Tiens Biotech im ersten Quartal Umsatz-Rückgang auf $11,4 Mio.

Tiens Biotech Group (USA), Inc. (das „Unternehmen“ oder „Tiens“, NYSE AMEX: TBV), http://www.tiens-bio.com , heute angekündigte Finanzergebnisse für das erste Viertel beendete März 31, 2010.

Einnahmen für das erste Viertel von 2010 war $11,4 Mio, im Vergleich zu $18,2 Millionen im ersten Quartal 2009.

Netto-Einkommen für das erste Viertel von 2010 war $3,6 Millionen, oder $0.05 pro Aktie, verglichen mit $9,0 Millionen oder $0,12 je Aktie für 2009.

Der Umsatz in China erhöhte sich auf $6,8 Mio. für das erste Viertel von 2010, verglichen bis $2,7 Millionen für den gleichen Zeitraum in 2009. Das Unternehmen ist 2010 das erste Quartal einen Umsatz in China war jedoch vergleichbar mit der 2009 Durchschnittliche vierteljährliche Umsatz in China von $6,8 Millionen. Das Management glaubt, dass Tianshi Engineering angekündigt, die Preise seiner Produkte im Dritten Quartal 2008 aufgefordert, die Kunden tanken auf bestimmte Produkte, Ende 2008, damit die abnehmende Nachfrage der Kunden im ersten Quartal 2009. Der Umsatz in China für das erste Quartal 2009 war geringer als in jedem anderen Quartal im Jahr 2009.

Ergebnisse für das erste Quartal 2010 spiegeln einen Rückgang der internationale Umsatz um $4,6 Millionen, von $15,5 Millionen für den gleichen Zeitraum im Jahr 2009 und war niedriger als die 2009 vierteljährlichen durchschnittlichen Umsatz von $8,7 Millionen. Das Management ist davon überzeugt, dass ungleichmäßige bulk-Bestellung wesentlich dazu beigetragen, die Abnahme sowie von einigen internationalen Distributoren kaufen die Produkte nur einmal oder zweimal in jedem Jahr. Der Rückgang ist auch dadurch bedingt sank der Umsatz um Indonesien und Vietnam. In den ersten beiden Quartalen 2009, Kunden in Indonesien und Vietnam deutlich eingedeckt auf die Produkte des Unternehmens, die depressiv nachfolgenden Umsatz in der zweiten Jahreshälfte 2009 und durch das erste Quartal 2010. Absatzrückgänge in diesen Regionen spiegeln auch die jüngsten Anpassung des Unternehmens-internationale Vertriebspartner des Direktvertriebs-Regeln für die Kunden in diesen Regionen, die voraussichtlich langfristig Umsatz aber negativ auf kurzfristigen Umsatz.

Zusätzlich, im Laufe des Jahres 2008, China ‚ s Administration of Quality Supervision, Inspektion und Quarantäne („AQSIQ“) durchgeführt, eine nationale Kampagne gegen unsichere Lebensmittel und minderwertige Produkte, die brachte auf eine Allgemeine Verlangsamung und der Rückstand der Ausfuhrzölle für chinesische Nahrungsmittel. Nach der Aufhebung der Vorschriften, übersee verbundenen Unternehmen begann, um mehr zu kaufen products, wodurch der Umsatz im ersten Quartal 2009.

Weitere Highlights

Kosten des Umsatzes für das erste Quartal von 2010 waren $3,4 Millionen, verglichen mit $5,7 Millionen für das erste Quartal 2009. Dieser Rückgang war vor allem auf die entsprechende Abnahme in den Verkäufen für den Zeitraum. Umsatzkosten verringerten sich bei einer höheren rate als der Umsatz, was vor allem auf den erhöhten Umsatzanteil von bestimmten Produkten, wie Cordyceps Kapseln, die eine höhere Gewinnspanne.

Bruttogewinn für das erste Viertel von 2010 war $8.0 Mio. im Vergleich zu $12,5 Millionen für das erste Quartal 2009. Die Bruttomarge für das erste Quartal 2010 war von 69,8%, im Vergleich zu 68.6% für das erste Quartal 2009.

Der Verkauf, Allgemeine und Verwaltungskosten waren $3,5 million für das erste Viertel von 2010, verglichen mit 3,1 Millionen US-Dollar für das erste Quartal 2009. Der Anstieg ist in Erster Linie aufgrund der Häufung von Forderungsausfällen. Verkauf und Verwaltungskosten als Prozentsatz des Umsatzes Betrug 30,7% für das erste Viertel von 2010, verglichen bis 17,2% für das erste Quartal 2009, in Erster Linie aufgrund von Fixkosten, die nicht erhöhen oder zu verringern im Einklang mit dem Umsatz.

Ab März 31, 2010, Tiens hatte $129.6 Millionen von Bilanzgewinn und Eigenkapital von $179.3 Millionen.

Jinyuan Li, Chairman, President und CEO von Tiens, sagte, „Wir freuen uns, berichten von einem Anstieg der inländischen Verkäufe. Wir sind zuversichtlich, dass sowohl die internationale als auch der inländische Absatz zurückkehren wird, und möglicherweise überschreiten, der vorherigen Stufen als Kunden und Distributoren beginnen, um wieder aufzufüllen gespeicherten Produkte. Wir bleiben verpflichtet, Gebäude größeren Marktanteil in China, den ausbau unserer internationalen Kundenbasis sowie die weitere Umsetzung unserer strategischen Pläne für den langfristigen nationalen und internationalen Wachstum.“

Schreibe einen Kommentar