Prestige Marken bietet update auf 9 ¼ % Nachrangigen Anleihe (Senior subordinated Notes due 2012 Angebot

Prestige Brands Holdings, Inc. (NYSE: PBH) (das „Unternehmen“), bereits angekündigt, dass am 10. März 2010, Ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Prestige Brands, Inc. („Prestige-Marken“) begonnen, ein cash-übernahmeangebot (das „übernahmeangebot“) für sämtliche seiner 9 ¼ % Nachrangigen Anleihe (Senior subordinated Notes fällig 2012 (die „Schuldverschreibungen“), von denen $126 Millionen aggregate principal amount waren herausragende damals. In Verbindung mit dem Tender Offer, Prestige Marken erbetenen Zustimmungen („Consent Solicitation“ und zusammen mit dem Angebot, das „Angebot“) zu erlassen, um die vorgeschlagenen änderungen zu dem, könnten, unter denen die Noten ausgegeben wurden, datiert vom 6. April 2004, (und ergänzt, „Könnten“), dass, unter anderem, beseitigt im wesentlichen die restriktive Bündnisse und bestimmte Ereignisse der Standard in der Könnten, und verkürzte die Frist für die Erlösung von 30 Tagen bis zu drei Werktage. Am März 24, 2010, das Unternehmen angekündigt, dass ab 5:00 Uhr New York City Zeit, am März 23, 2010 (die „Zustimmung Zahlungsfrist“), $97,913,000 nominal-Betrag der Noten sei rechtsgültig angedient und nicht zurückgezogen, die vertreten 77.71% der outstanding aggregate principal amount of the Notes. Prestige Marken akzeptiert für den Kauf und die Zahlung aller solcher ausgeschriebenen Noten. Als von der Zustimmung Zahlungsfrist, Zustimmungen von den Inhabern 77.71% auch empfangen worden waren und nicht zurückgezogen, was eine ausreichende Menge, um die Genehmigung der vorgeschlagenen änderungen, und am März 24, 2010, Ergänzung zu dem, Könnten ausgeführt wurde, bewirken die vorgeschlagenen änderungen.

Am März 24, 2010, Prestige-Marken geliefert, um die Treuhänder der Noten unwiderrufliche Anweisungen zum einlösen, an oder über April 15, 2010, alle Noten wurden nicht ausgeschrieben, gemäß des Angebots am oder vor dem Ablaufdatum.

Prestige Marken beschäftigt hat, BofA Merrill Lynch als Dealer Manager und Solicitation Agent für das Angebot. Personen, die Fragen zu dem Angebot wenden BofA Merrill Lynch unter (888) 292-0070 (gebührenfrei) oder (980) 388-9217 (sammeln). Anfragen für Kopien der Angebot zum Kauf oder anderen zarten Materialien bieten können gerichtet werden an D. F. King & Co., Inc., der Information Agent unter (800) 769-7666 (gebührenfrei) oder (212) 269-5550 (sammeln), oder schriftlich bei 48 Wall Street, 22nd Floor, New York, NY 10005.

Schreibe einen Kommentar