Indiana Berichte weniger vermeidbare medizinische Fehler; Kansas Kämpfe zu treffen oral health muss

Die Indianapolis Star: „Indiana Krankenhäuser und ambulante op-Zentren gemeldet, ein Rückgang der vermeidbaren medizinischen Fehler im letzten Jahr-inklusive einer 33-prozentigen Rückgang in der Zahl der Dekubitus. Insgesamt 306 Einrichtungen berichteten 94 vermeidbaren medizinischen Fehlern in 2009, nach einem Bericht veröffentlicht am Montag von der Indiana State Department of Health. Das ist unten von 105 gemeldeten Fehler pro Jahr in den Jahren 2008 und 2007. Die 22 Dekubitus, auch als Dekubitus, berichtet für das Jahr 2009 waren die wenigsten, da der Staat ’s medical error reporting system begann vor vier Jahren“ (Lee, 8/31). Kansas-Gesundheits-Institut produziert ein drei-Artikel-Paket auf der oralen Gesundheit muss in Kansas. „Vor fünf Jahren 1,402 Zahnärzte waren Praktizierende in Kansas. Gibt es heute mehr, sondern nur noch 25. Der Ausfall bisher von den staatlichen und lokalen Anstrengungen um bessere Ergebnisse zu produzieren, ist die Sorge um Tanja Dorf Brunner, executive director der Oralen Gesundheit Kansas, eine landesweite Interessenvertretung. … Im letzten Jahr, das state Department der Gesundheit und Umwelt Büro der Lokalen und Ländlichen Health herausgefunden, dass 91 von 105 Landkreise haben nicht genug Zahnärzte, um die Bedürfnisse Ihrer Bevölkerung gerecht zu werden. … Das Referat für Gesundheit und Umwelt hat mit einer task-force, nach Möglichkeiten zu suchen, um mehr Zahnärzte und Daten zu sammeln, die beide deutlich die Auswirkungen des Fachkräftemangels und den Weg zu möglichen Lösungen“ (Ranney, 8/30). In einem separaten Stück, KHI Berichte über Probleme beim Zugang mit Medicaid-Empfänger, und in einem anderen Artikel, KHI Berichte über die Schwierigkeiten, zu versuchen, zu ersetzen, einen Zahnarzt in ländlichen Gebieten.

Das Associated Press/Boston Globe: „Attorney General Martha Coakley hat eine Einigung mit den CVS Pharmacy, Inc., in der Apotheke chain Rückzahlung der staatlichen und öffentlichen Personen $2,65 Millionen für angebliche verschreibungspflichtiges Medikament zuviel.“ Knapp über eine million Dollar von diesem Betrag wird, verteilt auf über 200 Städte und Gemeinden, sowie anderen öffentlichen Einrichtungen“, die angeblich gewesen überladen seit 2002 für die Rezepte unter der workers compensation insurance system“ (8/30). Los Angeles Times: „Staat und Bundesamt für Gesundheit Beamten wurden noch Verhandlungen zwei wichtige Staatliche Gesetzgebung späten Montag, das wäre ein fünf-Jahres-Erweiterung auf einer Bundes-Medicaid Verzicht ablaufen Dienstag. Es würden auch sicherstellen, dass die Finanzierung von Krankenhaus-provider-Gebühr erhoben, die vom Staat auf private Krankenhäuser und abgestimmt durch Medicaid. Los Angeles County Department of Health Services, mit Blick auf ein $600-Millionen-Defizit aus dieser und vergangenen Geschäftsjahres hatte bereits gezählt, die auf beiden Quellen des Geldes“ (Hennessy-Fiske, 8/30). Das Boston Globe: „Die Massachusetts Nurses Association heute gefeiert, eine Entscheidung des Staates Employment Relations Board als einem „vollständigen Sieg“ für seine Mitgliedsunternehmen Krankenschwestern Hospital in Cambridge, die versuchen, zu verhandeln einen Arbeitsvertrag mit dem Krankenhaus-Betreibers, der Cambridge Health Alliance. In einer Erklärung, die der Cambridge Health Alliance äußerte sich enttäuscht und sagte, es ist mit der Prüfung Ihrer rechtlichen Möglichkeiten in Bezug auf seinen nächsten Schritt. Die beiden Seiten gesperrt wurden, die in einem Rechtsstreit für mehrere Monate“ (8/30).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Tägliche Gesundheitspolitik-Bericht wird veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar