US-Modell der Behandlung von Depressionen effektiv importiert werden, in Großbritannien

Ein US-Modell der Behandlung von Depressionen, die durch ein Netzwerk von Spezialisten konnte wirksam werden, der nach Großbritannien importiert, neue Forschung hat aufgedeckt.

Collaborative care beinhaltet depressive Menschen haben Zugang zu einem Spezialisten-team mit Rat und Unterstützung-Häufig über das Telefon. Eine Studie geführt von Professor David Richards an der University of Exeter Medical School festgestellt, dass kollaborative Versorgung führte zu Verbesserung der depressiven Symptomatik unmittelbar nach der Behandlung. Weiterhin werden 15 Prozent mehr Patienten wurden noch verbessert, nach 12 Monaten, verglichen mit denen, die Sie sah Ihren Hausarzt.

Depression ist eine langfristige und wiederkehrenden Zustand, und ist die zweitgrößte Ursache der globalen Behinderung bis zum Jahr 2020. Im moment der Behandlung für 85-95 Prozent der UK Fällen ist durch GPs, sondern die organisation der Pflege in dieser Einstellung ist nicht optimal für die Verwaltung von depression, weil die Grenzen zwischen den Allgemeinen und den spezialisierten Gesundheits-Profis, die Patienten nicht nehmen Ihre Medikamente und begrenzte fachliche Unterstützung für die Patienten. Im Gegensatz dazu, collaborative care umfasst ein strukturiertes management-plan, die regelmäßige follow-ups mit Patienten und eine bessere Kommunikation zwischen health professionals. Um dies zu erreichen, ein care manager ist handeln unter der Aufsicht eines Spezialisten, und um die Verbindung zwischen GPs und psychische Gesundheit-Spezialisten.

Die Ergebnisse der CADET-Studie sind veröffentlicht in der BMJ-online heute, 19 August. Die Studie wurde finanziert von der britischen Medical Research Council, verwaltet durch das National Institute for Health Research (NIHR) im Namen der MRC-NIHR Partnerschaft. Professor Richards erhält auch Finanzmittel aus den NIHR-Zusammenarbeit für Führung in der Angewandten Gesundheits-Forschung und-Pflege in der Süd-West-Halbinsel (PenCLAHRC).

Professor Richards hat gesagt: „Dies ist eine der größten Studien von collaborative care International, und zeigt, dass es genauso effektiv ist, in Großbritannien wie in den USA, und konnte zuverlässig importiert werden. Wichtig ist, die Patienten uns auch gesagt, dass Sie bevorzugt den Ansatz Ihrer üblichen Pflege. Diese Studie wurde durchgeführt in Reaktion auf ein Plädoyer für die evidence des National Institute for Clinical Excellence (NICE), die wir jetzt haben, zur Verfügung gestellt. Wir arbeiten jetzt auf eine umfassende wirtschaftliche Bewertung, und es wird sein NETT zu entscheiden, wie damit zu befassen.“

Schreibe einen Kommentar