Studie prüft link zwischen Atem -, Krebs-Früherkennung


Atem-test kann helfen, Krebs zu erkennen

Ein test mit einem Patienten, der den Atem entwickelt werden könnten, um zu erkennen, Lungen -, Brust -, Darm-und Prostatakrebs, ein team von Wissenschaftlern entdeckt.

Diese Ergebnisse sind nur vorläufig, die studie1 veröffentlicht im British Journal of Cancer heute (Mittwoch), gefunden, dass die sensoren unterscheiden zwischen dem Atem von gesunden Patienten und denen, die Krebs haben.

Die sensoren könnten auch herausfinden, welche Art von Krebs – und Lungen -, Brust -, Darm-oder Prostata – unabhängig vom Alter des Patienten, Geschlecht oder lebensstil.

Aber diese Studie ist in einem sehr frühen Stadium; weitere tests mit größeren Stichproben wären notwendig, um zu bestimmen, die Stärke der Verbindung zwischen Atem und Krebs-Früherkennung.

Die Ergebnisse könnten möglicherweise dazu führen, dass die Entwicklung eines low-cost -, easy-to-use, nicht-invasive und portable test, um die diagnose Krebs früher in den Patienten – etwas, das die ärzte oft schwer zu tun, weil ein Mangel an zuverlässigen Methoden.

Professor Abraham Kuten, co-Autor der Studie, der am Technion Israel Institute of Technology, sagte: „Diese Studie zeigt, dass eine „elektronische Nase“ unterscheiden kann zwischen gesunden und bösartigen Atem, und kann auch unterscheiden zwischen dem Atem von Patienten mit verschiedenen Krebsarten.

„Wenn wir bestätigen können, werden diese ersten Ergebnisse in groß angelegten Studien, die diese neue Technologie könnte zu einem einfachen Werkzeug für die Früherkennung von Krebs zusammen mit imaging

„Es könnte auch eine einfache Möglichkeit zur Bewertung und überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Krebs erkennen und Rückfälle früher.“

Die Studie untersucht den Atem der 177 Freiwilligen – eine Mischung von Patienten mit verschiedenen Stadien von Lungen -, Brust -, Darm-oder Prostata-Krebs und diejenigen, die gesund waren.

Als Krebs wächst, die Oberfläche von Zellen emittiert Chemikalien, die Forschung festgestellt, dass sensoren verwendet werden könnten, zu erkennen, diese Chemikalien in der Atemluft.

Die Studie wurde auch durchgeführt mit Krebs-Patienten, die bereits diagnostiziert worden, die durch Vorführungen oder Biopsien, so dass weitere Forschung ist notwendig, um herauszufinden, ob Atemtests wird die Arbeit in der Früherkennung.

Dr. Lesley Wanderer, Direktor von Krebs-Informationen an der Krebsforschung Grossbritannien, sagte: „Es ist wichtig zu sagen, dass von Anfang an dieses ist eine kleine Studie in einem sehr frühen Stadium und noch viel mehr Forschung ist notwendig, um zu sehen, ob der Atem kann verwendet werden, bei der Erkennung von Krebs.

„Diese Ergebnisse sind interessant und zeigen, dass es das potential zu entwickeln, die eine Einzel-Atemtest zur Erkennung von Krebs.

„Die Stärkung der Methoden für die Früherkennung von Krebs sowie verbesserte Behandlungen haben einen erheblichen Einfluss auf die schneiden der Sterbeziffern.

„Brust -, Lungen -, Darm-und Prostatakrebs sind die vier häufigsten Arten von Krebs in Großbritannien. Sie gehen oft unentdeckt, bis die Krankheit ist gut etabliert und sind die häufigsten Ursachen für Tod durch Krebs.“

Schreibe einen Kommentar