Santen Lizenzen Klinischen Daten ATL313-agonist compound für die Entwicklung der ophthalmologischen Behandlungen

Clinical Data, Inc. (NASDAQ: CLDA), und Santen Pharmaceutical Co., Ltd. (Osaka Stock Exchange: 4536), gab heute bekannt, dass Santen hat mit der Ausübung Ihrer option Lizenz Klinischen Daten sehr selektive Adenosin-A2A-Agonisten compound, ATL313, für die Entwicklung von aktuellen Behandlungen für bestimmte Augenkrankheiten einschließlich Glaukom. ATL313, eine vielversprechende späten Stadium der präklinischen Verbindung, hat gezeigt, signifikante pharmakologische Effekte in vivo und ist nominiert als klinischer Kandidat.

„Wir Streben weiterhin neue Möglichkeiten zur Weiterentwicklung unserer Adenosin-verbindungen, die für andere Indikationen, einschließlich entzündliche und Schmerz-Störungen.“

Unter der Lizenzvereinbarung, Klinische Daten erhalten eine Vorauszahlung von $2 Millionen, gefolgt von Entwicklung, regulatorische und kommerzielle Meilensteinzahlungen vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter Bedingungen, sowie Lizenzgebühren auf Produktverkäufe. In exchange, Santen, erhalten eine weltweite Lizenz der Adenosin-Agonisten ATL313 und eine option für eine zusätzliche Verbindung für die Entwicklung und Kommerzialisierung von Behandlungen für bestimmte Augenkrankheiten einschließlich Glaukom. Klinische Daten bleiben geistiges Eigentum für die Entwicklung von ATL313 außerhalb des Feldes von jedem Ophthalmologische Erkrankung, Störung oder Zustand, der durch topische Verabreichung in das Auge, als auch die Rechte zur Verwendung der generierten Daten für Zwecke, die außerhalb des Feldes. Klinische Daten lizenziert bestimmte Rechte an CombinatoRx, Inc. für die Entwicklung von B-Zell-Krebs-Therapien, die Bindung eines co-development-option nach der überprüfung der ersten Phase-IIa-Studie Ergebnisse.

„Die Vereinbarung mit Santen, einem der weltweit führenden Pharma-Unternehmen, spezialisiert in der Augenheilkunde Krankheiten, resultiert aus einer wachsenden Menge von Daten, die den Einsatz unserer hoch selektive Adenosin-A2A-Agonisten für die Behandlung von bestimmten Augenerkrankungen“, sagte Drew Fromkin, Präsident und CEO von Klinischen Daten. „Wir Streben weiterhin neue Möglichkeiten zur Weiterentwicklung unserer Adenosin-verbindungen, die für andere Indikationen, einschließlich entzündliche und Schmerz-Störungen.“

Im Mai 2007 Santen trat in eine option-Vereinbarung zur Bewertung der Klinischen Daten der Bibliothek des Adenosin-A2A-Agonisten in einem Versuch zu identifizieren und zu bestätigen, Tätigkeit in einer oder mehr Bleiverbindungen. Ermutigende Ergebnisse aus fortgeschrittenen präklinischen Studien führte zu der Auswahl von ATL313 für die weitere Entwicklung von topischen ophthalmologischen Behandlungen von Santen. Santen hält auch eine option auf eine weitere Verbindung, ausgeübt werden, innerhalb eines Jahres von der Unterzeichnung der Lizenzvereinbarung.

„Wir sind ermutigt durch die Ergebnisse unserer Arbeit mit den Klinischen Daten der Adenosin-verbindungen zu Datum und basierend auf den weiterhin positiven Erkenntnisse aus weiteren Studien planen die Einreichung eines IND für ATL313 in kürzester Zeit, oder hoffentlich in einem Jahr“, sagte Akira Kurokawa, Präsident und CEO von Santen.

Schreibe einen Kommentar