Johns Hopkins hinzu, als zweiten Standort für eine klinische Studie in Tengion Neo-Harn-Conduit klinischen Phase I-Studie

Tengion Inc. (Nasdaq: TNGN), ein führendes Unternehmen in der regenerativen Medizin, gab heute bekannt, es hat Hinzugefügt, dass Das Johns Hopkins Hospital in Baltimore, Maryland als zweiten Standort für eine klinische Studie für seine klinische Phase-I-Studie des Unternehmens lead-Produkt-Kandidaten, die Tengion Neo-Harn-Conduit™, Blase-Krebs-Patienten, die Blase entfernen.

„Der Zusatz von Johns Hopkins als zweiten Standort für eine klinische Studie wird erwartet, um zu erweitern Einschreibung Bemühungen bereits im Gange an der Universität von Chicago Website durch die Erweiterung des Pools von potenziellen Patienten als für den Eintritt in die Studie,“ sagte Steven Nichtberger, M. D., Präsident und Chief Executive Officer von Tengion. „Mit seinem wohlverdienten internationalen Ruf für klinische Exzellenz, wir glauben, dass Johns Hopkins und die Brady Urologische Institut ist ein Idealer Ort für unsere erste klinische Studie mit dieser neuartigen Technologie.“

Neben der Beteiligung der primary investigator, Trinity Bivalacqua, M. D., Ph. D., der neben der Johns Hopkins, wie eine Studie Website ermöglicht, die für die Beteiligung von Mark Schönberg, M. D., Bernard L. Schwartz Distinguished Professor für Urologische Onkologie als sub-investigator in der Studie. Dr. Schönberg, der führend in der urologischen Onkologie, hat mit angehört Tengion auf die Entwicklung des Neo-Harn-Kanal und der Studie das op-Protokoll für die letzten 3 Jahre. Seine consulting-Beziehung mit Tengion und Partizipation als sub-investigator wird verwaltet von der Johns Hopkins University School of Medicine in übereinstimmung mit seinem Interessenkonflikt-Politik.

Die Einleitung der Phase-I-Neo-Harn-Conduit klinischen Studie an der Universität von Chicago bekannt gegeben wurde früher in diesem Jahr. Die Studie, die zunächst registrieren bis zu fünf Patienten mit Blasenkrebs folgende Blase entfernen (Zystektomie), ist entworfen, um die Sicherheit herzustellen-Profil für das Produkt sowie die Optimierung der chirurgischen Technik und der ideale post-op-Versorgung der Patienten vorgesehen ist, um hervorragende klinische Ergebnisse. Die Nutzung der unternehmenseigenen organ regeneration-Technologie, die Neo-Harn-Conduit ist ein Implantat konzipiert, um ein Katalysator für die regeneration von native-wie Harn-Gewebe bei Patienten, die erfordern eine urinausscheidende Ablenkung folgenden Zystektomie. Die Neo-Harn-Leitung wird erstellt, indem die Patienten die eigene glatte Muskelzellen aus einer routine Fett-Biopsie und nicht die Zellen von erkrankten Blase, wodurch das Risiko der Wiedereinführung Krebszellen aus der Blase in den Patienten.

Schreibe einen Kommentar