Studie stellt neue Einblicke in, wie Viren chronische Infektionen etablieren

Walter und Eliza Hall Institute Forscher in Melbourne, Australien, haben entdeckt, wie ein Schlüssel virale gen hilft den Viren auszuweichen frühen Erkennung durch das Immunsystem. Ihre Entdeckung bietet neue Einblicke in, wie die Viren in der Lage sind zu etablieren, chronische Infektionen, führende Wissenschaftler, neu zu bewerten Ihre Ansätze in der viralen Impfstoff-Entwicklung.

Forscher vom Institut der Immunologie-Abteilung zusammen mit Kollegen an der Universität von Cambridge (UK) studiert haben, wie das Immunsystem reagiert auf Viren verursachen anhaltende oder chronische Infektionen und warum das Immunsystem nicht in der Lage ist diese zu beseitigen Infektionen.

Dr. Gabrielle Belz, Dr. Adele Berg und Kollegen sind besonders daran interessiert, Immunsystem, Zellen, die sogenannten dendritischen Zellen und Ihre Interaktion mit den Viren, die zu chronischen Infektionen.

„Chronische Infektionen sind eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen der westlichen Welt, aber momentan haben wir sehr wenige Möglichkeiten des Umgangs mit Ihnen,“ Dr. Belz sagte. „Sie erfordern laufende medizinische Betreuung und Unterstützung durch die Unmöglichkeit, zur Behandlung von Infektionen wirksam.

„Wir versuchen zu verstehen, wie chronische Infektionen schleichen Vergangenheit die in der Regel sehr effektiv immun Rüstkammer und heimlich etablieren Krankheit. Wenn wir aufhören, diese Infektionen zu etablieren, dann können wir beseitigen oder erheblich reduzieren, dass die Gesellschaftliche Last.“

Dendritische Zellen, die untersucht von Dr. Belz, Dr. Berg und Kollegen, fungieren als „Wächter“ des Immunsystems; Sie sind entscheidend für die frühzeitige Erkennung von eindringenden Bakterien und Viren und sind eine der ersten Zellen, die zum auslösen der Immunantwort. „Dendritische Zellen sind die so genannten antigen-Präsentierenden Zellen; Sie verdauen Infektionserreger in kleine Fragmente und Transfer dieser Fragmente auf der Außenseite der Zelle, wo Sie angezeigt werden, um virus-spezifische killer-T-Zellen, die helfen, starten Sie eine full-geblasen Immunantwort,“ Dr. Belz sagte.

Das team untersucht ein virus namens gamma-herpesvirus-68, legt die chronischen Infektionen in Mäusen und stellt ein Modell über die Funktionsweise des menschlichen gamma-Herpes-Virus-Epstein-Barr-Virus, gemeinhin bekannt, dass infektiöse Mononukleose oder „kissing disease“. Ihre Ergebnisse, die veröffentlicht wurden im “ Journal of Immunology zeigen, dass eine virale gen namens K3 rasch deaktiviert die antigen-Verarbeitung Maschinen die in der Regel von dendritischen Zellen zur Warnung des Immunsystems auf Infektionen.

„Dieses gen schnell hilft dem virus, sich zu verstecken, das Immunsystem durch das untergraben normalen antigen-Präsentation zu T-Zellen, die haben die entscheidende Aufgabe, die Zerstörung Viral-infizierten Zellen,“ Dr. Belz sagte. „Das virus führt eine top-secret-operation. Es schließt die normalen Mechanismen, die es ermöglichen, das Immunsystem zu erkennen und eine Infektion und dann die Bretter von den antigen-Präsentierenden Zellen, welche Fähre das virus durch das Blut und den Geweben, die es ermöglicht, über den gesamten Körper ausbreiten und etablieren system-Infektion.“

Dr. Belz sagte, die Studie könnte das ändern der konventionellen Ansichten über die beste Weg, um eine Immunantwort an der Bekämpfung der chronischen Infektionen.

„Unsere Forschung zeigt, dass virale evasion des Immunsystems bei chronischen Infektionen passiert unglaublich früh,“ Dr. Belz sagte. „Dendritische Zellen gefährdet sind, lange bevor Sie die chance, die Interaktion mit T-Zellen für die nächste phase der Immunantwort, so dass die T-Zellen sind nie wirklich korrekt aktiviert. Wenn wir wollen, um einen wirksamen Impfstoff zu finden, die wir brauchen, zu betrachten, diese frühen Flucht Punkte verwendet, die von dem virus, wie das erste Ziel für die versuche zu generieren, die eine effizientere Reaktion des Immunsystems, die das virus enthalten, und die Verhinderung der Etablierung einer systemischen Infektion.“

Schreibe einen Kommentar