Thermogenese kündigt Vertriebsvereinbarung mit GE Healthcare für seine AXP-System

Thermogenese Corp (Nasdaq: KOOL), ein führender Lieferant von innovativen Produkten für die Verarbeitung und Speicherung von adulten Stammzellen, kündigte heute einen neuen, verbesserten distributions-Vertrag mit GE Healthcare, eine Geschäftseinheit der General Electric Company (NYSE: GE), für den AXP® AutoXpress ™ (AXP) – System verwendet bei der Verarbeitung von Nabelschnurblut.

„Diese Vereinbarung belegt, dass wir die erfolgreiche Umsetzung unserer Wachstumsstrategie und festigt unsere gemeinsame Vertriebs-Initiativen,“ sagte J. Melville Engle, Chief Executive Officer der Thermogenese.

Nach dem geänderten Verteilung Vertrag läuft bis Juli, 2012, GE Healthcare wird weiterhin verteilen der AXP-Produktlinie, mit Ausnahme einiger Länder in Latein-und Südamerika, Asien, der GUS und Osteuropa. GE Healthcare bieten inkrementelle Finanzierung für die Unterstützung im marketing und der Marktforschung über Ihre bisherigen Verpflichtungen. Die neue Anordnung bietet auch Anreize für beide Parteien im Zusammenhang mit Vertriebs-Erfolg, Produktqualität und Lieferung.

„Dieser Vertrag nutzt die stärken von GE Healthcare in jenen Regionen, in denen er die größte Anwesenheit und maximiert unsere gemeinsamen Bemühungen. GE-Gesundheitswesen hat eine starke Basis für das AXP, und die Aufrechterhaltung der Kontinuität der Beziehung wird der Wert für bestehende Kunden. Darüber hinaus GE Healthcare hat sich AXP-Auswertungen im Gange, bei einer Anzahl von potenziellen Kunden-Websites, die wir erwarten, wird zum tragen kommen, die über die nächsten paar Monate. Die Tatsache, dass die Thermogenese ist ein stärkeres Unternehmen heute haben wir eine erneuerte Verpflichtung von GE-Gesundheitswesen zur Unterstützung der AXP-marketing-Bemühungen,“ Engle sagte.

„Diese Vereinbarung ist ein wichtiger distribution und Vermarktung Meilenstein für das Unternehmen. Es positioniert uns gut zu erreichen, sowohl unsere kurz-und langfristige Ziele, beginnend mit der Erreichung der Marktführerschaft in den adulten Stammzellen-Verarbeitung und Speicherung, sowie die Herstellung eine erhöhte Produkt-Umsatz, fahren uns zu einer nachhaltigen Profitabilität“, sagte Engle. „Unser Umsatzwachstum, unsere Strategie beginnt mit steigender Marktanteil mit unserer core-Produkte in den bestehenden Märkten, dann die Expansion in neue Märkte und Regionen. Wir verfolgen neue Produkt-Chancen in der regenerativen Medizin arena.“

„Die Erneuerung unserer Partnerschaft mit der Thermogenese ist ein weiterer Beweis für GE Healthcare das Engagement der Technologie-Führerschaft im Nabelschnurblut Verarbeitung als Teil unserer strategischen Cell Technologies-Geschäft. Wir investieren weiterhin in das Wachstum dieser Unternehmen und der AXP ist ein wichtiger Teil unseres umfassenden Angebot, um Kunden die Arbeit mit adulten Stammzellen,“ sagte Konstantin Fiedler, General Manager, Cell Technologies, GE Healthcare.

Die vorstehende Beschreibung der Vereinbarung mit GEHC nicht vorgibt, vollständig zu sein und ist qualifiziert in Ihrer Gesamtheit durch Verweis auf den vollständigen text der Vereinbarung, die eingereicht wurde, als Ausstellungsstück in unserem Formular 8-K, eingereicht bei der Securities and Exchange Commission.

QUELLE ThermoGenesis Corp.

Schreibe einen Kommentar