gleichen Quartal im Vorjahr. Das bereinigte EBITDA von Krankenhaus, Operationen stieg von 6,6% auf $264.0 Millionen, was 19,9% der Netto-Einnahmen, verglichen bis $247.7 Millionen und 19,7%, die für den gleichen Quartal vor einem Jahr. Selben Krankenhaus-das Bereinigte EBITDA beinhaltet $4.6 million von Medicare und Medicaid HCIT incentive-Zahlungen, Aufrechnung Regierungsprogramm Zahlung Ermäßigungen. Rückgänge sowohl UNVERSICHERT Zulassungs-und Grippe-bedingten Volumen beigetragen, um 4,2% und 0,2% Rückgang im ersten Quartal gleichen Krankenhauseinweisungen und angepasst Eintritte, beziehungsweise. Hatte UNVERSICHERT und Grippe-bedingten Volumen die gleiche wie im letzten Jahr, ersten Quartal gleichen Krankenhauseinweisungen ergibt sich ein Rückgang von 1,6% und einem Krankenhaus angepasst Besucherzahlen gestiegen wären 2,4 Prozent.

„Health Management hatte ein weiteres großartiges Quartal und einen guten start in 2012, mit einem Umsatz von bis zu 18,4% gegenüber dem Vorjahr“, sagte Gary D. Newsome, Health Management President und Chief Executive Officer. „Unsere operative Strategie weiter, generieren starke Ergebnisse im ersten Quartal haben wir es geschafft, unsere Ressourcen bezogen auf das Volumen und die Sehschärfe des Patienten. Wir glauben, dass gibt es weitere Verbesserungsmöglichkeiten, die in unsere Krankenhäuser, wenn wir uns weiterhin auf Veränderungen in unsere Prozesse und Systeme in der Notaufnahme, Operationen, Arzt, Einstellungs-und Markt-service-Entwicklung. Darüber hinaus ist unsere Partnerschaft-Entwicklung-pipeline ist weiterhin sehr aktiv.“

Gesundheitsmanagement die Rückstellung für zweifelhafte Forderungen oder uneinbringliche Kosten war $201.3 Mio., oder 11,9% des Netto-Umsatzes vor die Rückstellung für zweifelhafte Forderungen, für das erste Quartal im Vergleich zu $der 172,1 Mio oder 12,1% der Netto-Einnahmen vor der Beibringung der zweifelhafte Forderungen, für das gleiche Quartal vor einem Jahr.

UNVERSICHERT self-pay patient Rabatte für das erste Quartal waren $299,7 Millionen, im Vergleich zu $225.7 Millionen Euro im gleichen Quartal vor einem Jahr. Charity/indigent care write-offs waren $22,7 Millionen für das erste Quartal, verglichen mit $21,4 Mio. für den gleichen Quartal vor einem Jahr.

Die Summe der unversicherten Rabatte, charity – /mittellose Abschreibungen und Forderungsausfälle Kosten, als ein Prozent von der Summe der Netto-Einnahmen, bevor die Rückstellung für zweifelhafte Forderungen, UNVERSICHERT Rabatten und Nächstenliebe/mittellose write-offs (die Health-Management bezieht sich auf seine Unausgeglichene Versorgung der Patienten Prozentsatz) wurde um 26,1% für das erste Quartal, im Vergleich zu 25,0 Prozent für das erste Quartal vor einem Jahr, und 25,4% für das Quartal bis zum 31. Dezember 2011. Gesundheits-Management glaubt, dass seine Unausgeglichene Versorgung der Patienten Prozentsatz enthält wichtige Informationen bezüglich der aggregierten Ebene der Patientenversorgung, für die Sie die Zahlung nicht erhalten.

Cash-flow aus fortgeführten Geschäftstätigkeit für das erste Quartal war $62,1 Mio nach Bargeld Zins-und cash tax payments Aggregation von $52,8 Mio. Unser cash-flows im ersten Quartal spiegelt nicht den nutzen unserer Tennova übernahme, da wir nicht empfangen hatten, unsere Medicare-tie-in Hinweise: März 31, 2012. Gesundheitsmanagement erhielt die Band-in den Bekanntmachungen Anfang April 2012, und wir erwarten, dass bill und sammeln des Rückstands von Tennova Gesundheit Debitoren per Ende des zweiten Quartals. Gesundheitsmanagement ist insgesamt eine leverage ratio von 4,1 und interest coverage ratio 4.0 war am März 31, 2012, auch innerhalb seiner Schulden Anforderungen.

Gesundheitsmanagement in Krankenhäusern erkannt ungefähr $4,6 Millionen von Medicare-und Medicaid-HCIT incentive-Zahlungen im ersten Quartal endete März 31, 2012. Wie bereits angekündigt, Gesundheits-Management erwartet, zu erkennen, ungefähr $90 bis $120 Millionen von Medicare-und Medicaid-HCIT incentive-Zahlungen in das Jahr Ende Dezember 31, 2012. Der Großteil dieser Zahlungen werden voraussichtlich erfasst werden, die in den Dritten und vierten Quartalen von 2012.

Gesundheitsmanagement ist auch in Bekräftigung seiner verwässertes Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Aktivitäten-Ziel-Bereich für das Jahr Ende Dezember 31, 2012 zwischen $0,80 und $0.90. Das verwässerte EPS-Reihe für das Jahr 2012 beinhalten nicht die rund $96 Millionen, oder $0,24 je verwässerter Aktie, der erwarteten Einfluss von Zins-swap-Bilanzierungs-und mark-to-market-Anpassungen, noch schließt es ungefähr $90 bis $120 Millionen von erwarteten Medicare-und Medicaid-HCIT incentive-Zahlungen.

Wie bereits angekündigt, am 2. April 2012, Tochterunternehmen von Health Management abgeschlossen, einer joint-venture-Transaktion mit Bezug auf fünf INTEGRIS Health Oklahoma Krankenhäuser. Unter dem joint venture, das wirksam war 1. April 2012, Health Management besitzt nun eine 80% – Mehrheitsbeteiligung an dem fünf Krankenhäuser und verwaltet die Tag-zu-Tag-Operationen. Die INTEGRIS Health hospital gehören zu den Partnern: 53-Bett Integris Blackwell Regional Hospital, befindet sich in Blackwell; 64-Bett Integris Clinton Regional Hospital, befindet sich in Clinton; 25-Bett-Integris Marshall County Medical Center, befindet sich in Madill; 52-Bett Integris Mayes County Medical Center, befindet sich in Pryor; und 32-Bett-Integris Seminole Medical Center, befindet sich in Seminole. Kombiniert, diese fünf Krankenhäuser haben eine Summe von 226 lizenzierte Betten und generiert etwa $95 Millionen, der Netto-Umsatz, bevor die Rückstellung für zweifelhafte Forderungen, die in den letzten zwölf Monaten.

Schreibe einen Kommentar