Keystone-Symposien erhält Stipendium für Advanced Life Sciences Training Program


Zuschuss zur Finanzierung einer advanced life sciences training program

Keystone Symposia on Molecular and Cellular Biology freut sich bekanntzugeben, es hat einen Zuschuss von der Alfred P. Sloan Foundation für eine einzigartige Advanced Life Sciences Training Program.

Der Zuschuss wird Mittel bereitstellen, für eine zwei-Tages-Konferenz in Denver im Juli 2013 für alle fünf Klassen der Teilnehmer in der Keystone-Symposien-Stipendiaten-Programm seit seiner Gründung im Jahr 2008. Das Fellows-Programm ist eine high-level-life-science-Forschung, Betreuung und Positionierung-Programm für postdoktorandinnen und Postdoktoranden und anderen frühen Karriere als Ermittler bekennt sich zu diversity. Durch Beteiligung an der Keystone-Symposien-Programm Entwicklungsprozess, Stipendiaten erhalten wertvolle mentoring und der Zugriff auf das Innenleben der life-sciences-Gemeinschaft. Bis heute, 18 Personen absolvierten das Programm, das finanziert wird durch eine multi-Jahres-MARC (Minderheit Zugang zu den Laufbahnen) Zuschuss aus dem National Institute of General Medical Sciences von den NIH. Fünf Teilnehmer sind derzeit auf halbem Weg durch die 2012-2013 Programm.

Das Sommer-training Konferenz wird eine face-to-face-Möglichkeit der Ausstattung der Teilnehmer mit advanced grant-writing-Fähigkeiten zu erhöhen, die rate des Zuschusses für den Erwerb frühen Karriere-Wissenschaftler. Es wird auch versorgen Sie mit Strategien und Instrumenten zu konfrontieren Vielfalt-Herausforderungen und Probleme am Arbeitsplatz. Eine Vielzahl von Experten erschlossen werden aus dem ganzen Land um die Ausbildung.

Dr. Laina König, Direktor von Vielfalt in der Life-Science-Programme an der Keystone-Symposien, drückte Ihre Wertschätzung für die Bewilligung: „Die Unterstützung der Stiftung ermöglicht es uns, die Fellows-Programm einen Schritt weiter und geben den Teilnehmern die formalen und konzentrierte Ausbildung in den Bereichen, die beweisen schwierigsten für frühe Karriere-Forscher. Wir sind zutiefst dankbar für das Engagement der Alfred P. Sloan Foundation ist zu demonstrieren, um life-science-Vielfalt in so ein Programm nicht möglich wäre.“

Dr. Elizabeth Boylan, Program Director bei den Alfred P. Sloan Foundation, kommentierte: „ich bin sehr froh, dass wir waren in der Lage, diese zu gewähren, die als Teil unseres höheren-Bildung-portfolio mit Schwerpunkt auf den beruflichen Aufstieg für unterrepräsentierte Populationen. Wir legen Wert auf die Möglichkeit zu helfen, am Anfang Ihrer Laufbahn Wissenschaftler in den Erwerb von Schlüsselqualifikationen, und freue mich auf das lernen über die Ergebnisse vis–vis-standard Karriere Parameter sowie die Auseinandersetzung mit diversity-Angelegenheiten, die zu Hause auf Ihrem Campus und in Ihren Fachgesellschaften.“

Dies ist das zweite Stipendium für Keystone-Symposien der Alfred P. Sloan Foundation. Einige Keystone-Symposien zu den frühesten diversity-Initiativen wurden ins Leben gerufen mit der Hilfe von Sloan, grant erhielt im April 2008. Nachträgliche Bemühungen wurden finanziert mit Hilfe der MARC gewähren sowie corporate Unterstützung von Amgen, Biogen Idec und Novartis Institutes for BioMedical Research.

Schreibe einen Kommentar