Mitte-Alter-Gesundheit-Unterschiede verantwortlich für die Lebenserwartung Lücke

Vor vierzig Jahren, könnten die Amerikaner erwarten, zu Leben, etwas länger als die Europäer. Daraus hat sich inzwischen Umgekehrt: trotz der ähnlichen Niveaus der wirtschaftlichen Entwicklung, die Amerikaner Leben jetzt über ein Jahr-und-ein-Hälfte weniger, im Durchschnitt als Ihre westeuropäischen Pendants, und auch weniger als die Menschen in den meisten anderen entwickelten Nationen. Wie haben die Amerikaner zurückfallen?

Eine Studie in der Juli 2011 Ausgabe des Social Science & Medicine ist der erste, der die Berechnung der fiskalischen Konsequenzen der zunehmenden Lebenserwartung Lücke in den nächsten Jahrzehnten. Die Studie weist auf die entscheidende Alter, in dem die US-Lebenserwartung beginnt sich zu verschlechtern.

Insbesondere, Forscher an der University of Southern California und Kollegen an der RAND Corporation und Harvard School of Public Health die Gesundheit im mittleren Alter – etwa im Alter von 50 – überwiegend die Hauptursache für Unterschiede in der Lebenserwartung zwischen Amerikanern und Europäern.

In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, die Durchschnittliche Lebenserwartung erhöhte sich durch die Einsparung mehr Babys, erläutert der Autor Dana Goldman, Direktor des Schaeffer Center for Health Policy and Economics an der USC und Norman Richtfest/National Medical Enterprises Stuhl in der Medizin und Public Policy an der USC. „Aber jetzt ist die Reduzierung in der Sterblichkeit unter den älteren Personen, eher als die Jungen antreibt Anstieg der Lebenserwartung.“

„Die Frage ist, ob ‚American‘ ist ein unabhängiges Mortalitätsrisiko Faktor,“ Goldman sagte.

Buchhaltung für die Höhe der sozioökonomische Vielfalt in den Vereinigten Staaten und der vorausgesagten zukünftigen demographischen Schätzungen, fanden die Forscher viel von der Lebenserwartung Lücke verschwinden würden, wenn die Vereinigten Staaten gesenkt Prävalenz im mittleren Alter, Korpulenz und Korpulenz-bedingte chronische Krankheiten wie diabetes und Bluthochdruck auf europäischer Ebene.

Die Forscher auch prüfen, die gesundheitlichen Folgen des Rauchens auf die zukünftige Lebenserwartung trends. Während die Prävalenz des Rauchens ist wahrscheinlich weiter rückläufig, in der Zukunft, die Ergebnisse dieser Studie entsprechen einer National Research Council Studie unter der Leitung von Eileen Crimmins, AARP Stuhl in Gerontologie an der USC Davis School of Gerontology.

Veröffentlicht im Januar 2011, Crimmins‘ Forschung sah in der Lebenserwartung in den letzten 25 Jahren und fand, dass das Rauchen – und zu einem geringeren Ausmaß der Adipositas waren die zwei wichtigsten Gründe, warum US-Lebenserwartung hinter anderen high-income-Nationen in der Vergangenheit.

Die Verbesserung der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde während des mittleren Alters in der Zukunft zu einer Zunahme der Lebenserwartung würde steigen später-Leben-Rente. Aber dieser Aufwand stünde in einem deutlichen Rückgang der Krankheitskosten – mindestens $17,791 pro person, die Forscher schätzen.

Obwohl der übergang zu einer besseren Gesundheit zunächst wirft die Ausgaben, die Forscher schätzen, dass bis 2050 der Gesundheitsversorgung Einsparungen aus der schrittweisen mittleren Alters Gesundheit Verbesserungen könnten insgesamt mehr als $1.1 Billionen US-Dollar.

„Die internationale Lebenserwartung Lücke erscheint viel leichter zu erklären als Lücken innerhalb der Länder: es gibt keine American-spezifischen Effekt auf die Langlebigkeit jenseits der Unterschiede in Krankheit, im Alter von 50,“ erklärt Autor Darius Lakdawalla, Leiter der Forschung bei der Schaeffer-Center an der USC und associate professor an der USC School of Policy, Planning, and Development.

Die Forschung bietet überzeugende Beweise, dass ein schlechter Gesundheitszustand Verhaltensweisen bei den mittleren Alters Amerikaner – und nicht die Ineffizienz des US-Gesundheitssystems – sind in Erster Linie verantwortlich für früheren Tod. In der Tat, vor Forschung hat gezeigt, dass die US-macht einen guten job zu halten die Menschen am Leben, sobald Sie krank sind, ranking hoch in der Lebenserwartung zwischen Menschen mit chronischen oder unheilbaren Krankheit.

Die Forscher untersuchten eine Gruppe von westlichen europäischen Ländern, einschließlich Dänemark, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Die Niederlande, Spanien und Schweden.

Schreibe einen Kommentar