Platelet Rich Plasma-Therapie reduziert Schmerzen und verbessert die Funktion in Knie-Arthrose-Patienten

Die erste US-amerikanische Studie, dass die Positionen Platelet Rich Plasma-Therapie (PRP) als eine praktikable Mittel in Verwaltung von Knie-Arthrose, erschien heute in der Dezember-Ausgabe des American Journal of Physical Medicine & Rehabilitation (AJPMR). Die Studie, verfasst von Dr. Steven Sampson von der Orthohealing Center in Los Angeles, die details der Rechnung von 14 Patienten mit primären und sekundären Gonarthrose erhalten drei platelet-rich plasma Injektionen in das betroffene Knie im 4-Wochen-Intervall mit einer Jahres-follow-up. Die Studie zeigte signifikante und nahezu lineare Verbesserungen in Schmerz und Funktion, wobei sich die Mehrheit der Patienten mit günstigen Ergebnissen bei der 12-Monate nach der PRP-Behandlung. American Journal of Physical Medicine & Rehabilitation veröffentlicht von Lippincott, Williams & Wilkins, ein Teil Wolters Kluwer-Gesundheit, ein führender Anbieter von Informations-und business-intelligence für Studenten, Fachleute und Institutionen in der Medizin, Krankenpflege und allied health, Pharmazie.

„PRP ist nicht mehr einer Behandlung, die nur Vorteile hohe-Profil-Athleten“, sagt Dr. Sampson, „Die positiven Wirkungen dieser Therapie sind schnell Verbreitung in vielen Bereichen der mainstream-Medizin.“ Dr. Sampson erklärt weiter, „Dieser pilot-Studie legt die Grundlage für eine große multizentrische, klinische Studie, um weiter zu demonstrieren, wenn PRP-sicher ist und effektiv für die Behandlung von Knie-Arthrose.“ Dr. Sampson fügt hinzu, „Wir stehen vor einer Epidemie mit Patienten, die an arthritis leiden in früheren Zeiten. Leider sind die meisten konservativen Optionen sind begrenzt, und die Adresse die Symptome der Entzündung, anstelle der Adresse der biochemische Prozess der Krankheit.“

PRP ist eine nicht-chirurgische Behandlung verwendet in vielen Bereichen wie der plastischen Chirurgie, Herz-Thorax-Chirurgie und Zahnmedizin. Blut besteht aus überwiegend roten und weißen Blutkörperchen, plasma und Blutplättchen. Jede dieser Komponenten hat eine bestimmte Rolle, zum Beispiel weiße Blutkörperchen, Infektionen abzuwehren. Thrombozyten sind bekannt, die Freigabe leistungsfähige heilende Proteine, sogenannte „Wachstumsfaktoren“, die koordinieren von Reparatur und regeneration von Weichgewebe. Durch das drehen der Blut in eine Maschine, die sogenannte Zentrifuge, sind ärzte in der Lage zu isolieren, aus den Thrombozyten, erhöht die Konzentration bis zu 1000%. Dann werden diese Wachstumsfaktoren injiziert werden unter Ultraschallkontrolle direkt in die Verletzung, um zu stimulieren die Heilung. Dank modernster Technik, sind ärzte in der Lage zu führen die Blutplättchen innerhalb eines Millimeters von der Ziel-site für maximalen nutzen. Basierend auf aktuellen Forschungs -, Weichteil-Verletzungen sind die meisten reagieren auf PRP. Dies beinhaltet sehnen-und Bandverletzungen, Muskel Tränen. Wegen des wachsenden Bedarfs für nicht-chirurgische Behandlungen für arthritis, PRP wurde bei der Arthrose der Gelenke im ganzen Körper.

Die Implikationen aus dieser Studie einladen, die Notwendigkeit für eine groß angelegte Forschungsarbeit zur weiteren position PRP als ein starker Kandidat in der Verwaltung Arthrose.

Schreibe einen Kommentar