Studie zu marinen Schnecken helfen könnte, besser zu verstehen, zugrunde liegende Mechanismen der altersbedingten Gedächtnisverlust

Eine neue Forschungs-Studie über Meeres-Schnecken deckte den ersten Zellen im Nervensystem zu scheitern, während der Alterung. Die University of Miami (UM) Rosenstiel School of Marine und Atmosphärische Wissenschaft Forscher Erkenntnisse sind wichtig, um ein besseres Verständnis der zugrunde liegenden Mechanismen von altersbedingten Gedächtnisverlust bei Menschen.

Wissenschaftler durchgeführt tail reflex-Experimente auf der Brüterei aufgezogen California sea hare-Aplysia californica, die eine ein-Jahres-Lebensdauer und ist eine verbreitete neurologische Modell verwendet, um zu verstehen, die Funktion des Nervensystems. Sie studierte zwei verschiedene Altersgruppen in den Familien der Schnecken – reproduktive Reife und Alter. Der Schwanz startle reflex des Tieres ist bekannt, zu verlangsamen, zu verringern und schließlich verschwinden, wie es Alter.

Die Forscher gemessenen tail-response-lernen zu einem elektrischen Schlag, um zu bestimmen, die Muster des Alterns in der sowohl die Nervenzellen, die die Sinne berühren der Schwanz, genannt sensorische Neuronen und Motoneuronen, die das signal der Schwanz Muskel zu kontrahieren.

„In einer früheren Studie konzentrierte sich auf die Identifizierung der ersten Zellen im Nervensystem zu scheitern, während der Alterung dieses reflex haben wir festgestellt, dass sensorische Neuronen-aging-Laufwerke Altern der Schaltung, sagte Lynne Fieber, associate professor für marine Biologie und ökologie an der UM-Rosenstiel School. „Hier haben wir untersuchten die Leistung von sensorischen und motorischen Neuronen, die in das Kurzzeitgedächtnis, und gefunden, dass beide Arten von Neuronen hatte Leistungsstörungen im alten Aplysia.“

Die Lern-experiment, genannt Sensibilisierung, ausgesetzt jedes Tier auf einen wiederholten stimulus unterschiedlicher Intensitäten zu Messen seine Reaktion. Die Sensibilisierung experiment führen sollte, dass eine kraftvolle Rute, die Kontraktion auf einen Schwanz berühren, dem Ergebnis der Tiere gelernt, die Reaktion zu einer intensiven stimulus, in diesem Fall eines elektrischen Schlages.

Die Ergebnisse zeigten, dass die kurzfristigen Sensibilisierung Schwanz zu berühren, war abwesend, im Alter von Aplysia californica, und dass die sensorischen und motorischen Neuronen wurden durch die Alterung betroffen, die in spezifischer Weise, die zu einer Unfähigkeit der alten Tiere zu lernen.

„Das scheitern dieser Tiere zu lernen Sensibilisierung kann in Bezug auf die Unfähigkeit Ihrer gealterten Neuronen reagieren auf Chemische Botenstoffe“, sagte Fieber.

Schreibe einen Kommentar