High court „alarmierend“ move on Abtreibung; tragischen Angriff in Virginia Punkte, um die Bedürfnisse der psychischen Gesundheit Dienstleistungen; eine bessere Art und Weise zu reduzieren hospital readmissions

Die New York Times: Texas-Frauen Und das Recht auf Abtreibung In einem alarmierenden 5-zu-4-Urteil der oberste Gerichtshof wandte sich Notfall-Anwendung zu blockieren, eine neue Gesetz von Texas, die Behinderung des Zugangs zu sicherer und legaler Abtreibung Pflege in den Staat. Das Urteil hinterlässt einen Auftrag von der United States Court of Appeals für den Fifth Circuit, erlaubt das Gesetz in Kraft treten, während er der Auffassung ist eine Beschwerde (11/20).

Los Angeles Times: Kampf um die Abtreibung In Texas Es ist enttäuschend, dass der BGH verneint eine Anfrage vorübergehend blockieren, eine belastende neue Abtreibungsgesetz in Texas von der Einnahme Wirkung, während ein Bundes-Berufungsgericht entscheidet, ob das Gesetz verfassungsgemäß. Der high court die Entscheidung erzwingen könnten, so viele wie ein Drittel der Abtreibungskliniken in Texas schließen, wodurch eine Härte für Tausende von Frauen, die beenden Ihre Schwangerschaften (11/21).

Los Angeles Times: Gute Und Schlechte Nachrichten Für Frauen, Die Abtreibung Kampf Tobt Der Kampf um die Abtreibung weiterhin Wut, und beide Seiten haben gute Neuigkeiten diese Woche. Bei einem Sieg der antiabortion Kräfte, Dienstag, eine ideologisch gespalten weigerte sich der oberste Gerichtshof, 5-4, zu stoppen, die Umsetzung einer Texas Gesetz hat genau quetschen Abtreibung Anbieter an den Staat, indem die ärzte zu haben, zuzugeben, Privilegien an den örtlichen Krankenhäusern. … Auf der anderen Seite, diejenigen, die zugunsten der Abtreibung Rechte freuten sich am Dienstag, wenn die Bürger von Albuquerque stellte sich heraus, in großer Zahl zu lehnen mit großer Mehrheit eine Maßnahme, würde geächtet, Abtreibungen nach der 20 Woche der Schwangerschaft (Robin Abcarian, 11/20).

USA Today: Angriff Taten Zeigt, Dass Unser System Ist Ein Chaos, Das erstechen von Virginia state senator Creigh Deeds am Dienstag offenbar von seinem Sohn Austin, der später Selbstmord beging, ist die neueste in einer Reihe von psychischen Gesundheit im Zusammenhang mit gewalttätigen Zwischenfällen. Erste news berichten, sagte Austin Taten gewesen war, drehte sich Weg von einer Behandlung entfernt werden, weil keine Betten zur Verfügung standen — eine Forderung bestritt später durch Staatliche Krankenhaus Beamten. Was unverzichtbar ist, dass die Taten nicht die Hilfe, die er benötigt (Pete Earley, 11/20).

Die Seattle-Zeiten: Die Seltenen Psychischen Fixierer Crystal sah auf Ihre Schüssel handgemachte pasta, wie Sie es erwartet haben, plötzlich verschwinden. Können Sie verstehen Ihr zögern. Am Tag zuvor war Sie in West Seattle psychiatrischen Krankenhaus, nachdem er engagiert sich für das Wandern Seattle Straßen, Selbstmordgedanken. An diesem Tag lebte Sie in der Innenstadt von Seattle, Obdachlosenheim, eine 57-jährige Frau, die hilflos, ohne ein Handy, Kleidung oder Identifikation. Geben Sie Dennis Villen und Mary McDonald. … Maria und Dennis, job-Titel, -; peer-bridgers -; neu ist die lokale psychische Gesundheit system, aber so intuitiv, es ist ein no-brainer (Jonathan Martin, 11/20).

JAMA: Reduzieren Hospital Readmissions, Vielleicht den Fokus Auf Den Gesamten Patienten Und Nicht Eine Bestimmte Bedingung US-amerikanischen Krankenhäusern, die mit finanziellen Strafen für readmitting große Anzahl von Patienten, die innerhalb von 30 Tagen nach der Entladung, senken wollen Ihre 30-Tage-Rückübernahme Preise. Und Patienten wollen sicher nicht, dass solche Besuche, entweder. Forschung erscheinen heute im BMJ schlägt vor, dass Krankenhäuser können niedrigere 30-Tage-Rückübernahme Preise durch die Entwicklung von Strategien, die sich auf den ganzen Patienten eher als die Konzentration auf einen spezifischen Zeitraum oder Diagnosen, die in der Vergangenheit im Zusammenhang mit einem höheren Anteil an Wiederaufnahmen (Mike Mitka, 11/20).

New England Journal von Medizin: Entscheidungsfindung bei Medizinischen Entscheidungen Für den Patienten, die Ohne Surrogates Menschen, die decisionally bewegungsunfähig ist, aber noch nicht zur Verfügung gestellt vorausverfügungen für Ihre Gesundheit kümmern und haben keine Gesundheitsversorgung surrogates -, manchmal genannt die „unbefriended“ oder „nicht vertretenen“ -; sind einige von den Machtlosen und marginalisierten Mitglieder der Gesellschaft. Die meisten der Bürger nicht vertretener Mitgliedstaaten sind ältere Menschen, Obdachlose, geistig Behinderte oder sozial entfremdet. Doch die medizinische Entscheidungsfindung für diese gefährdeten Patienten oft fehlt sogar die minimal ausreichende Schutzmaßnahmen und Schutzmaßnahmen. … Müssen wir ein angemessenes Gleichgewicht zwischen einem Entscheider, wer ist reaktionsschneller und können zeitnahe Entscheidungen und Entscheidungsträger, die unabhängig von den behandelnden ärzten. Besetzen das Mittelfeld, würde ich sagen, ist das Ethik-Komitee (Thaddeus Mason Papst, 11/21).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

 

Schreibe einen Kommentar