Studie wirft ein Licht auf die Rolle der roten Himbeeren, die in metabolisch-basierten chronischen Krankheiten

Komponenten, die in roten Himbeeren haben können anti-entzündliche, anti-oxidative und metabolische Stabilisierung Aktivität, nach eine umfassende überprüfung der verfügbaren wissenschaftlichen Literatur veröffentlicht in der Januar-Ausgabe der Fortschritte in der Ernährung. Diese Eigenschaften geben Aufschluss über die potenzielle Rolle von roten Himbeeren helfen, das Risiko zu verringern, metabolisch-basierten chronischen Krankheiten, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes mellitus, Adipositas und Alzheimer-Krankheit: Sie alle teilen kritischen metabolischen, oxidativen, entzündliche links.

Rote Himbeeren tragen eine Reihe von wertvollen essentiellen Nährstoffen, einschließlich eine ausgezeichnete Quelle von vitamin C und neun Gramm Ballaststoffe pro Tasse. Sie sind auch unter den wenigen pflanzlichen Lebensmitteln, die eine Quelle von ellagitannins und Anthocyane in der gleichen Verpackung. Die Beweise, die darauf hindeutet, dass die Wirkung dieser Nährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe in den Körper, halten Sie die Taste, um die rote Himbeere ist die gesundheitsfördernde Eigenschaften.

„Stellt sich heraus, was gut für das Herz ist, ist auch gut für das Gehirn. Das ist das, was besonders interessant ist etwa die Forschung an roten Himbeeren – Ihr Potenzial zu helfen, reduzieren Sie Faktoren, die zum metabolischen Syndrom, die Auswirkungen auf die diabetes-Entwicklung und die Allgemeine Herz-Kreislauf-und Gehirn-Gesundheit“, sagt Britt M. Burton-Freeman, PhD, MS, Zentrum für Ernährungsforschung, Institut für Lebensmittel-Sicherheit und Gesundheit, Illinois Institute of Technology, und führen Autor des Papiers.

Herz-Krankheit

Herzkrankheit bleibt die führende Ursache des Todes, Buchhaltung für 17,5 Millionen Todesfälle pro Jahr weltweit. Während die Faktoren der Lebensführung (gesunde Ernährung, Bewegung, nicht Rauchen) gut erforscht, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auftauchende Forschung zeigt, eine wichtige zugrunde liegende Ursache ist, cellular/tissue Dysfunktion und Schäden, die durch zu viel oxidativen stress und Entzündungen. Tier-und Zell Studien haben gezeigt, dass nach der roten Himbeere Exposition oder Fütterung, Ellagsäure, das primäre Abbauprodukt von ellagitannins, können oxidativen stress und Entzündungen. Während diese Studien zeigen das Potenzial zu helfen, verringern der Entwicklung der Atherosklerose, erhöhen die Durchblutung und senken den Blutdruck, der nächste Schritt ist, zu überprüfen und zu bestätigen, dieser Effekt in den Menschen.

Diabetes

Die jüngsten Statistiken zeigen, dass rund 29,1 Millionen Menschen oder 9,3% der US-Bevölkerung hat diabetes. Insulinresistenz erkannt wurde als ein wichtiger Risikofaktor für die Entwicklung von diabetes und fällt viele der Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

In die überprüfung der wissenschaftlichen Literatur, begrenzte Studien deutet darauf hin, dass unterschiedliche phenolische Bestandteile von roten Himbeeren haben biologische Aktivität, könnte klinisch relevant sein bei der Verringerung der Krankheit, Risiko und oder das management von diabetes, einschließlich einen Beitrag zur Verbesserung der insulin-Reaktionen und der Verringerung der Blutzuckerspiegel.

Weitere Forschung ist notwendig, gefährdete Personen besser zu verstehen, die Rolle der roten Himbeeren bei der Verringerung der diabetes-Erkrankungsrisiko.

Adipositas

Übergewicht und Adipositas sind wesentliche Risikofaktoren für Typ-II-diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einige Krebsarten. In den USA, mehr als zwei Drittel der Erwachsenen sind übergewichtig oder fettleibig.

Forschung in Mäusen gefüttert eine fettreiche Ernährung gefunden, dass die Zugabe von Himbeere ketone verringert das Körpergewicht und erhöht den Abbau von Fett. Diese Studie wurde populär in den Medien, aber die Auswirkungen der Himbeere ketone, die nicht ausreichend geprüft wurden in Studien am Menschen, in Erster Linie, weil es schwierig ist, zu replizieren, die Konzentrationen von Himbeere ketone (2% der Ernährung) in der Tier-Studien.

Himbeeren haben den höchsten Fasergehalt im Vergleich zu anderen Beeren (9 Gramm pro Tasse). Ballaststoffe ist im Zusammenhang mit Sättigungsgefühl und helfen bei der Reduzierung der Nahrungsaufnahme, die helfen bei der Gewichtskontrolle.

Die Alzheimer-Krankheit

Metabolisches Syndrom bezieht sich auf einen cluster von Kardio-metabolischen Risikofaktoren, einschließlich abdominal-Korpulenz, Bluthochdruck, gestörter Glukose und insulin-Stoffwechsel, wie auch erhöhte Triglyzeride und der niedrigen Konzentrationen des mit hoher Dichte lipoprotein (HDL) Cholesterin. Zusätzlich erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und diabetes, das metabolische Syndrom wurde auch im Zusammenhang mit kognitiver Beeinträchtigung, Demenz und der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit.

Studien über die Rolle der roten Himbeeren mit Bezug auf die Alzheimer-Krankheit sind sehr begrenzt, obwohl die Assoziation zwischen rot Himbeere oder seiner polyphenol-Komponenten bei der Verringerung der oxidativen stress, die Entzündung und die Verbesserung der insulin-Signal kann als vielversprechend für die Alzheimer-Krankheit, Risiko-Reduzierung und Verlangsamung des Alterungsprozess. Dr. Burton-Freeman deutet darauf hin, dass die verfügbaren Daten unterstützen die weitere Forschung auf die Rolle der roten Himbeeren bei der Erhaltung der Gesundheit des Gehirns.

Schreibe einen Kommentar