Neue offizielle Leitlinien für die klinische Praxis zu Diagnose, management der EIB

Die American Thoracic Society hat veröffentlicht neue offizielle Leitlinien für die klinische Praxis auf die Diagnose und Behandlung von körperliche Belastung ausgelöste Bronchokonstriktion (EIB), die akute Einengung der Atemwege, die Auftritt, als Folge der übung.

Die Richtlinien erscheinen in der Mai 1, 2013 American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine. „Während ein großer Teil der asthma-Patienten die Erfahrung, die übung-induzierte respiratorische Symptome, EIB tritt auch Häufig bei den Probanden ohne asthma“, sagte Jonathan Parsons, MD, associate professor für innere Medizin und stellvertretender Direktor Der Ohio State University Asthma Center und Vorsitzende des Ausschusses zur Ausarbeitung der Erklärung. „Um ärzten praktische Anleitung für die Behandlung von EIB, ein multidisziplinäres Gremium von Interessenvertretern einberufen wurde, zur überprüfung der Pathogenese, der Diagnose und der Behandlung von EIB zu entwickeln, diese Evidenz-basierten Leitlinien.“

Die genaue Prävalenz von EIB bei asthma-Patienten ist nicht bekannt, aber die Prävalenz-Schätzungen unter den Probanden ohne asthma-Diagnose sind, so hoch wie 20%. Prävalenz-Schätzungen unter den Athleten sind sogar noch höher, zwischen 30% und 70% für Olympia-und elite-level-Athleten.

„Angesichts der hohen Prävalenz von EIB-evidenzbasierte Leitlinien für das management von Kritischer Bedeutung sind,“ sagte Dr. Parsons. „Diese neuen Leitlinien-Adresse, die nicht nur die Diagnose und das management der EIB-Adresse aber andere wichtige Fragen im Zusammenhang mit der EIB, einschließlich Umwelt-Trigger und spezielle überlegungen in elite-Athleten.“

Behandlung der Empfehlungen in den Leitlinien umfassen die Verwendung von einem kurzwirksamen beta-Agonisten vor dem Training in allen EIB-Patienten. Für jene Patienten, die weiterhin Symptome haben nach der beta-Agonisten-Behandlung, die Leitlinien empfehlen eine tägliche inhalative Kortikosteroid, ein tägliches Leukotrien-rezeptor-Antagonisten, oder einem mast cell stabilisierende agent vor dem Training.

Für alle Patienten mit der EIB, die Leitlinien empfehlen, dass die warm-up-übungen durchgeführt werden, vor der geplanten übung.

Bekannte Umwelt-Trigger für EIB gehören kalte Luft, trockene Luft, ambient Ozon und Feinstaub. Diese und andere Umweltfaktoren können einen Beitrag zur erhöhten Prävalenz von EIB-gesehen bei wettbewerbsfähigen Eis-Skater, Skifahrer, Schwimmer und Langstreckenläufer. Viele der Behandlungen, die zur Behandlung der EIB, einschließlich beta-Agonisten sind verboten oder eingeschränkt im Wettbewerb der Leichtathletik, als einige sind als performance-Verbesserung, und die Behandlung muss angepasst werden, entsprechend den Richtlinien der Organe dieser Sportarten.

„Beim EIB üblich ist, gibt es wirksame Behandlungen und vorbeugende Maßnahmen, sowohl pharmakologische und nicht-pharmakologische,“ sagte Dr. Parsons. „Die Empfehlungen in diesen Leitlinien zu synthetisieren, die neuesten klinischen Erkenntnisse und wird helfen, führen das management der EIB bei Patienten mit oder ohne asthma und Athleten auf allen Ebenen des Wettbewerbs.“

Schreibe einen Kommentar