Osprey Medical schließt Börsengang anheben Eines$20 Millionen

Osprey Medical Inc., hat heute bekannt gegeben, dass seine Ersten Öffentlichen Angebot (IPO) anheben Eines 20 Millionen Dollar geschlossen hat. Osprey Medizinische Angebot wurde gut unterstützt durch institutionelle und retail-Investoren in Australien, einschließlich der Gründung von Investoren CM Hauptstadt und Brandon Hauptstadt. Die Erste Öffentliche Angebot wurde finanziert von Shaw Corporate Finance.

Die Mittel wurden angehoben, durch ein initial public offering 50 Millionen CHESS Depositary Interessen (CDI) bei $0.40 und die indikativen Marktkapitalisierung von Osprey Medical zu Beginn des Handels (auf der Grundlage der Angebotspreis) ist ungefähr$auf 40,4 Mio€. Zulassung von Osprey Medical zu der offiziellen Liste der ASX (Offizielle Liste) und Angebot der die CDIs auf der Offiziellen Liste, verbleiben vorbehaltlich Zufriedenheit aller listing-Voraussetzungen, die von der ASX. Nach der Notierung an der ASX, Osprey Medical CDIs handeln wird unter dem ticker „OSP“. „Wir sind sehr erfreut, dass die Investoren haben erkannt, dass die hervorragende kommerzielle Perspektiven für unser lead-Produkt, das CINCOR System“, sagte Herr Mike McCormick, President und CEO von Osprey Medical.

Die Mittel, die im Angebot verwendet werden, um:

Die Durchführung einer zulassungsrelevanten klinischen Studie und versuchen UNS FDA-Zulassung; Durchführung einer kontrollierten Markteinführung der CINCOR System in Europa; Weiterentwicklung der CINCOR Plattform-Technologien für zusätzliche Applikationen; Durchführung einer medizinisch-ökonomischen Studie zu unterstützen, in der sowohl Markt-als auch die Annahme und die Erstattung für die Codierung CINCOR System; und eine laufende working capital.

„Der erfolgreiche Abschluss dieses raise ermöglicht es uns, schnell vorwärts zu bewegen mit unserer zulassungsrelevanten klinischen Studie in den USA und auch zu beginnen, die Vermarktung des CINCOR System in Deutschland und den Niederlanden“, sagte Mr. McCormick. „Unsere Investoren können sich freuen auf ein arbeitsreiches Jahr vor uns mit updates über unsere Fortschritte in Europa und den USA in den kommenden Monaten.“ Osprey Medical ist einer späten Phase Medizintechnik-Unternehmen und seine führende Produkt, die CINCOR System verwendet wird, in der Angioplastie und stenting Verfahren zum entfernen von Farbstoff aus dem Herzen, bevor es erreicht die Nieren. Entwickelt wurde die Technologie an der Baker IDI Herz und Diabetes Institut in Australien.

Farbstoff wird Häufig verwendet, um x-ray-das Herz-Gewebe, während das Herz Verfahren, aber es kann zu schweren und irreversiblen Schäden an den Nieren, bei Patienten mit vorbestehenden Nierenerkrankungen. Etwa 25% der Angioplastie und stenting bei Patienten mit hohem Risiko von Kontrast-induzierte Nierenschäden, bekannt auch als Kontrast-induzierten Nephropathie (CIN), und etwa 1-in-5 hoch-Risiko-Patienten am Ende mit CIN. CIN kann zu irreversiblen Schäden führen zu einer erhöhten Herz-und Nieren-Komplikationen, einschließlich Tod, und es gibt derzeit keine praktikable Möglichkeit zur Verhinderung der Farbstoff erreicht die Nieren.

Die CINCOR-System hat die CE-Kennzeichnung der Genehmigung, die mit einem kommerziellen rollout geplant, in den europäischen Markt im Jahr 2012. Osprey Medical auch Pläne für den Beginn einer Registrierung gerichtet zulassungsrelevanten klinischen Studie in 2012 und zielt auf die FDA-Zulassung und US-launch der CINCOR System im Jahr 2014. Über Kontrast-Induzierten Nephropathie (CIN)

Kontrast Induzierte Nephropathie (CIN) ist eine form von Nieren-Schäden, die durch die toxische Wirkung von Farben (Kontrast) wird von Kardiologen an x-ray das Herz und die Blutgefäße, während Häufig durchgeführte Herz-Verfahren wie Angioplastie und stenting. Der Farbstoff ist giftig und kann verringern die Durchblutung in den Nieren, die kann dazu führen, Nieren-Zell-Tod und schwere Patienten Komplikationen.

Über CINCORTM System

Die CINCOR™ Kontrast-Abbau-Systems ist konzipiert für Kardiologen mit einem fortgeschrittenen Niveau von CIN-Schutz in hoch-Risiko-Patienten mit Herz-Verfahren wie Angioplastie und stenting.

Die CINCOR™ – System ist ein Katheter-und Vakuum-system, das entworfen, um direkt erfassen und entfernen eine erhebliche Menge des Farbstoffes, wie es geht den koronarsinus (das Herz ist die Kanalisation Vene), bevor es seinen Weg zu den Nieren. Schlüssel CINCOR™ – System Ziele:

Entfernen Sie giftige Farbstoffe verwendet, die im Herzen Prozeduren Sparen, das Leben der Patienten Verbessern, Patienten-outcomes, Bieten Gelegenheit für die beste Versorgung der Patienten Sparen Geld für Krankenhäuser und Kostenträger anerkannten standard der Behandlung für CIN-Prävention

Über Osprey Medical

Osprey Medical CINCOR™ – System stammt von der Technologie-entwickelt in Melbourne, Baker IDI Herz und Diabetes Institut. Osprey Medical finanziert, die bisher von der australischen institutionellen Fonds von CM Capital-Investitionen, Brisbane und Brandon Capital Partners, Melbourne und anderen australischen anspruchsvolle oder professionelle Investoren.

Nach erfolgreichen klinischen Studien über 6 Standorten in Australien, Neuseeland und Europa, Osprey Medical erhielt die CE-Marke und Pläne zu beginnen, eine kontrollierte Markteinführung des CINCOR™ – System in Europa im Jahr 2012.

Osprey Medical hat auch die Genehmigung der FDA in den USA zur Durchführung einer Registrierung gerichtet zulassungsrelevanten Studie ist geplant, im Jahr 2012 und zielt darauf ab zu erhalten die FDA-Zulassung zu ermöglichen, eine US-Markteinführung des CINCOR™ – System im Jahr 2014.

Osprey Medical Board und Management besteht aus erfahrenen und erfolgreichen Personal mit bewährten track records Deckung medizinische Geräte-Entwicklung, behördlichen Zulassungen, Vertrieb und marketing, Fusionen und Akquisitionen. Osprey Medizinischen Beirat umfasst weltweit anerkannte Experten auf Herz und Nieren.

Schreibe einen Kommentar