Jugend, die e-Zigaretten sind eher versuchen, herkömmliche Zigaretten

Eine aktuelle Studie der Georgia State University Wissenschaftler und Ihre Kollegen mit den Centers for Disease Control and Prevention hat herausgefunden, dass Jugendliche, die noch nie angerührt haben einer regulären Tabak-Zigarette-aber je verwendet haben, e-Zigaretten-sind wahrscheinlicher, zu berichten, dass Sie versuchen, herkömmliche Zigaretten.

Shanta Dube, associate professor für Epidemiologie und Biostatistik an der Georgia State School of Public Health, ist ein Blei-Autor der kürzlich veröffentlichten Studie „Absichten zu Rauchen Zigaretten unter den nie-rauchenden US-amerikanischen middle und high-school-elektronische Zigarette Benutzer, National Youth Tobacco Survey, 2011-2013“, veröffentlicht in der Zeitschrift Nikotin und Tabak-Forschung. Der DOI für die Studie ist 10.1093/ntr/ntu166.

Die Daten stammen aus 2011, 2012 und 2013 National Youth Tobacco surveys von mittleren und high school Studenten. Unter den nicht-rauchenden Jugendlichen, die je benutzt habe, e-Zigaretten, 43.9 Prozent sagten, Sie beabsichtigten, zu Rauchen konventioneller Zigaretten im nächsten Jahr, verglichen mit 21,5 Prozent von denen, die nie verwendet hatte, e-Zigaretten.

„Verhindern, dass die Jugend von der Einleitung Tabakkonsum und zu Nikotin-Abhängigkeit erfordert die Einnahme einer upstream-Ansatz – das ist, warum das Verständnis der Faktoren, die Einfluss auf die Absicht, die Verwendung von Zigaretten bei Jugendlichen, die noch nie Zigaretten geraucht, ist entscheidend bei der Verhinderung der Beginn des Tabakkonsums,“ Dube sagte.

Darüber hinaus, die Exposition gegenüber pro-Tabak-Werbung im Zusammenhang Stand mit der Absicht zu Rauchen unter US-amerikanischen middle und high school Studenten, die berichteten, nie geraucht.

„Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Tatsache, dass die Jugend sind noch in der Entwicklung und daher sind Sie eine gefährdete Bevölkerung; Sie neigen zu Experimentieren und sich in das Risiko-Verhalten,“ Dube sagte. „Derzeit e-Zigaretten sind ungeregelt und Sie sind verkauft in Aromen wie Kegeln, Zuckerwatte und dergleichen, die locken der Jugend.

„Vor allem wissen wir, dass e-Zigaretten und herkömmlichen Tabak-Zigaretten verwendet genau die gleiche Weise, so dass es schwierig für die Kinder und Jugendlichen zu sagen, Sie auseinander,“ fuhr Sie Fort. „Jugend Exposition gegenüber e-Zigarette verwenden und pro-Tabak-messaging-schafft eine Umgebung, die potenziell untergraben, die ein halbes Jahrhundert langen Bemühungen zur Veränderung der sozialen Normen, wodurch die Jugend anfällig für die Verwendung von Zigaretten.“

Dube ‚ s Karriere umfasst 14 Jahren an der CDC, wo im Jahr 2007 trat Sie in das CDC-Büro auf dem Rauchen und Gesundheit, und war verantwortlich für die Umsetzung von zwei großen national tobacco control surveillance-Systeme. In 2013, Sie war der Hauptautor für eine CDC-Bericht dokumentieren den hohen Anteil der Raucher unter den Erwachsenen mit einer psychischen Erkrankung. Sie war auch beteiligt in der frühen Zyklen der Datenerhebung und Bewertung der Nutzung von e-Zigaretten.

Schreibe einen Kommentar