Patienten, die einer chemo vor der Brust-Krebs-operation eher entscheiden Sie sich für lumpectomy

Patienten mit größeren bösartigen Tumoren der Brust, die eine Chemotherapie vor einer Brust-Krebs-operation eher entscheiden Sie sich für eine Brust-erhaltende Verfahren und verzichten auf eine Mastektomie (die operative Entfernung der Brust), entsprechend einer neuen Studie online veröffentlicht als „article in press“ in der Zeitschrift der American College of Surgeons. Die Studie erscheint in einer print-Auflage des Journal in diesem Frühjahr.

Studie Ermittler von der Yale University School of Medicine und an der Yale University Comprehensive Cancer Center, New Haven, Conn. auch bestimmt Sie, dass die Preise der Chemotherapie vor der Brust-Operationen, bekannt als neoadjuvante Therapie, hatte deutlich zugenommen, durch die fünf-Jahres-Studie Zeitraum, vielleicht, weil das von der FDA zugestimmt hatte besser Chemotherapie-Medikamente.

Der Untersuchungsleiter general Chirurg, Brigid K. Killelea, MD, MPH, FACS, nannte die Ergebnisse der Studie „sehr spannend.“ Es ist eine der größten Studien auf dem Laufenden über die Verwendung der Chemotherapie vor der chirurgischen Behandlung für Brustkrebs.

„Wir haben gesehen, publizierten Daten aus klinischen Studien zeigen, dass eine neoadjuvante Chemotherapie führt zu einer erhöhten lumpectomy Preisen, aber das ist wirklich eine der ersten Studien mit einer großen nationalen Datenbank, die widerspiegelt, was ist auch Los in der Gemeinschaft Krankenhaus,“ sagte Sie. (Während einer lumpectomy Verfahren nur der tumor und das umgebende Gewebe entfernt wird, während der rest des Brustgewebes verändert.)

Die Forscher analysierten Daten von der National Cancer Data Base (NCDB), ein gemeinsames Programm der Kommission für Krebs des American College of Surgeons und der American Cancer Society. NCDB erfasst schätzungsweise 70 Prozent der neu diagnostizierten Krebsfälle in den Vereinigten Staaten von rund 1.500 Krebs-Programme akkreditiert von der CoC.

In allen, an der Studie nahmen 354,204 Frauen mit invasivem Brustkrebs, unterzog sich einer Brust-Operationen und die Chemotherapie kann entweder vor oder nach Ihrer Verfahren, oder beide, von 2006 bis 2011. Aus dieser Gruppe 59,063, oder 16,7 Prozent-etwa einer von sechs Patienten–unterzog sich einer Chemotherapie, bevor Ihre Operationen.

Diese Studie hat nicht die Gesamt-überlebensrate bei Frauen, die hatten vor der Operation eine Chemotherapie, die bisher in kleineren Studien gefunden habe, unterscheiden sich nicht von einer adjuvanten Chemotherapie. Allerdings konnte er bestätigen einen trend, dass diejenigen Studien notiert hatte: höhere raten von Brust-Erhaltung bei Patienten mit größeren Tumoren für diejenigen, die eine Chemotherapie erhalten erste. Dieser Yale-Studie ergab, dass 35 Prozent der Frauen hatten vor der Operation eine Chemotherapie hatte auch Brust Erhaltung Therapie.

„Eine interessante Sache, die wir sahen, im Laufe der Zeit wurde, dass der Anteil der Frauen, erhielten eine neoadjuvante Therapie erhöhte sich von 13,9 Prozent auf 20,5 Prozent von 2006 bis 2011,“ Dr. Killelea gesagt-oder etwa einer von sieben Frauen im ersten Jahr der Studie, um eine in fünf der letzten.

Was ist mehr, Frauen mit größerer Brust-Tumoren waren eher gegen Ende der Probezeit zu entscheiden, für vor der Operation Chemo-und Brust-schonende lumpectomy vs. Mastektomie, Dr. Killelea hingewiesen. „Diejenigen, die erhalten eine neoadjuvante Chemotherapie waren 70 Prozent eher zu einem lumpectomy für Tumoren größer als drei Zentimeter (etwa 1,25 Zoll im Durchmesser), was zu einer erhöhten rate von Brust-Erhaltung“, sagte Sie. „In anderen Worten, diese Menschen waren in der Lage zu vermeiden, eine Brustamputation.“ Dies gilt für Tumoren so groß wie vier bis acht Zentimeter oder 1,5 bis über drei Zoll im Durchmesser, Studien-Autoren fest.

Fortschritte in der Chemotherapie-Medikamente seit 2006 haben diese Wirkstoffe effektiver in der Behandlung von zunehmend schweren Formen von Brustkrebs, wie HER2-positiven und triple-negativen Krebserkrankungen, nach Dr. Killelea, obwohl dieser Faktor war nicht der primäre Fokus der Studie. Bei diesen Patienten, die Chemotherapie vor der operation, gibt Chirurgen die Möglichkeit zu beurteilen, wie der tumor auf die Behandlung ansprechen.

Ein weiterer Vorteil der präoperativen Chemotherapie ist, dass die ärzte beginnen die Behandlung von Krebs, der sich ausgebreitet hat zu den Lymphknoten sofort, anstatt zu warten, für die Brust zu heilen, nach dem Eingriff, Dr. Killelea hingewiesen.

„In Zukunft wird es interessant sein zu sehen, ob oder nicht die Verwendung der neoadjuvanten Therapie weiterhin steigen, da die neueren Medikamente und Wirkstoffe entwickelt werden, die ganze Zeit,“ Dr. Killelea sagte. „Es wird auch interessant sein zu beobachten, was passiert, um die rate der Brustkrebs-Erhaltung im Laufe der Zeit. Wir wissen es nicht. Das ist, warum es so wichtig für uns, um eine Datenbank wie NCDB.“

Schreibe einen Kommentar