Klinische Leitlinien empfehlen Blutdruckwerte bei diabetes Menschen sollte gehalten werden, niedriger als standard

Viele Menschen mit diabetes auch hoher Blutdruck. Klinische Leitlinien haben vorgeschlagen, den Blutdruck bei Menschen mit diabetes sollte niedriger gehalten als die standard für Menschen ohne diabetes. Jedoch, ein neues review aus Der Cochrane-Bibliothek bietet keine Unterstützung für diese Praxis.

„Es ist die klinische Praxis, um zu versuchen, um abzunehmen, Blutdruck, so viel wie möglich in dieser Gruppe, um die Verringerung der Sterblichkeit und Morbidität,“, sagte Jose Agustin Arguedas, M. D., professor in der Abteilung für klinische Pharmakologie an der Universität von Costa Rica. Einige Häufig verwendete klinische Leitlinien empfehlen, dass Menschen mit diabetes sollte der Blutdruck kleiner als 130 über 80, sagte er.

Die Senkung des Blutdrucks ist in der Regel eine Erhöhung der Anzahl oder die Dosis von Medikamenten, die unbequem und teuer für die Patienten.

In der neuen review untersuchten die Forscher fünf Studien mit insgesamt 7,314 Teilnehmer zu beurteilen, ob niedrigere Blutdruck-Ziele (weniger als 130/85 mmHg) für Menschen mit diabetes besser waren als die standard-Blutdruck-Ziele. Die überprüfung festgestellt, dass die Einstellung des Blutdrucks Zielen mit weniger als 140 über 90 mmHg bei Menschen mit diabetes nicht niedriger, das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Tod.

„Von einem diabetes Perspektive, die Menschen mit Typ-2-diabetes haben andere Fragen als nur Blutzucker bestimmt, ultimative Risiko für Komplikationen,“ sagte John E. Anderson, M. D. president für Wissenschaft und Medizin an der American Diabetes Association. „Diabetes-Patienten haben erhöhtes Risiko von Herz-Kreislauf-Probleme wie Schlaganfall und Herzinfarkt und so die Behandlung für Blutzucker, Blutdruck und Cholesterin sind von größter Bedeutung. Das Cochrane review korreliert und entspricht unseren standards of care bei ADA—das wir behandeln sollten, um Ziel-ein Ziel von 140 über 80 oder weniger.“

Für einige Bevölkerungen, sagte er, auch mehr aggressive Blutdruck-targeting kann sinnvoll sein, wenn es getan werden kann, ohne übermäßige Belastung von Medikamenten.

„Überraschend vielleicht, die meisten Menschen angenommen, es war eine anerkannte Tatsache, dass wir versuchen sollten, um den Blutdruck zu bekommen [so gering wie möglich] in dieser population und daher weitere Forschung war nicht nötig“, bemerkte Arguedas. „Wir haben gezeigt, wir brauchen mehr Forschung, um wirklich Antwort auf die Frage, wie zur Behandlung von hohem Blutdruck zu erreichen, um den größten nutzen und das geringste Risiko für die Bevölkerung.“

Schreibe einen Kommentar