Richter überstimmt vorgeschlagenen Grafik-Zigarette Etiketten

Von Dr Ananya Mandal, MD

Ein Washingtoner Richter überstimmt der Auftrag des Bundes erfordern, Tabak-Unternehmen zu platzieren-Grafiken auf Ihre Produkte Warnung vor den Gefahren des Rauchens. Der Richter sagte, die Anforderungen waren eine Verletzung der Redefreiheit.

Die Family Smoking Prevention and Tobacco Control Act verabschiedet im Jahr 2009 hätten neun schriftliche Warnungen wie „Zigaretten sind süchtig“ und „Tabakrauch schädigt die Kinder.“ Auch enthalten würde, werden abwechselnd Bilder von eine Leiche und Rauch-infizierten Lungen.

„Leider, weil der Kongress nicht der Ansicht, die Erste Änderung Auswirkungen dieser Gesetzgebung, die Sie nicht selbst betreffen, wie die Vorschriften werden konnte zugeschnitten werden, um zu vermeiden, versehentlich überzeugende kommerziellen Rede“, sagte Bundesrichter Richard Leon in seiner 19-seitigen Urteil.

Einheiten von Lorillard Inc. (LO) und Reynolds American Inc. (RAI), zusammen mit Commonwealth Brands Inc. und Liggett Group LLC, verklagte die FDA im August behauptete, die Mandate für die Zigarette Pakete, Kartons und Werbung würde gegen den Ersten Verfassungszusatz. Das Unternehmen sagte vor Gericht Papiere, dass es Kosten würde Ihnen eine Summe von etwa $20 Millionen zu erfüllen, den Termin 2012. Die rechtliche Frage war, ob die neue Kennzeichnung war rein sachlich und präzise in der Natur, oder wurde entworfen, um vom Gebrauch der Produkte.

„Die Grafiken wurden hier weder entworfen, um den Verbraucher zu schützen, die von Verwirrung oder Täuschung noch zu erhöhen, das Bewusstsein der Verbraucher für das Rauchen Risiken“, sagte Richter Leon. „Sondern Sie wurden gefertigt, um evozieren eine starke emotionale Reaktion berechnet, die Zuschauer zu provozieren aufhören oder nie beginnen zu Rauchen.“

Die grafische Bilder enthalten ein Mann das Rauchen durch eine Tracheotomie Loch in seiner Kehle, Rauch wabert aus einem Kind wird von Ihrer Mutter geküsst, ein kranker Mund, die vermutlich aus mündlichen Krebs verbunden zu kauen Tabak und eine Frau weinte hemmungslos.

Es gab keine unmittelbare Reaktion auf die Entscheidung der FDA, und das Justizministerium, verteidigte das Gesetz im Gericht, sagte, es hatte keinen Kommentar. Michelle Bolek, eine FDA-Sprecherin sagte in einer e-mail, dass die Agentur nicht kommentieren Rechtsstreitigkeiten als eine Angelegenheit der Politik.

Aber der Präsident der American Cancer Society Cancer Action Network erklärte, das Urteil „schlecht für die öffentliche Gesundheit.“ „Das heutige Urteil ignoriert die überwältigenden, seit Jahrzehnten starke Zigarette Warnhinweise und ermöglicht Big Tobacco zu gehen ‚business as usual‘ weiter zu fördern, seine sehr süchtig machenden und tödlichen Produkte,“ Christopher W. Hansen, sagte in einer Erklärung, die von der Cancer Action Network.

Lorillard Anwalt Floyd Abrams, applaudierte der rechtlichen Stellungnahme. „Die Regierung, das Gericht sagte, ist frei für sich selbst zu sprechen, aber es kann nicht, außer in den seltensten Umstände, erfordern andere zu Mund seine position,“ sagte Abrams, ein prominenter Erste Änderung Gelehrter und Rechtsanwalt.

Mehrere andere Klagen über die Etiketten sind noch anhängig BGH, Teil einer zwei-Jahrzehnt Bundes-und staatlichen Anstrengungen zu zwingen, Tabak-Unternehmen zu beschränken, Ihre Werbung, und sich Milliarden von Dollar in staatlichen und privaten Klasse-Aktion Behauptungen über die gesundheitlichen Gefahren des Rauchens. Der Fall ist R. J. Reynolds v. USA Food and Drug Administration.

Matthew L. Myers, Präsident der Kampagne für Tabak-Freie Kinder, genannt Leon-Urteil „falsch auf die Wissenschaft und das Gesetz.“ “(Die Warnungen) eindeutig sagen, die Wahrheit über Rauchen -, dass es zur sucht wird, schadet Kindern, führt zu tödlichen Lungenerkrankung, Krebs, Schlaganfall und Herzerkrankungen, und kann Sie töten. Was ist nicht sachlich oder präzise über diese Warnungen? Nicht einmal die Tabakindustrie Streitigkeiten, die diese Tatsachen“ Myers sagte in einer Erklärung.

Kanada, Großbritannien und Brasilien sind die Länder, die erfordern, dass Grafik-Zigarette Warnhinweise. Ein in fünf Kanadier Raucher berichtet, Rauchen weniger durch grafische Etiketten in einer Studie von 2004 von mehr als 600 Menschen. Die Regierung wird wahrscheinlich auch gegen die neue Entscheidung.

Die Centers for Disease Control and Prevention Schätzungen rund 45 Millionen Erwachsene Rauchen Zigaretten, was sind die häufigste Ursache für vermeidbare Todesfälle in den Vereinigten Staaten.

Schreibe einen Kommentar