Vogelgrippe-Ausbruch in Japan

Von Dr Ananya Mandal, MD

Nach sechs Vögel wurden bestätigt haben, der Vogelgrippe, der Miyazaki Präfektur-Regierung hat begonnen, die Keulen mehr als 10.000 Hühner in einem lokalen Geflügel-farm südwestlich von Japan.

Die Präfektur-Regierung kündigte am 22. Januar, dass ein genetischer test hatte erkannt, dass das hoch pathogene H5N1-Vogelgrippe-virus in sechs Hühner in die „Mori Furanjo Omagari Nojo“ Bauernhof in der Stadt Miyazaki, wo die Dutzende der Vögel wurden tot gefunden. Til Jan 21st 36 Vögel wurden tot gefunden. Ein genetischer test wurde durchgeführt, auf sieben Hühner, darunter zwei tote Vögel und sechs von Ihnen positiv getestet für das virus.

Dies hat begonnen, die Entscheidung zu töten 10,240 Hühner auf der farm an. Das Schlachten begann um 10:25 Uhr am Jan. 22. Die Präfektur-Regierung auch durchgesetzt Beschränkungen für die übertragung von Hühnern und Eiern in einem Umkreis von 10 Kilometer von der farm unter der Heimischen Tier-Infektionskrankheiten-Control-Gesetz. Die farm Ministerium inzwischen abgesetzt, parlamentarischer Staatssekretär Kenko Matsuki, Miyazaki um die situation zu überwachen.

Die Proben würden an das National Institute of Animal Health in der Präfektur Ibaraki Stadt Tsukuba für die weitere Bestätigung. In der Präfektur Miyazaki, Vogel-Grippe drei Betriebe im Jahr 2007, und 198,000 Hühner wurden getötet. Die Präfektur ist bekannt als eine von Japans größten Geflügel-Produzenten, mit rund 18.38 Millionen Hühner werden ausgelöst, die ab 2009. Etwa 1,5 Millionen Hühner gezüchtet 46 Geflügel-Betriebe in der Sperrzone. Miyazaki-Präfektur war die nation der zweitgrößte Geflügel-Produzenten nach Kagoshima als 2009.

Schreibe einen Kommentar