Neues Protokoll verringert sternum-Infektionen bei Kindern um 61%

Ein zwei-Jahres-Aufwand, um zu verhindern, dass Infektionen bei Kindern, die Heilung von Herz-Operation reduziert sternum-Infektionen von 61 Prozent, ein San Antonio-Forscher kündigte auf der Kardiologie-Konferenz 2012 Feb. 23 in Orlando, Fla.

Fakultät, von UT-Medizin San Antonio durchgeführt, eine neue Infektion-control-Protokoll für 308 Kinder, die eine sternotomies an CHRISTUS Santa Rosa Krankenhaus der Kinder zwischen 2009 und 2011. UT-Medizin ist die klinische Praxis der School of Medicine an Der University of Texas Health Science Center San Antonio.

Ansatz, um Kinder, die nicht standardisierte

Ein sternotomy ist ein chirurgischer Schnitt durch das Brustbein. Diese Besondere Studie war das follow-up zu einer ersten bundesweiten, multi-institutionellen Studie, durchgeführt von der Gruppe im Jahr 2009. Die erste Studie ergab, dass Programme, die über das Land hatte keine standardisierte Art und Weise, in der um zu verhindern, dass sternal Wundinfektionen (Annals of Thoracic Surgery 2011; 91:799-804). „Dies wurde zur Kenntnis genommen, die von Bedeutung sein, wie die Erwachsenen kardialen chirurgischen Bevölkerung gut beschriebene Protokolle zur Vermeidung solcher Infektionen werden“, sagte S. Adil Hussain, M. D., von UT-Medizin San Antonio. Er ist associate professor für Herz-Thorax-Chirurgie in der medizinischen Fakultät.

Mehrere Interventionen umgesetzt

Das Protokoll getestet in der follow-up-Studie waren die präoperative Bäder mit einem Haut-Desinfektionsmittel, die Verwendung von Einweg single-use Elektroden und die Verabreichung von Antibiotika nicht länger als eine Stunde vor Beginn der Operation. Die Anzahl der sternalen Wundinfektionen zurückgegangen-von 14 im ersten Jahr der Studie, fünf im zweiten Jahr.

Das sternum, auch als das Brustbein, die Anker, der Brustkorb schützt das Herz und die Lunge. Korrigieren angeborene Herzfehler, Chirurgen in vielen Fällen muss brechen öffnen Sie das Brustbein, um den Zugang zu der Einsatzstelle. Mehr als 350 pädiatrischen Kardiochirurgischen Fälle werden jährlich durchgeführt am children ‚ s hospital mit dem sternum eröffnet, die mindestens 75 Prozent der Zeit.

Tiefe Infektionen können umfassen Bereiche rund um das Herz

„Sternal Wundinfektionen ist relativ selten; wenn es jedoch Auftritt, erhöht das Kind die Länge des Aufenthalt und recovery-Zeit,“ sagte Cathy Woodward, D. N. P., RN, PNP-AC, von UT-Medizin und assistant professor für Pädiatrie an der School of Medicine. „Die Knochen, Muskeln und Gewebe rund um das Herz kann einbezogen werden, wenn die Infektion ist tief.“

Dr. Woodward präsentiert die klinischen Befunde in Orlando. Dem team gehörten auch Dr. Husain und kritischen Sorgfalt-Spezialisten Minnette Sohn, M. D., professor von Kinderheilkunde und Richard Taylor, M. D., außerordentlicher professor von Kinderheilkunde.

Multicenter-Studie wäre der nächste logische Schritt

Kinder von Neugeborenen bis 18 Jahren wurden in die Studie eingeschlossen. Über ein Protokoll für Kinder mit verzögerter Verschluss des Brustbeins produzierte auch eine niedrigere Infektionsrate, aber es war nicht statistisch signifikant.

„Da hatten wir so wenige Infektionen, wir haben nicht genug statistische power, um zu analysieren, diese Ergebnisse“, so Dr. Woodward sagte. „Dieses Pilotprojekt finden sich eignet, um die Notwendigkeit zu tun, eine multizentrische Studie.“

Schreibe einen Kommentar