Medikamenten-Kombinationen Versprechen gegen metastasierendes Melanom

Vielversprechende neue Daten zu Medikamenten-Kombinationen zur Behandlung von metastasierendem Melanom, vorgestellt auf dem ESMO-Kongress 2012 von der europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie in Wien.

Die phase-I-und-II-Studien konzentrieren sich auf die Kombination von Medikamenten zur Verlangsamung der Entwicklung von Resistenzen gegen Medikamente, die BRAF hemmen, ein gen, das mutiert ist in etwa die Hälfte der Melanome. Frühere Studien mit Medikamenten, die den Gegner BRAF erzeugt Spannung, für Ihre Fähigkeit, schnell zu schrumpfen Melanom-Tumoren bei geeigneten Patienten. Aber für viele Patienten die Vorteile erwiesen sich als kurzlebig, da die Krebszellen entwickeln Resistenzen gegen die Medikamente.

„Diese Studien veranschaulichen ein wichtiges Wahrzeichen von einigen Tumoren, die sich aus der aktuellen Forschung im Labor: das Vorhandensein von bestimmten Mutationen, wie die BRAF-mutation bei Patienten mit metastasierendem Melanom, das macht eine Achillesferse–MEK in diesem Fall,“ sagte Prof Yossef Yarden vom Weizmann Institute of Science, Israel. „In die Tiefe Verständnis von Krebserkrankungen und deren Mutationen werden erwartet, um aufzudecken, mehr von dieser tödlichen Schwächen in der Krebstherapie, die wir ausnutzen können mit neuen Medikamenten und Medikamenten-Kombinationen.“

Phase II der BRAF-inhibitor dabrafenib allein vs Kombination mit MEK1/2-inhibitor trametinib

Dr. Georgina Long vom Westmead Hospital und des Melanom-Institut von Australien, und Kollegen berichten, dass die Kombination der neuen Medikamente dabrafenib und trametinib, sofern eine klinisch bedeutsame Verbesserung des progressionsfreien überleben, die Ansprechrate und Dauer des Ansprechens bei 162 Patienten mit Melanom, das hatte BRAF-V600-Mutationen.

Patienten in der Studie erhielten entweder dabrafenib 150 mg zweimal täglich zweimal täglich dabrafenib plus einmal täglich 1 mg trametinib; oder zweimal täglich dabrafenib plus von einmal täglich 2mg trametinib. Die Kombination verlängerte progresion freie überleben im Vergleich zu single-drug Therapie von 5,8 Monaten auf 9,4 Monate, das ist eine 60% ige Verbesserung. Unter den Patienten, die beide Medikamente in der höheren Dosis, 41% hatten keine Fortschritte gemacht 12 Monate nach der Behandlung begann, im Vergleich zu 9% in der Monotherapie-arm der Studie.

„Die Kombinations-Therapie des BRAF-inhibitor dabrafenib und dem MEK-inhibitor trametinib verlängert das progressionsfreie überleben bei Patienten mit BRAF-V600-mutation-positivem metastasierendem Melanom, die im Vergleich mit dabrafenic-Monotherapie,“ Dr. Lang sagten. „Wichtig ist, die Kombination reduziert auch die rate der kutane toxizitäten im Vergleich mit dabrafenib-Monotherapie, vor allem die onkogenen kutane Toxizität von plattenepithel-Karzinom.“

Phase-IB-Studie mit vemurafenib in Kombination mit dem MEK-inhibitor GDC-0973

Eine Phase-I-Studie bei 44 Patienten zeigt, dass die Kombination von MEK-inhibitor GDC-0973 und vemurafenib geliefert werden kann, sicher, Dr Rene Gonzalez von der Universität von Colorado Cancer Center, Denver, und Kollegen berichten.

„BRAF-inhibition führte zu hohen response-raten und einer verbesserten überlebensrate bei Patienten mit BRAF-mutierten Melanom“, sagt Dr. Gonzalez sagte. „Einer von mehreren Mechanismen der Resistenz wurde die Reaktivierung des MAPK-pathway. Präklinischen Modellen zeigen, dass die kombinierte inhibition von BRAF-und MEK verzögern kann die Bilderfassung Widerstand gegenüber BRAF-Hemmer-Monotherapie. Die Hemmung des signalweges downstream von BRAF mit dem MEK-inhibitor GDC-0973 könnte theoretisch zu überwinden oder zu verzögern, diesen Widerstand Mechanismus und die Ergebnisse verbessern.“

Die Studie wurde nicht entworfen, um evalate Wirksamkeit. „Während die ersten Daten in einer kleinen Anzahl von Patienten zeigte der tumor-Reduktion, wäre es verfrüht, zu kommentieren Wirksamkeit auf der Grundlage dieser vorläufigen Ergebnisse und weitere Forschung ist gerechtfertigt,“ Dr. Gonzalez sagte.

Schreibe einen Kommentar